Hin-Fahr-Tipps Slowenien mit Wohnmobil Stellplätze/Campingplätze Wohnmobil-Touren & Camper-Tipps

Die 10 schönsten Campingplätze in Slowenien

Wohnmobil und Wohnwagen auf dem Campingplatz in Slowenien in den Alpen

Aktualisiert am 8. Januar 2023

Du suchst einen schönen Campingplatz für Deinen Urlaub in Slowenien? Hier stelle ich Dir meine Lieblingsplätze zum Campen zwischen Alpen und Meer in Slowenien vor. Du kannst eine Nacht bleiben oder gleich eine Woche und länger und bist immer der Natur ganz nahe.

Smaragdgrüner See im Nationalpark in Slowenien
Unser erster Stopp in Slowenien ist der Zelenci See bei Kranjska Gora nicht weit vom Camp Spik

Slowenien ist ein Paradies für Camper.

Besonders Naturfreunde kommen in einem der grünsten Länder Europas voll auf ihre Kosten. Du findest im ganzen Land kleine sympathische Campingplätze in schönster Natur und größere Campingplätze mit allem Komfort, die auch Familien mit Kindern gerne ansteuern. Hier stelle ich Dir einige meiner Lieblingsplätze genauer vor.

Die 5 beliebtesten Regionen für Camping in Slowenien

  1. Campen im Triglav Nationalpark auf naturnahen Campingplätzen
  2. Campen im Soča-Tal, in Camps direkt am Fluss
  3. Campen am Bleder See und Bohinj See
  4. Campen am Meer an der slowenischen Adria-Küste
  5. Campen für den Stadtbesuch in Ljubljana

Schau Dir auch die schönsten Urlaubsziele in Slowenien für einen abwechslungsreichen Roadtrip an.

Auf der anderen Seite der Grenze liegt die italienische Region Friaul, ideal für einen Roadtrip.

Nützlich für die Urlaubsplanung ist auch meine Wohnmobil-Packliste.

1: Camp Špik, am Eingang von Slowenien

Wohnmobil auf dem Camp Spik in Slowenien am Alpenrand
Die lockere Atmosphäre, die Aussicht und das Grün auf Camp Spik haben uns sehr gut gefallen

WAS: Camping mit herrlichem Blick auf die schroffen Berggipfel der Umgebung
WANN: ganzjährig geöffnet
PREISE 2023: zwischen 25 und 40 Euro pro Nacht für 2 Personen im Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt
MACHEN: Radfahren, Wandern und Bergsteigen in den umliegenden Alpen, Ausflüge
KONTAKT: Jezerci 15, 4282 Gozd Martuljek, Slowenien, www.camp-spik.com

Hier campst Du direkt am Eingang von Slowenien in einem grünen Tal und umgeben von schroffen Bergen. Camp Špik liegt landschaftlich sehr schön und ruhig bei Gozd Martuljek in der Nähe von Kranjska Gora in den slowenischen Alpen. Die Grenzen zu Italien und zu Österreich sind etwa 30 Minuten entfernt. Camper haben direkt vom Stellplatz einen herrlichen Blick auf die schroffen Bergspitzen. Die Lage bietet ideale Voraussetzungen für die Erkundung des Triglav Nationalparks. Der Platz ist auch ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen. Sehr beliebt ist die Tour zu den Wasserfällen, bei der es entlang eines glasklaren Bergbaches und durch eine Schlucht geht. Der Campingplatz verfügt auch über einen außergewöhnlich gut gemachten Spielplatz mit vielen Klettermöglichkeiten. Wir waren wegen der Lage und angenehmen Atmosphäre schon zweimal auf Camp Spik.

