Alle Wohnmobil-Touren & Tipps Deutschland Hin-Fahr-Tipps Reiseziele Wohnmobil-Touren

Zwischen Altmühltal und Donau: Mit dem Wohnmobil durch Bayerns Herzstück

Wohnmobiltour Bayern an Donau und durchs Altmühltal: Weltenburger Enge am Kloster Weltenburg

Pressereise (Werbung)

Bayern mit Wohnmobil: Camper finden mitten im Herzen von Bayern im Landkreis Kelheim zwischen Altmühltal und Donau eine Vielfalt von kulturellen Sehenswürdigkeiten und Natur. Dabei bieten sich Kelheim und Bad Gögging mit ihren gut ausgestatteten Wohnmobil-Stellplätzen als Etappenziele der Wohnmobil-Tour durch Bayerns Herzstück an. Hier erfährst Du mehr darüber, wo es besonders schön ist.

Unterwegs mit dem Camper in Bayerns Herzstück

Die Urlaubsregion „Altmühl, Donau, Hallertau” bildet Bayerns Herzstück. Diese wird begrenzt vom Naturpark Altmühltal im Norden, dem hügeligen Hopfenland Hallertau im Süden und dem felsigen bayerischen Jura im Osten. Die Region lässt sich auf vielen Wegen erkunden und ist ideal für eine Wohnmobiltour.

Wohnmobil-Tour Bayern: Blick auf die Donau
Blick von der Befreiungshalle auf die Donau

Ein gut ausgeschildertes Netz aus Wanderwegen und verschiedenste interessante Fahrradrouten laden zur Entdeckung ein. Und auch für Wohnmobilfahrer gibt es sehr attraktive Ziele. Das Kloster Weltenburg am Donaudurchbruch, die Befreiungshalle in Kelheim, Burg Prunn, der Kuchlbauer Turm nach Plänen von Friedensreich Hundertwasser und das KunstHaus in Abensberg sowie die Tropfsteinhöhle Schulerloch in Essing sind nur einige Sehenswürdigkeiten, die in beeindruckender Naturlandschaft auf einen Besuch warten. Dazu kommt eine Vielzahl von archäologischen Highlights und der römische Limes.

Bayern Wohnmobil-Tour: Unterwegs an Donau und Altmühl
Rund um die Donau und das Altmühltal gibt es für Camper viele Möglichkeiten aktiv zu werden

Aber auch Aktivitäten oder Ausspannen auf oder im Wasser sind unvergessliche Erlebnisse bei einer Wohnmobiltour durch Bayern. Dabei reichen die Möglichkeiten vom Baden im Natursee oder in einem der schönen Freibäder, Wellness in der Therme bis zum Paddeln auf einem der Flüsse. Echter Höhepunkt ist auch die Fahrt mit der Personenschifffahrt auf der Donau oder Altmühl.

Hinweis Pressereise / Werbung
Ich wurde durch den Tourismusverband im Landkreis Kelheim zum Besuch der Region eingeladen. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken. Meine Meinung wird dadurch aber nicht beeinflusst. Ich berichte über meine persönlichen Erlebnisse und Eindrücke. Ich nehme nur Einladungen an, wenn mich eine Region als Camperin interessiert und ich bei den Absprachen und ersten Recherchen einen guten Eindruck gewinne.

Wohnmobiltour Bayerns Herzstück: In und um Kelheim

Mein Ziel liegt zwischen Nürnberg, Ingolstadt und Regensburg. Zur Anfahrt kannst Du entweder die Autobahn A3 oder wie ich die A9 nutzen. Danach geht es mit dem Wohnmobil noch ein Stück über Land, durch kleine Dörfer und vorbei an den ersten Hopfenfeldern. Das letzte Stück fahre ich im Camper durch das Altmühltal.

Standort: Wohnmobil-Stellplatz Kelheim

Ausgangspunkt meiner ersten Tage in der Region ist der sehr gut gelegenen und angenehmen Wohnmobilstellplatz in Kelheim (Am Pflegerspitz). Er liegt auf einer Landzunge zwischen Donau und Main-Donau-Kanal und ist sehr gut ausgeschildert. Von hier bist Du in fünf Minuten in der Altstadt von Kelheim oder an der Schiffsanlegestelle der Donau. Einkaufsmöglichkeiten sind auch nicht weit weg.

Bayern Wohnmobil-Tour: Stellplatz in Kelheim
Der Stellplatz in Kelheim ist sehr beliebt, auch ich finde ein schönes Plätzchen in netter Gesellschaft

Am Platz gibt es Strom (Einwurf 1 Euro), die Plätze sind mit kleinen Hecken abgetrennt. Die Ver- und Entsorgung liegt am Eingang des Platzes und ist gut geschnitten und sauber. Eine öffentliche Toilette ist auf dem öffentlichen Parkplatz nebenan. Neben dem Platz liegt direkt eine Pizzeria, sie ist sehr gut besucht und wird sehr gelobt. Aber auch im Ort gibt es eine Auswahl von sehr guten Wirtschaften. Falls der offizielle Wohnmobil-Stellplatz von Kelheim voll ist, gibt es direkt nebenan am Donaudamm einen Ausweichstellplatz (Volksfestplatz / Parkplatz P3).

Sehr angenehm fand ich die Atmosphäre des Stellplatzes. Er eignet sich durch seine Lage auch sehr gut als Stützpunkt für das Erkunden der Region.

Stadtbesuch in Kelheim

In Kelheim mündet die inzwischen zum Kanal umgebaute Altmühl in die Donau. Aus diesem Grund haben sich hier bereits früh Menschen angesiedelt. In der alten Wittelsbacherstadt fallen besonders die bunten Häuser ins Auge. Dazu kommen eine ganze Reihe netter Cafés, Restaurants und kleiner Geschäfte. Im Zentrum liegt der Ludwigsplatz mit den beiden historischen Rathäusern. In der Touristeninformation (Ludwigsplatz 1) gibt es einen kleinen Flyer zum „Kelheimer Stadtrundgang“ und viele weitere Tipps.

Wohnmobil-Tour Bayern: Das Donautor von Kelheim
Durch das Donautor betritt man die Altstadt von Kelheim

Mehrere der ehemaligen Stadttore sind noch erhalten. Wobei das Donautor, Mittertor und Altmühltor noch als echte Tore fungieren. Auch ein Teil der alten Stadtmauer ist noch erhalten und umschließt den Ort. Ich schlendere gemütlich durch die Kopfsteinpflasterstraßen der malerischen Altstadt und lasse mich von immer neuen Eindrücken überraschen. Eine ganz andere Stimmung herrscht am Kanal und am ehemaligen Kanalhafen. In der kleinen Franziskaner-Kirche am Rand der Altstadt findest Du ein sehenswertes Orgelmuseum mit Denkmal-Orgeln.

Über der Stadt thront weit sichtbar auf dem Michelsberg die Befreiungshalle. Immer wieder wird mein Blick nach Oben gezogen. Vom ehemaligen Wittelsbacher Schloss ist leider nur noch der Sockel des Bergfrieds erhalten.

Kelheim: Parken mit Wohnmobil
  • Mit dem Wohnmobil besser nicht in die Altstadt fahren. Wer nur zum Stadtbesuch nach Kelheim kommt oder den Ort als Ausgangspunkt für eine Fahrradtour oder eine Fahrt mit dem Schiff auf der Donau oder durchs Altmühltal nutzt, der kann auf dem großen Parkplatz P3 neben dem Wohnmobil-Stellplatz tagsüber kostenfrei parken.

Archäologisches Museum Kelheim

Wohnmobil-Tour Bayern: Archäologisches Museum in Kelheim
Im ehemaligen Herzogskasten werden im archäologischen Museum der Stadt hervorragende Funde aus der Region präsentiert

Im archäologischen Museum der Stadt, in einem spätgotischen Getreidespeicher, erfährst Du alles zur Geschichte der Region, von den Neandertalern bis ins frühe Mittelalter. Beim Bau des Rhein-Main-Donau-Kanals kamen außergewöhnliche Funde aus mehreren Jahrtausenden zutage, die in verschiedenen kleinen Inseln präsentiert werden. Auch reiche Grabfunde aus der Bronze- und Eisenzeit werden präsentiert. Im 1. Stock erfährst Du mehr zur Stadtgeschichte von Kelheim.

Archäologisches Museum in Kelheim
Verschiedene Inseln erklären die Epochen

In den historischen Räumen des ehemaligen Herzogkastens wurde ein schönes Museum mit wirklich herausragenden Funden geschaffen. Dabei ist es aber auch nicht zu groß. Im Innenhof sind 13 Meter der originalen Mauer des ehemaligen keltischen Oppidum Alkimoennis, das auf dem Gelände von Kelheim bestand, aufgebaut.

Schneider Weisse: Weißes Bräuhaus
Der geschützte Biergarten des Weissen Bräuhaus liegt direkt neben dem Brauhaus

Befreiungshalle Kelheim

Wohnmobiltour Bayern: Besuch der Befreiungshalle
Die Befreiungshalle wurde oberhalb von Kelheim erbaut. Seit der Restaurierung erstrahlt sie wieder in hellem Gelb

Die Befreiungshalle steht markant hoch über Kelheim auf dem Michelsberg über der Donau und ist das Wahrzeichen der Stadt Kelheim. Der Anstieg ist wirklich steil und schweißtreibend. Alternativ kannst Du auch mit der blau-weißen kleinen Ludwigsbahn fahren (die Fahrt von der Schiffsanlegestelle in der Nähe des Stellplatzes dauert etwa 20 Minuten, wer Fahrt und Eintritt Befreiungshalle kombiniert, spart Geld) oder mit dem Wohnmobil (oben gibt es genügend Parkplätze, die allerdings kostenpflichtig sind, übernachten ist nicht gestattet).

Wohnmobil-Tour Bayern: Befreiungshalle Kelheim
34 Siegesgöttinnen im Inneren der Befreiungshalle

Die Befreiungshalle ist wirklich imposant. König Ludwig I. von Bayern ließ den eindrucksvollen Rundbau, der in hellem Gelb schimmert, in Erinnerung an die siegreichen Schlachten gegen Napoleon und als Mahnung für die Einheit von Deutschland errichten. Die Einweihung erfolgte am 50. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig im Oktober 1863. Auf der Rückseite des Gebäudes befindet sich ein barrierefreier Zugang.

Ich war von dem Gebäude tief beeindruckt (außen und innen), bin an den Siegesgöttinnen vorbeigeschritten und habe immer wieder in die Kuppel geschaut. Alles hat hier eine tiefere Bedeutung und Symbolik. Die strahlend weißen 34 Siegesgöttinnen reichen sich die Hände. Sie halten Schilde, die aus eingeschmolzenen Geschützen gefertigt wurden.

Wohnmobiltour Bayern: Befreiungshalle
Blick aus der Galerie ins Innere der Befreiungshalle

Fast hätte ich den Aufstieg auf die äußere Galerie verpasst. Dabei bin ich ganz schön außer Puste gekommen. Aber es hat sich total gelohnt. Von Oben hast Du einen wunderbaren Blick in alle Richtungen und beim Abstieg kannst Du in die innere Galerie abbiegen. Das Spiel von Licht und Schatten mit den architektonischen Elementen ist sehr gelungen. Ich hätte noch lange da bleiben können, aber es gibt ja noch mehr zu entdecken.

Wanderung zum Kloster Weltenburg

In der ganzen Region rund um Kelheim und im Altmühltal lässt es sich wunderbar wandern. Dazu gibt es ein dichtes Netz aus verschiedensten Wanderwegen. Ich habe mich auf eine rund vier Kilometer lange Wanderung durch das Naturschutzgebiet Weltenburger Enge zur Benediktinerabtei Weltenburg aufgemacht. Dabei bin ich der Waldroute gefolgt. Die Strecke ist sehr abwechslungsreich, es geht auf schattigen Waldwegen durch Laub-Mischwald vorbei an alten Erzgruben und mitten durch einen keltischen Ringwall.

Wohnmobiltour Bayern: Wandern, Schilder an der Befreiungshalle
Rund um die Weltenburger Enge gibt es verschiedenste Wanderungen

Dabei ist die Wanderung nicht zu schwierig oder anstrengend. Da es an einigen Stellen wegen des starken Regens in den Wochen davor matschig war, war ich aber dennoch froh über meine Wanderschuhe. Auch mit dem Fahrrad ist die Strecke gut zu fahren. Fahrradfahrer müssen an einem Abzweig dem Fahrradsymbol folgen. Später treffen die Wege wieder zusammen.