2: Camping Bled, mitten im Nationalpark

Blick vom Campingplatz am Bleder See in Slowenien
Vor dem Campingplatz liegt direkt der Bleder See

WAS: Campen mit eigenem Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt in einem Taleinschnitt in direkter Nähe zum Bleder See
WANN: Anfang April bis Ende September oder Mitte Oktober
PREISE 2023: zwischen 25 und 55 Euro pro Nacht für 2 Personen mit Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt
MACHEN: Spaziergang um den See, Baden, Bootsfahrt, Besuch in Bled
KONTAKT: Kidričeva 10c, 4260 Bled, Slovenija, www.sava-camping.com/de/campingplatz-bled

Der gepflegte Platz liegt nicht zu weit vom Bleder Zentrum entfernt, direkt am Bleder See. Vor dem Platz befindet sich ein Strand, ideal für einen erfrischenden Sprung ins glasklare Wasser des Sees. Hier ist auch eine Bootsanlegestelle der traditionellen hölzernen Ruderboote. Die Insel mit der Kirche Mariä-Himmelfahrt und auch die Burg von Bled sind von hieraus zu sehen. Der Campingplatz ist wegen der wunderschönen Lage am See, der guten Ausstattung und der direkten Erreichbarkeit über den Tunnel durch die Karawanken sehr beliebt. Deshalb ist es sinnvoll, auch in der Nebensaison zu reservieren.

3: Camp Bohinj, direkt am See

WAS: Camping mit Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt mitten im Nationalpark auf einem nicht parzellierten Campingplatz direkt am türkisfarbenen See
WANN: Mitte April bis Mitte Oktober geöffnet
PREISE 2023: zwischen 28 und 48 Euro pro Nacht für 2 Personen mit Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt
MACHEN: Entdeckung des Nationalparks, wandern um den See, Schwimmen und Kajaken
KONTAKT: Ukanc 5, SI – 4265 Bohinjsko jezero, www.camp-bohinj.si/de

Der Camping liegt im Triglav Nationalpark in wunderbarer Natur. Das Camp ist ein Zeltplatz im Herzen des Nationalparks direkt am smaragdgrünen See Bohinj. Auch Wohnmobile und Wohnwagen kommen hier unter. Camper haben freie Platzwahl, reservieren ist nicht möglich. Da ein Besuch in dieser Region ein Höhepunkt eines Roadtrips durch Slowenien ist, lohnt es sich früh anzukommen. Denn der Platz ist sehr beliebt zum Ausspannen und als Ausgangspunkt für Wanderungen um den See.

4. Camping Šobec, an See und Fluss

WAS: Camping mit Wohnwagen, Wohnmobil und Zelt direkt am Fluss in einem Kiefernwald und nicht weit weg von den hohen Bergen der Karawanken und Julischen Alpen
WANN: Anfang April bis Ende September
PREISE 2023: pro Nacht 30 bis 80 Euro für 2 Personen und Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil
MACHEN: Im See und im Fluss plantschen, spielen und baden
KONTAKT: Šobčeva cesta 25, 4248 Lesce, Slovenia, www.sobec.si/de

Der Campingplatz im Norden von Slowenien liegt in einer Flussschleife der Sava und verfügt über sehr schöne Stellplätze direkt am Fluss. Weitere Highlights sind der smaragdgrüne Badesee und das gute Restaurant. So spielt Wasser auf dem ganzen Gelände eine wichtige Rolle. Zusätzlich gibt es einen Wasserspielplatz für Kinder. Nicht weit entfernt bieten sich grandiose Blicke auf die Karawanken und Julischen Alpen.

5: Camping Klin, an einer der schönsten Stellen im Soča-Tal

Wohnmobil auf dem Camping Klin, der direkt an der Soca liegt
Auch wenn wir nicht direkt am Fluss stehen haben wir einen schönen Platz gefunden

WAS: Camping am Zusammenfluss von Soča und Lepenca mitten in der Natur
WANN: ganzjährig
PREISE 2023: 30 bis 40 Euro für 2 Personen pro Nacht
MACHEN: Wanderung entlang der Soča, Baden in den Gumben der Soča, Kajakfahren
KONTAKT: Lepena 1, 5232 Soča, Slowenien

Der Camping im Triglav Nationalpark liegt sehr schön direkt am Fluss Soča, dort wo die Lepence mündet. Auch wenn es voll ist, findet sich überall noch ein Plätzchen. Die Stellplätze direkt am Wasser entlang des Flusses sind sehr beliebt und schnell voll, aber es gibt auch sonst schöne Ecken. Der Campingplatz ist der ideale Ausgangspunkt für eine Wanderung entlang der Soča. Die bekannten Gumben in der Soča, in denen man sich wunderbar erfrischen kann, befinden sich fast nebenan. Wir haben von hieraus eine sehr schöne Wanderung gemacht. Auch das Restaurant am Platz ist gut.