Der erste Blick auf das Kloster Weltenburg und den Donaudurchbruch ist wirklich herrlich. Wanderer können an dieser Stelle mit der „Zille“, traditionellen Fischerbooten, übersetzen. Die motorbetriebenen Kähne fahren den ganzen Tag hin und her und auf Anfrage auch durch den Donaudurchbruch.

Wanderung von der Befreiungshalle zum Kloster Weltenburg
Wanderung auf der Waldroute in Richtung Kloster Weltenburg

Ich war mir nicht sicher, ob die Zillen fahren, da das Wasser der Donau immer noch atypisch schnell und reißend war. Kurz vor meinem Besuch war hier noch richtig Hochwasser. Deshalb bin ich weiter nach Stausacker zur historischen Seilfähre gelaufen und hatte dabei immer mal wieder schöne Blicke auf den Fluss, das Kloster und die Felsen, die die Donau einfassen. Auch Fahrradfahrer nutzen die historische Seilfähre. Sie macht laut offizieller Auskunft eine Mittagspause, also besser im Vorfeld die Fahrzeiten checken.

Besuch im Kloster Weltenburg

Die heutige Benediktinerabtei steht an exponierter Stelle in der Nähe des Donaudurchbruchs. Bereits um 600 siedelten sich hier Missionare an und gründeten später ein iroschottisches Kloster. Im 10. Jahrhundert schickte der Bischof von Regensburg dann die ersten Benediktiner. Es folgten wechselhafte Jahrhundert.

Wohnmobil-Tour Bayern: Blick auf Kloster Weltenburg
Blick aufs Kloster Weltenburg von der anderen Donauseite aus

1803 kam dann mit der Säkularisierung das plötzliche Ende und das Kloster wurde aufgegeben. Erst 1842 erfolgte in der Regierungszeit von König Ludwig I. von Bayern die Neugründung. Wer mehr über das Leben im Kloster und seine Geschichte erfahren möchte, besucht die kleine Ausstellung im Felsenkeller, in dem früher das Bier gelagert wurde.

Besonders die Filme haben mir gut gefallen. Ein absolutes Highlight ist auf jeden Fall der Besuch der von 1716 bis 1718 erbauten barocken Klosterkirche, die später von den Brüdern Asam im Stil des Spätbarocks ausgestaltet wurde.

Wohnmobil-Tour Bayern: Kirche im Kloster Weltenburg
Dem schlichten Äußeren sieht man die Pracht im Inneren nicht an

Das weiße Äußere der Klosterkirche ist schlicht gehalten und so weist nichts auf die Pracht, die einen im Inneren erwartet, hin. Du solltest aber unbedingt die schweren Kirchentüren öffnen und einen Blick hineinwerfen (der Besuch ist kostenfrei).

Neben dem Altar zieht vor allem die Kuppel die Blicke auf sich. Sie ist ein Kunstwerk aus gemalter Architektur und Stuck. Besonders betont wird die Wirkung durch die Helligkeit im Kontrast zum dunkel gehaltenen Kirchenraum. Im Gästehaus des Klosters kann man sich im Vorfeld des Besuches zu einer der Kirchenführungen anmelden, die durch die im Kloster lebenden Benediktiner gehalten werden.

Auf den Kiesbänken vor dem Kloster (Titelbild des Beitrags) landet die „Zille“ und bringt Wanderer von der anderen Flussseite zum Kloster. Hier lässt sich wunderbar eine Pause verbringen und Du hast auch den besten Blick in den Donaudurchbruch.

Wohnmobil-Tour Bayern: Klosterkirche Weltenburg
Blick in die Kuppel der Klosterkirche

Doch es gibt noch ein Highlight. Nachweislich wird im Kloster Weltenburg seit 1050 Bier gebraut. Die Klosterbrauerei ist damit die älteste noch existierende Klosterbrauerei der Welt. Die hier hergestellten Biere sind mehrfach ausgezeichnet. Besonderheit ist neben dem alten Braurezept der Mönche auch das Juraquellwasser aus eigener Quelle. Eine Besichtigung der Klosterbrauerei ist möglich, dabei werden auch die hier gebrauten Biere verkostet. Die Anmeldung erfolgt über das Internet.

Der Fluss spielt im Leben des Klosters eine wichtige Rolle. Immer wieder wurde es von der Donau überschwemmt. An einer Klosterecke sind die Hochwassermarken angebracht. Heute kommen viele Besucher über das Wasser. Bei Hochwasser fahren aber „Zille“ und Seilfähre nicht.

Kloster Weltenburg: Parken mit Wohnmobil
  • Wer nicht zu Fuß, mit dem Rad oder dem Schiff ankommt, kann sein Fahrzeug gegen Gebühr auf dem Besucherparkplatz Kloster Weltenburg (Asamstraße, Weltenburg) abstellen. Von hier sind es etwa 800 Meter bis zum Kloster. Auf der Strecke verkehrt ein autonom fahrender Shuttlebus. Eine Übernachtung mit dem Wohnmobil ist nicht möglich.
Bayern Wohnmobil-Tour: Klosterschenke Weltenburg
Die Klosterschenke Weltenburg liegt stimmungsvoll im Hof des Klosters

Schifffahrt auf der Donau durch den Donaudurchbruch zurück nach Kelheim

Nicht weit vom Kloster ist die Schiffsanlegestelle. Mit dem Ausflugsschiff geht es in ruhiger Fahrt durch die Weltenburger Enge mit dem Donaudurchbruch, zurück nach Kelheim. Dabei gibt es interessante Informationen zu den einzigartigen Felsformationen und Sehenswürdigkeiten, die Du unterwegs siehst. Bei gutem Wetter empfehle ich Dir eine Fahrt auf dem Oberdeck. Wenn Du Fotos machen willst, dann suche Dir einen Platz möglichst weit vorne.

Schiff fährt auf der Donau durch die Weltenburger Enge
Schifffahrt durch den Donaudurchbruch

Gemächlich treibt das Schiff dahin. Schon 1840 wurde die Weltenburger Enge durch König Ludwig I. zum ersten Naturschutzgebiet in Bayern erklärt. Korallen und Schwämme bauten die heutigen Felswände aus Kalk als mächtige Riffe auf. Die Donau bahnte sich dann den Weg tief nach unten. Die Strecke durch die über 70 Meter hohen und eng zusammenstehenden Kalkfelswände ist rund fünf Kilometer lang. Auf dem Fluss fährt man dabei fast wie durch eine Schlucht.

Die Schiffe verkehren den ganzen Tag. Die letzte Rückfahrt ist jetzt im Sommer um 18.40 Uhr. Vor dem Kloster sind immer die aktuellen Fahrzeiten auf einer Tafel angeschrieben. Wenn Du mit dem Schiff fahren willst, dann checke unbedingt die Fahrzeiten oder frage am Schalter vor dem Kloster nach. Die Fahrt von Kloster Weltenburg nach Kelheim dauert rund 30 Minuten, da es stromabwärts geht. Für die Hinfahrt von Kelheim zum Kloster musst Du rund 50 Minuten rechnen.

Wohnmobiltour Bayern: Blick von der Donau in der Weltenburger Enge auf die Befreiungshalle
Vom Schiff aus hat man einen wunderbaren Blick auf die Weltenburger Enge und die Befreiungshalle

Vom Schiffsanleger in Kelheim ist es dann nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt unserer Tour, dem Wohlmobil-Stellplatz oder ins Zentrum des kleinen Städtchens.

Weitere Informationen zu den Schifffahrten auf der Donau und der Altmühl gibt es unter www.schifffahrt-kelheim.de.

Fahrt mit der Zille durch die Weltenburger Enge

Wohnmobil-Tour Bayern: Zille auf der Donau in der Weltenburger Enge
Auch mit den Zillen werden Touren in die Weltenburger Enge gemacht

Wenn wenig Passagiere von einem ans andere Ufer transportiert werden, gibt es die Möglichkeit, eine kleine Rundfahrt mit der Zille durch den Donaudurchbruch zu machen. Dabei geht es bis zur Wipfelsfurt und zurück. Wanderer können auch an der Wipfelsfurt aussteigen und dann zu Fuß nach Kelheim wandern. Das ist eine herrliche Möglichkeit die Naturschönheiten intensiv zu genießen. Bei Hochwasser steht der Fußweg unter Wasser, aber dann fahren in der Regel auch die Zillen nicht.

Meine Nachbarn auf dem Stellplatz haben begeistert von dieser Fahrt mit der Zille und der Wanderung an der Donau entlang berichtet. Das will ich unbedingt auch noch einmal machen.

Durchs Altmühltal mit Wohnmobil

Jetzt geht es weiter mit der Wohnmobiltour durch Bayern und zwar mit dem Camper durch das Altmühltal. Es gibt mit Naturpark, dem Kanal, den Resten der Altmühl, den Felswänden und den Ritterburgen viel zu sehen und zu erleben. Besonders beliebt und geeignet ist die wildromantische Region zum Wandern und zum Radfahren.

Besuch in der Tropfsteinhöhle Schulerloch

Nur rund vier Kilometern sind es von Kelheim an der Altmühl entlang bis zum großen Parkplatz der Tropfsteinhöhle Schulerloch. Hier finden leicht mehrere Wohnmobile Platz. Campen und Übernachten ist nicht gestattet, aber das wäre direkt an der Straße auch nicht so schön.

Wohnmobil-Tour Altmühltal: Schild am Schulerloch
Der Aufstieg zum Eingang der Tropfsteinhöhle Schulerloch ist gleich geschafft

Neben Kamera und Handy packe ich Wasser, einen Pullover und eine Jacke in den Rucksack, denn In der Höhle sind es konstant 9 Grad. Vor der Besichtigung steht aber erst der steile Aufstieg zum Eingang der Höhle an. Vom Flusstal der Altmühl geht es auf 55 Meter hoch.

Die Höhle kann nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden. In einem kleinen Museum im historischen Pavillon kann man sich dabei die eventuelle Wartezeit verkürzen. Der Besuch ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Wohnmobil-Tour Bayern: Besuch der Tropfsteinhöhle Schulerloch
Einfach schön: Tropfsteine in der Tropfsteinhöhle Schulerloch

Eine Höhlenführerin begleitet unsere kleine Gruppe ins Dunkel. Früher lebten Neandertaler im offenen Höhleneingang, heute dient die Tropfsteinhöhle Fledermäusen als Winterquartier. Immer wieder ergeben sich neue Einblicke. Etwas Besonderes sind auch die „Wasserbecken“ (Becherstalagmit), ganz außergewöhnliche Tropfsteine, die in tausenden von Jahren entstanden sind. Das Ende der Besichtigung bildet eine spannend gemachte Videoprojektion.

Wohnmobiltour Bayern: Seltener Tropfstein im Schulerloch
Im Schulerloch gibt es ganz seltene Tropfsteine

Auf einer überdachten Terrasse kann man sich im Anschluss an den Höhlenbesuch die selbstgemachten Kuchen und Torten schmecken lassen und dabei den Blick aufs Altmühltal genießen.

Für den Besuch sollte man mindestens eineinhalb Stunden Zeit einplanen, besser etwas mehr.

Besuch in Essing

Wohnmobil-Tour Bayern: Historischer Ort Essing
Der schönste Blick auf Essing

Der kleine noch fast mittelalterlich anmutenden Ort liegt eindrucksvoll zwischen hohen Felsen, Kanal und einem Stück ehemaligem Fluss. Beim Spaziergang durch den idyllischen Ortskern wird der Blick immer wieder nach oben zu den mächtigen Felsen gezogen wird. Über allem thront die Ruine der einstigen Raubritterburg Randeck. Übrigens, das Essen in der Ritterschenke Burg Randeck wird von verschiedenen Stellen extrem gelobt. Soweit musst Du aber nicht, denn die Einkehr im Brauereigasthof Schneider in Essing (siehe unten) kann ich Dir SEHR empfehlen.

Wohnmobiltour Bayern: Altmühltal, die Häuser in Essing sind dicht an die Felsen gebaut
Häuser und Felsen in Essing im Altmühltal

Durch den Bruckturm kommst Du auf die alte Bruck. Von dieser erreichst Du den Kunstweg am Wasser entlang und hast gleichzeitig einen sehr schönen Blick auf das Panorama von Essing. Auf der anderen Seite der Restaltmühl sitze ich lange auf einer Bank und genieße den Blick.