6: Kamp Koren, direkt an der Soča bei Kobarid

Wohnmobile und Wohnwagen auf der oberen Etage von Kamp Klin an der Soca
Wohnwagen und Wohnmobile stehen auf der oberen Etage

WAS: Camping in der Natur auf einem Ökocampingplatz in zwei Etagen in der Nähe von Kobarid
WANN: Der Campingplatz ist ganzjährig geöffnet.
PREISE 2023: 26 bis 41 Euro pro Nacht für 2 Personen mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil
MACHEN: wandern zum Wasserfall in der Nähe, Kajakfahren auf der Soča oder Radfahren
KONTAKT: Ladra 1b, 5222 Kobarid, Slovenia, www.campingplatz-koren.de

Hier campst Du direkt an der Soča. Der beliebte Öko-Campingplatz liegt im Soča Tal außerhalb des schönen Ortes Kobarid direkt am Fluss. Vor allem Sportler kommen gerne hierher, darunter sind auch Familien mit kleinen Kindern. Hinter dem Campingplatz startet die Wanderung zu einem kleinen Wasserfall. Der Juliana Trail geht fast vorbei. Das Team an der Rezeption vermittelt Rafting- und Kayak-Touren. Wer kein Zelt oder Camper dabei hat, kann aus verschiedenen ansprechenden Hütten und Glamping-Unterkünften wählen. Auch das kleine Restaurant mit dem Freisitz oberhalb der Soča ist empfehlenswert.

7. Saksida wine & camping resort, klein aber äußerst fein

WAS: Camping auf einem kleinen Landgut zwischen Weinbergen im Vipava-Tal
WANN: Mitte März bis Mitte Oktober
PREISE 2023: 30 bis 40 Euro
MACHEN: Ausspannen, Genießen, Essen gehen, Fahrradfahren
KONTAKT: Zalošče 12a, 5294 Dornberk, Slowenien, www.vinasaksida.com/de

Hier stehst Du mit dem Camper oder Zelt mitten zwischen Weinbergen auf einem kleinen Weingut mit wenigen Stellplätzen. Ein besonderes Highlight neben der Atmosphäre ist das von der Familie zubereitete Essen, das Du Dir nicht entgehen lassen solltest. Das 6-Gänge-Menü wird mit verschiedenen eigenen Weinen serviert und ist köstlich. Mit zu dem sympathischen Minicampingplatz im Vipava-Tal gehört ein Schwimmbad. Achtung, die Zufahrt ist für lange Gespanne und überlange Wohnmobile nicht geeignet.

8. Brajda Camping, zentral und gemütlich

Wohnmobile auf einem kleinen Campingplatz in Slowenien
Die Stellplätze befinden sich in einem kleinen Landgut

WAS: Camping mit Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt auf einem Minicamping mit sehr persönlicher Betreuung
WANN: Geöffnet Anfang Mai bis Mitte September
PREISE 2023: 26 bis 35 Euro pro Nacht für 2 Personen
MACHEN: Besuch im Gestüt Lipica und den weltberühmten Škocjan-Höhlen in der Nähe, Ausflüge zur Küste der Adria oder in die Hauptstadt Ljubljana
KONTAKT: Brajda Camping, Štorje 5, 6210 Sežana, Slowenien, www.brajda.com