DuMont Bildatlas Altmühltal
Von Rusch, Barbara (Autor), Wrba, Ernst (Fotograf)
Preis: 11,50 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Altmühltal-Panoramaweg: Von Gunzenhausen nach Kelheim. 15 Etappen. Mit GPS-Tracks. (Rother Wanderführer)
Von Krötz, Eva (Autor)
Preis: 14,90 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Holzbrücke Tatzlwurm

Entlang des Ufers der Restaltmühl führt der Kunstweg „Kunst an Fels und Fluss“ zum neuen Wahrzeichen der Region, der aus Holz konstruierten ungewöhnliche Brückenkonstruktion des Architekten J. Dietrich. Die Hängebrücke ist mit 193 Metern die zweitlängste Holzbrücke Europas.

Bayern Wohnmobil-Tour: Holzbrücke Tatzlwurm im Altmühltal
Die moderne Holzbrücke bei Essing ist die zweitlängste in Europa

Geschwungene Linien fallen bei dem außergewöhnlichen Bauwerk, das sich weit über den Main-Donau-Kanal und die danebenverlaufende Straße spannt, ins Auge. Wegen ihrer geschwungenen Form wurde die Brücke nach dem Fabelwesen „Tatzlwurm“ benannt.

Unbedingt auf die Brücke und auf die andere Seite gehen, um das Bauwerk intensiv zu erleben. Von der Brücke gibt es immer wieder herrliche Ausblicke aufs Wasser und in die Umgebung.

Essing: Parken mit Wohnmobil
  • Der kleine Ort ist eng und bietet wenig Parkmöglichkeiten, noch weniger für Wohnmobile. Gut parkt man auf dem Wanderparkplatz vor dem Ortseingang. Eine Alternative ist der schattige Parkplatz an der Staatsstraße (Parkplatz auf Google Maps), von dem man den Ort über eine Brücke über die alte Altmühl erreicht. Nicht weit entfernt ist auch der Parkplatz am Schiffsanleger Essing (Parkplatz auf Google Maps).
Bayern Wohnmobil-Tour: Brauereigasthof in Essing
Der Biergarten des Brauereigasthofs Schneider liegt stimmungsvoll zur Altmühl

Altmühltal Reiseführer Michael Müller Verlag: Fränkisches Seenland. Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps (MM-Reisen)
Von Schrenk, Johann (Autor)
Preis: 17,90 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Altmühl-Radweg: Von Rothenburg ob der Tauber nach Kelheim an der Donau, 1:50.000,250 km, wetterfest/reißfest, GPS-Tracks Download, LiveUpdate (Bikeline Radtourenbücher)
Von Esterbauer Verlag (Herausgeber)
Preis: 14,90 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Besuch auf Burg Prunn – hoch über der Altmühl

Burg Prunn wurde im 11./12. Jahrhundert in spektakulärer Lage hoch über dem Altmühltal auf einem nahezu senkrecht emporragenden Jurafelsen errichtet. Damals blühte der Burgenbau. Die Burg wurde trotz wechselnder Besitzer nicht zerstört oder abgetragen. So ist trotz regelmäßiger Um- und Anbauten über die Jahrhunderte der ursprüngliche Charakter in einigen Teilen noch spürbar. Sehenswert ist der mächtige 31 Meter hohe Bergfried, der zu den ältesten Burgteilen gehört. In der Burgkapelle haben die Jesuiten, die die Burg ebenfalls für eine Zeit besaßen, ihre Spuren hinterlassen. Im 19. Jahrhundert ist die mächtige Burg dann in den Besitz von Bayern übergegangen.

Bayern Wohnmobil-Tour: Burg Prunn oberhalb der Altmühl
Burg Prunn wurde an exponierter Stelle im Altmühltal gebaut

Sehr stolz ist man auf den Fund des „Prunner Codex“ im 16. Jahrhundert. Es handelt sich um die viertälteste vollständige Handschrift des Nibelungenliedes. Dies zeugt davon, das Burg Prunn auch im späten Mittelalter eine herausragende Rolle spielte.

Oberhalb der Burg gibt es einen Parkplatz auf dem auch Wohnmobile Platz finden. Die Anfahrt erfolgt über Riedenburg. Dabei unbedingt der offiziellen Ausschilderung folgen, um nicht in engen Gassen zu landen. Normalerweise wird die Burg im Rahmen einer Führung besichtigt. Aktuell ist ein individueller Rundgang durch die Räume mit Ausstellungstafeln möglich. Ein Teil der Ausstellung dreht sich um das Nibelungenlied. Lohnenswert ist der Besuch vor allem auch wegen des unübertroffenen Blicks über das Altmühltal.

Wohnmobiltour Bayerns Herzstück: Besuch in Bad Gögging

Vom Altmühltal geht die Fahrt mit dem Wohnmobil durch Dörfer und vorbei an Wäldern, Wiesen und Feldern in Richtung Donau. Bereits vor 2.000 Jahren kamen die Menschen nach Bad Gögging zum Kuren. Vermutet wird eines der größten römischen Heilbäder nördlich der Alpen. Genutzt wurde damals das an dieser Stelle austretende Schwefelwassers. Die Quellen dienten dabei zur Erholung und Genesung der Soldaten der Limesbesatzung aus der weiteren Umgebung. Beim Bau der neuen Kirche im Ortskern wurden Überreste dieser großen Thermenanlagen gefunden.

Wohnmobil-Tour Bayern: Therme in Bad Gögging
Die Limes-Therme in Bad Gögging hat einen schönen Außenbereich.

Im letzten Jahrhundert startete dann wieder der Kurbetrieb im Ort. Im Kurort Bad Gögging kommen heute die Naturheilmittel Schwefelwasser, Mineral-Thermalwasser und Naturmoor zum Einsatz. Die Tradition der Römer wird unter anderem in der Limes-Therme fortgesetzt. Und das Kurhaus des Ortes ist ebenfalls im Stil eines römischen Landsitzes, mit offenem Atrium und Wandelgang, gebaut. Daneben liegt der kleine schöne Kurpark.

Standort: Wohnmobil-Stellplatz Limes-Therme in Bad Gögging

Auf dem Wohnmobil-Stellplatz der Limes-Therme in Bad Gögging stehen Camper auf angelegten Stellplätzen in direkter Nachbarschaft der Therme. Wegen der großen Nachfrage wurden die bereits auf dem normalen Parkplatz vorhandenen Stellplätze erweitert und modernisiert. Ich hatte das Glück auf einem solchen großzügigen Platz und umgeben von viel Grün zu stehen und habe mich sehr wohlgefühlt.

Bis zum Eingang der Therme sind es nur ein paar Schritte, also Tasche gepackt und im Bademantel los zum Wohlfühlen. Alles ist sehr sauber. An allen Stellplätzen (auch auf dem Parkplatz) ist Strom gegen Gebühr vorhanden. Mit zum Stellplatz gehört eine moderne Entsorgung mit Camperclean-Automat für die Reinigung der Toilettenkassette. Der Stellplatz ist aufgenommen bei Top-Platz.

Wohnmobil-Tour Bayern: Wohnmobil-Stellplatz an der Limes Therme in Bad Gögging
Der neue Bereich des Stellplatzes an der Limes-Therme ist großzügig und grün gestaltet

Anmeldung, Bezahlung und Aufnahme der Personalien erfolgt an der Kasse des Erlebnisbades der Limes-Therme. Camper können dort auch kostenfrei während der Öffnungszeiten die Toiletten und Duschen nutzen. Auch W-LAN ist inklusive. In der Nähe des Stellplatzes gibt es Restaurants, Cafés und kleine Geschäfte.

Der Platz ist ideal für das Erkunden der Region und vor allem auch ausgedehnte Fahrradtouren zum Beispiel nach Abensberg und sogar bis zum Kloster Weltenburg und dem Donaudurchbruch. Und das Beste: Camper erhalten bei der Buchung eines Platzes für zwei Nächte eine Tageskarte für die komplette Limes-Therme (inklusive Erholungsbad, Römer-Sauna und Terra Vitalis) zum stark ermäßigten Preis.

Bayern: Wohnmobilstellplatz an der Limes-Therme
Der Stellplatz an der Limes-Therme ist sehr beliebt
  • Wohnmobilstellplatz „Limes-Therme“, Am Brunnenforum 1, 93333 Bad Gögging
    Ganzjährig, Strom, Ver- und Entsorgung, W-LAN, Nutzung WC & Dusche in der Therme
  • Kosten (Juli 2021): 12 Euro, zusätzlich Kurtaxe
  • limes-therme.de
  • Wohnmobil-Stellplatz auf Google-Maps

Besuch in der Limes-Therme Bad Gögging

Im Erholungsbad mit 1.000 Quadratmetern Wasserfläche verteilt auf sechs Innen- und vier Außenbecken vergeht die Zeit nach meiner kleinen Wohnmobiltour durch Bayerns Herzstück wie im Flug. Das Thermal-Mineralwasser aus 498 Metern Tiefe hat eine Temperatur zwischen 28 und 36 Grad und ist wirklich angenehm. Und so ließ ich mich in verschiedenen Sprudelbecken massieren und nutzte auch das Kneipp-Tretbecken. Das prickelt ganz schön, wenn man einer Minute im kalten Wasser dann ins heiße Becken steigt. Besonders gut hat mir das Becken mit dem Strömungskanal gefallen. Dabei bekommt man ganz schön Fahrt.

Bayern Wohnmobil-Tour: Außenbereich der Limes-Therme
Bewegungsbecken im Außenbereich der Limes-Therme

Doch das war noch nicht alles: Mit zur Therme gehört auch der Wellness- und Therapiebereich „TerraVitalis“. Hier stehen weitere fünf Becken im Innen- und im Außenbereich zur Verfügung. Dazu gibt es eine Infrarot-Tiefenwärmekabine, einen Sole-Nebelraum und den FKK-Garten mit Moortretbecken. Hier hätte ich noch viel länger bleiben können, fühlt sich kalt aber echt gut an.

Ein Highlight meines Aufenthalts in der Limes-Therme war ein Naturhopfen-Aromabad in der Hopfenhütte. Ins warme, farblich angeleuchtete Wasser kommen Öl und dazu eingeweichte Hopfendolden. Die Heilpflanze verströmt einen angenehmen Duft und gibt nach und nach ihre Inhaltsstoffe ans Wasser ab. Der Effekt ist nervenstärkend und beruhigend. Auf jeden Fall war es ein einmaliges Erlebnis. Dazu gab es ein leckeres Weizenbier. Auch weitere Heil- und Wellnessbehandlungen und verschiedenste Massagen sind buchbar. Zum Einsatz kommen dabei ebenfalls Naturmoor und Kreide.

Wohnmobil-Tour Bayern: Wellness in der Limes-Therme
Hopfendolden kommen nicht nur beim Bierbrauen zur Anwendung: Wellness mit Hopfen tut gut

Leider hatte ich nur einen halben Tag Zeit. Beim nächsten Besuch will ich unbedingt auch einmal in die neue Römer-Sauna (die ist 1.500 Quadratmeter groß). Schon die Fotos versprechen ein einmaliges Erlebnis. Viele Elemente wurden von den Römern übernommen. Es gibt einen originalgetreu nachempfundenen Römer-Turm und einen großen Saunagarten.

Besuch im Römischen Museum für Kur- und Badewesen in Bad Gögging

Beim Bau der neuen Kirche im Ortskern wurden Überreste der großen römischen Thermenanlage gefunden. Das Römische Museum für Kur- und Badewesen in der säkularisierten Kirche St. Andreas beherbergt Überreste aus dieser Zeit. Unter dem gedrungenen nicht mehr genutzten romanischen Gebäude wurden ebenfalls Reste von großen römischen Thermenanlagen gefunden. Diese wurden in späterer Zeit zweckentfremdet. Frühe Christen bauten sie bereits im 6. Jahrhundert als Kirche um. Im Eintritt inbegriffen ist auch eine kleine Führung. Ebenfalls sehenswert ist das romanische Portal der Kirche mit hervorragendem plastischem Figurenschmuck.