Der Campingplatz mit 20 Plätzen gehört zu einem kleinen Gutshof am Rand von Štorje. In der Nebensaison steht man hier idyllisch unter Kirschbäumen oder auf den wenigen angelegten Stellplätzen. Keile sind auf jeden Fall von Vorteil. In der Hauptsaison ist es hier voll, denn der kleine Campingplatz liegt gut und ist beliebt. . Die Inhaber sind sehr freundlich und betreuen die Camper herzlich. Zur Begrüßung gibt es eine Karaffe Wein. „Nehmt Euch so viele Kirschen, wie Ihr wollt“, wurden wir begrüßt. Durch die Nähe zur Autobahn eignet sich der Campingplatz für einen Zwischenstopp oder Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung. Das Gestüt Lipica ist nur ein paar Minuten entfernt, ebenso die Škocjan-Höhlen im Regionalpark Škocjanske jame. Die Umgebung bietet sich zum Wandern oder Radfahren an. Durch die Lage ist hier auch ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge an die Adria und nach Ljubljana. In der Hochsaison ist der Platz voll belegt, dann werden nur noch Radfahrer, Wanderer oder Familien mit Zelt aufgenommen.

9. Camp Dolina, ein echtes Kleinod im Inland

Kleiner Campingplatz mit Pool in Slowenien
Wohnmobile, Wohnwagen und Zelte stehen rund um einen kleinen Pool

WAS: Camping wie im Privatgarten bei äußerst freundlichen Gastgebern
WANN: Ganzjährig geöffnet
PREISE 2023: zwischen 21 und 26 Euro pro Nacht für Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil mit 2 Personen
MACHEN: Stadtbesuch in Celje, Fahrradfahren, Museen in der Umgebung
KONTAKT: Dolenja vas 147 SI-3312 Prebold, Slowenien

Klein aber fein ist dieser sehr gepflegte familiengeführte Campingplatz, den wir nur zufällig entdeckt haben. Rund um einen Minipool stehen Wohnmobile, Zelte und Wohnwagen wie in einem Privatgarten unter Obstbäumen auf schönstem Rasen. Die sehr freundlichen Inhaber kümmern sich intensiv um ihre Gäste. Die Umgebung eignet sich gut zum Radfahren und Wandern und die Atmosphäre ist so angenehm, dass man sehr gerne etwas länger bleibt. Durch die Nähe zur Autobahn eignet sich das Camp auch für Ausflüge in Richtung Ljubljana oder Maribor. Wir haben hier in angenehmer Gesellschaft übernachtet, Wäsche gewaschen und ausgeruht.

10. Kamp Lucija, Stellplätze direkt am Meer

Adriaküste Slowenien: Blick aufs Meer
Blick auf die blaue Adria vor Slowenien

WAS: Camping mit dem eigenen Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt direkt am Meer
WANN: Anfang April bis Anfang November
PREISE 2023: 30 bis 55 Euro pro Nacht für 2 Personen und Wohnmobil/Wohnwagen, günstigere Plätze mit Zelt
MACHEN: Schwimmen im Meer, Besuch der schönen Stadt Piran, Radtour auf der alten Parenzana-Bahnstrecke
KONTAKT: Seča 204, 6320 Portorož, Slowenien, www.hoteli-bernardin.si/de/campingplatz-lucija

Der Campingplatz liegt sehr schön direkt an der slowenischen Adria-Küste bei Portoroz. Einige der Stellplätze befinden sich in der ersten Reihe am Meer hinter der öffentlichen Promenade. So hast Du direkt vom Wohnmobil einen herrlichen Blick aufs Wasser. Da es in Slowenien nur wenige Plätze direkt an der schönen Mittelmeerküste gibt, ist es wichtig in der Hauptsaison zu reservieren. In unmittelbarer Nähe befinden sich mehrere Restaurants und Bars. Die sehenswerte Küstenstadt Piran oder der Naturpark der Salinen von Sečovlje liegen in der Nähe und sind mit dem Fahrrad erreichbar. Nach Kroatien ist es ebenfalls nicht weit.