Radtour nach Abensberg

Bayern Wohnmobil-Tour: Radtour von Bad Gögging nach Abensberg
Die Tour vom Wohnmobil-Stellplatz in Bad Gögging nach Abensberg ist sehr leicht und abwechslungsreich

Ganz in der Nähe des Stellplatzes verläuft der Radweg nach Abensberg. Du findest ihn, wenn Du schräg gegenüber der Ausfahrt auf dem Stellplatz in den Schotterparkplatz einbiegst und dann dem Schotterweg folgst. Im weiteren Verlauf ist der Radweg ausgeschildert.

Er verläuft fast ohne Höhenunterschiede über Schotterwege und kleine geteerte Straßen durch Grün und an Feldern vorbei. Zweimal wird ein kleiner Bach über Brücken passiert. Hin und wieder begegnen mir andere Radfahrer oder Jogger. Unterwegs bietet sich ein Halt an einem See mit Steg und an einer kleinen Kapelle an.

Dahon Single Speed Mu UNO Faltrad, Schwarz, 20 Zoll
Von
Preis: 686,69 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Abensberg ist in rund 25 Minuten erreicht und dann ist auch schon der Turm der Brauerei zu sehen, die ich später besuchen möchte. Diese Radtour ist auch Bestandteil der Drei-Flüsse-Tour und anderer schöner Radtouren durch den Landkreis Kelheim. Die Turm-Tour führt durch die von Hopfen geprägte Hallertau, vorbei an Kirchen, Kapellen und dem Kuchlbauer Turm in Abensberg.

Wohnmobiltour Bayern: Kuppel des Kuchlbauerturm in Abensberg
Schon von Weitem zu sehen: Wahrzeichen der Brauerei und der Stadt

Stadtbesuch in Abensberg

Abensberg ist wegen seiner Lage auch das „Nördliche Tor“ zur Hallertau, dem größten zusammenhängenden Hopfenanbaugebiet der Welt. Der Stadtkern wurde liebevoll saniert. Das Rathaus, prächtige Bürgerhäuser und malerische Gassen fallen beim Bummel durch den Ort ins Auge. Acht Eck- und 37 Rundtürme umgaben die Stadt im Mittelalter. Reste davon können beim Spaziergang auf dem Kunstweg entlang der Stadtmauer entdeckt werden.

Wohnmobiltour Bayern: Besuch in Abensberg
Gotisches Rathaus und Bürgerhäuser auf dem Stadtplatz von Abensberg

Am Stadtplatz bieten mehrere Cafés, Restaurants und Wirtshäuser Möglichkeiten zur Einkehr. Im Süden steht das gotische Rathaus mit Renaissancegiebel und einem barocken Dachreiter. Schräg gegenüber lockt der Biergarten des Stammhauses der Brauerei Kuchlbauer.

Wer die Stadt intensiv erkunden möchte, kann dies mit einer App und einer digitalen Stadttour tun.

Wohnmobiltour Bayern: Kunstweg in Abensberg
Der Kunstweg in Abensberg führt an der ehemaligen Stadtmauer entlang
Abensberg: Parken mit Wohnmobil
  • Auf dem großen Parkplatz auf der Gillamooswiese in der Münchener Straße 23 können Wohnmobile gut parken (Parkplatz auf Google Maps). Von hier sind es nur ein paar Schritte in die Altstadt und zur Brauerei Kuchlbauer mit der Biererlebniswelt und dem Hundertwasserturm.

Stadtmuseum Abensberg

Vom Keller bis zum Dach ist das Stadtmuseum im Herzogskasten voller interessanter Fakten, Geschichten und Exponate. Dargestellt ist die Geschichte der Stadt von der Steinzeit, über die Babonen und Aventinus bis in die Neuzeit. Aber auch das historische Gebäude ist eindrucksvoll.

Wohnmobil-Tour Bayern: Museum Abensberg
Das Stadtmuseum ist in einem schönen historischen Gebäude untergebracht

Ich habe längere Zeit in der Ausstellung zum steinzeitlichen Bergbau im Keller und im Raum, in dem die verschiedenen Berufe im Mittelalter in der Stadt beschrieben werden, verbracht. Auch wie Abensberg im 14. Jahrhundert von einer Festung zur Stadt wurde, ist ausführlich dargestellt. Zahlreiche Modelle lassen die Geschichte lebendig werden.

Brauerei Kuchlbauer mit Kuchlbauer Turm

Wohnmobil-Tour Bayern: Biergarten und Hundertwasserturm in Abensberg
Die Verbindung aus Kunst und Bier ist sehr gelungen

Ein Höhepunkt ist der Besuch beim Weissbierbrauer Kuchlbauer. Bereits um 1300 erhielt das Stammhaus in Abensberg die Braurechte, damit ist hier eine der ältesten Brauereien der Welt. Schon, dass alleine ist etwas Besonderes. Die Familienbrauerei hat aber auch einen besonderen Bezug zur Kunst, und besonders zum berühmten Künstler Friedensreich Hundertwasser.

Wusstest Du, dass hier ein von Hundertwasser geplanter Turm steht? Der Seniorchef der Brauerei konnte den Künstler dazu gewinnen. Seit 2010 zieht der außergewöhnliche Turm zahlreiche Besucher nach Abensberg und in die Brauerei. Er ist weithin sichtbar.

Wohnmobiltour Bayern: Kunsthaus Abensberg
Das Kunsthaus ist ein lebendiges Kunstwerk und ganz Hundertwasser gewidmet

Im zur Brauerei gehörenden KunstHaus Abensberg, das vom Architekten Peter Pelikan im Stil von Hundertwasser gebaut wurde, dreht sich ebenfalls alles um den Künstler, seine Pläne, Werke und sein Leben. Bereits das Gebäude ist ein lebendiges Kunstwerk aus Formen, Farben und Überraschungen. Sogar ein riesiger echter Baumstamm wurde integriert und vergoldet. Dazu kommt eine außergewöhnliche Sammlung der Werke von Hundertwasser.

Ich hätte hier noch Stunden verbringen können. Wer Glück hat, bekommt eine Spezialführung durch den Verantwortlichen, Herrn Rickinger, ein echtes Erlebnis.

Wohnmobiltour Bayern: Kunsthaus in Abensberg
Im Kunsthaus dreht sich alles um das Leben und das Werk von Friedensreich Hundertwasser

Mein TIPP: Wer hier ist, unbedingt auch das KunstHaus besuchen!

Die Brauerei und der Turm können im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Dabei erfährt man viel über das Bierbrauen und wie es zum Bau des Turms gekommen ist. In Abensberg werden viele verschiedene Weißbiere produziert, eins leckerer als das andere. Das Alkoholfreie und das Leichte habe ich probiert (echte Empfehlung). Die Brauerei führt der Juniorchef. Ich war echt beeindruckt wie viele verschiedene Weizenbiere hier gebraut werden.

Wohnmobiltour Bayern: Hundertwasserturm der Brauerei Kuchlbaur
Am Ende der Besichtigung der Brauerei kann der von Hundertwasser geplante Turm besichtigt werden

Abschluss der Führung ist der Aufstieg auf den Kuchlbauer Turm, der ganz dem Bier gewidmet ist. Man kann auswählen, ob man die Treppe nehmen möchte oder lieber mit dem Aufzug fährt. Insgesamt 35 Meter ist der außergewöhnliche Turm hoch. Neben der herrlichen Aussicht bleibt der Blick immer wieder bei Besonderheiten des Gebäudes hängen. Ich hätte noch viel mehr Zeit hier verbringen können.

Wohnmobiltour Bayern: Blick vom Kuchlbauer-Turm auf Abensberg
Vom Turm hat man eine weite Aussicht übers Land und es gibt überall interessante Dinge zu entdecken

Aber ein Bier wollte ich auch noch probieren. Beim Ticket der Führung ist ein Gutschein für eins der hier gebrauten Biere enthalten. Und das trinke ich entspannt im Biergarten am Fuß des Hundertwasser-Turms (das dunkle Leichte ist ideal, wenn man wie ich mit dem Rad unterwegs ist).

Mein Fazit: Die Verbindung von Bier und Kultur passt und ist sehr gelungen, UND das bei Kuchlbauers gebraute Bier schmeckt sehr gut.

Der Kuchlbauer und sein Turm
Von Leonhard Sallek (Autor)
Preis: 19,90 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Kuchlbauer Sevenpack Geschenkbox Weissbier 6x0,5l und 1 Glas
Von
Preis: 14,90 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Hundertwasser Art Calendar 2022
Von Wörner Verlag GmbH (Herausgeber), Namida AG, Glarus/CH (Hauptdarsteller)
Preis: 24,34 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Römerkastell Abusina

Als Archäologin musste ich natürlich noch einen weiteren Punkt anfahren. Etwa vier Kilometer von der Limes-Therme liegt bei Einig das Kastell Abusina, ein römisches Kohortenkastell dessen Besatzung den Limes überwachte. Dieses Militärlager ist vor allem wegen seiner Lage einzigartig. Es liegt an einem Abbruch zur Donau und ist das letzte Kastell, das diese Aufgabe hatte, denn danach bildete die Donau die Grenze und Verteidigungslinie.

Wohnmobil-Tour Bayern: Kastell in Einig
Das Limeskastell in Einig kontrollierte eine wichtige Straßenkreuzung und den Verkehr auf der Donau

Über 400 Jahre wurde hier die Nordgrenze des römischen Reiches gesichert. Dass es dabei auch Wechsel gab, zeigen die in den Mauern erkennbaren Umbauten. Unter anderem entstand in späteren Zeiten ein kleineres stark befestigtes Kastell in den Vorgängermauern.

Der Limes: Geschichte - Bedeutung - Wirkung
Von Rudow, Alexander (Autor)
Preis: 9,95 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Das Römerkastell in Eining ist Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes Limes und jederzeit für Besucher zugänglich. Besonders eindruncksvoll ist die Lage des Kastells oberhalb der Donau.

Tipps Reiseführer: Mit dem Wohnmobil nach Bayern

Mit dem Wohnmobil nach Bayern: Teil 2: Südosten (Nieder-/Oberbayern) (Womo-Reihe, Band 84)
Von Winkler, Christian (Autor), Winkler, Christina (Autor)
Preis: 22,00 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Wohnmobilführer: Bayern mit dem Wohnmobil. Die schönsten Routen zwischen Main, Donau und Isar. Mit vielen Insidertipps zu Biergärten, Badeseen & Co.
Von Bahnmüller, Wilfried Und Lisa (Autor)
Preis: 19,99 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
MARCO POLO Camper Guide Bayern: Insider-Tipps für deine Wohnmobil-Touren.
Von Israel, Juliane (Autor)
Preis: 19,95 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Aktuell arbeite ich mit drei anderen Autorinnen am neuen Buch mit Wohnmobiltouren durch Süddeutschland. Es ist ähnlich aufgebaut wie das in diesem Jahr erschienene Buch zu Norddeutschland. Natürlich wird auch Bayerns Herzstück im Buch vorkommen.

Herzlichen Dank an die Verantwortlichen von Bayerns Herzstück für die Einladung und die Organisation der Pressereise. Danke an alle besuchten Attraktionen und Orte für den freundlichen Empfang und die Erlaubnis zu fotografieren.

Hinweis | Offenlegung: Die Recherche basiert auf einer Pressereise, zu der ich eingeladen wurde. Hier gebe ich meine eigene Meinung wieder. * Partner-Link zu Amazon: Beim Einkauf über diesen Link, gibt es für mich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis aber selbstverständlich unverändert.

Gefällt Dir dieser Beitrag?

4.7/5 (7 Bewertungen)

Du bist der Erste, der eine Bewertung abgibt

Autor

Journalistin, Autorin und seit über 50 Jahren leidenschaftliche Reisende & Camperin. Mit meinem kompakten Kastenwagen-Wohnmobil bin ich in ganz Europa zwischen dem Südzipfel Spaniens und dem Nordkap unterwegs. Seit 2018 blogge ich auf www.hin-fahren.de zu schönen Reisezielen und gebe Tipps zu Camping und Wohnmobil.

4 Kommentare Neuen Kommentar hinzufügen

    1. Ja es ist eine herrliche Gegend und ich hatte ein klasse Programm. Danke, der Blog ist eine Herzensangelegenheit. Ich bin gespannt wie sich Deiner entwickelt. Danke auch für die Verlinkung. Liebe Grüße, vielleicht sind wir ja wieder irgendwann Nachbarn, Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.