Beste Reisezeit für Campingurlaub in Slowenien

Slowenien ist ein Reiseziel für die ganze Familie und wird als Urlaubsziel immer beliebter. Von Mai bis Oktober eignen sich die Temperaturen fürs Campen. Zwischen Juni und September ist allerdings Hochsaison für Touristen. Besonders im Juli und August wird es auf den beliebten Campingplätzen an der Adria, am Fluss Sava, Lake Bled und dem smaragdgrünen Fluss Soča extrem voll. Auch kann es dann sehr heiß sein, was Wanderungen anstrengend macht. Nach meiner Meinung sind die besten Zeiten für Camping in Slowenien Frühling und der frühe Sommer. Die schönen Stellen in den julischen Alpen, im grünen Hinterland und am Meer sind dann noch nicht so überlaufen. Auch blüht es überall.

In Slowenien auf den Campingplatz oder Wohnmobilstellplatz?

Wohnmobile auf dem Bauernhof in Slowenien auf einer Obstwiese
Campen auf einer Obstwiese

Die Antwort hängt natürlich auch davon ab, ob Du mit dem Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt in Slowenien unterwegs bist und wie Du Deinen Urlaub genießen möchtest. Im ganzen Land gibt es zauberhafte und gut gelegene Campingplätze. Das reicht vom gepflegten kleinen Campingplatz in einem Garten bis zu größeren Plätzen mit Schwimmbad und komfortablen Sanitäranlagen. Wer mit dem Wohnmobil in Slowenien Urlaub macht, kann auch auf offiziellen Wohnmobilstellplätzen übernachten. Hier haben uns aber nur wenige richtig gut gefallen (zu wenig Schatten, bei unserer Wohnmobiltour war es schon sehr warm). Sie sind aber praktisch für eine Zwischenübernachtung oder Parken während des Stadtbesuchs. Viele Bauern bieten ursprüngliche Übernachtungsmöglichkeiten für Camper an. Wer eine alternative Urlaubsmöglichkeit sucht, sollte Glamping ausprobieren. Wichtig! Wildcampen ist in Slowenien verboten und bei dem vielfältigen Angebot auch gar nicht nötig.

Campingplätze in Slowenien finden

Ich recherchiere Campingplätze im Vorfeld in verschiedenen Reiseführern und über das Internet. Unterwegs richten wir uns nach unserer Landkarte und nutzen unter anderem die App park4night, die ich in der Proversion installiert habe. Dabei geht es mir aber nicht um Plätze zum Freistehen, das in Slowenien sowieso verboten ist, sondern um offizielle Wohnmobilstellplätze, dafür vorgesehene Stellen und Campingplätze. In der App sind nämlich auch die kleinen Campingplätze aufgeführt, auf denen wir so gerne übernachten, die in großen Führern nicht zu finden sind. Bei einem Roadtrip nutzen wir auch gerne unsere ACSI-Rabattkarte.

In diesen Campingführern findest Du weitere Campingplätze.

Preise für Camping in Slowenien

Es gibt in Slowenien Campingplätze verschiedener Kategorien. Die Preise für eine Übernachtung mit Wohnmobil, Zelt und Auto oder Wohnwagen und PKW liegen zwischen 20 und 50 Euro pro Nacht, je nach Saison und Ausstattung. Im Juni haben wir auf kleinen Campingplätzen für den Stellplatz für eine Nacht zwischen 25 und 25 Euro und auf größeren Campingplätzen zwischen 20 und 30 Euro bezahlt. Dabei sind uns immer wieder Modernisierungen und neue Sanitäranlagen positiv aufgefallen. Strom war manchmal inklusive, auf anderen Plätzen wurden 2 bis 4 Euro berechnet. Mit unserem ACSI Camping- und Stellplatzführer und der dazugehörenden Rabattkarte konnten wir sparen, auch wenn immer mal wieder Zusatzgebühren berechnet wurden. Besonders die kleineren Campingplätze waren liebevoll gepflegt und sehr sauber.

Darf man in Slowenien Wildcampen oder frei stehen?

Wohnmobil steht in den Bergen am Fluss in Slowenien
Hier im Nationalpark ist frei stehen verboten

Auch wenn immer wieder anderes behauptet wird und die Beschreibungen in der App Park 4 Night verlockend sind, die Gesetze verbieten wild campen in Slowenien. Übernachten im Camper ist nur an dafür vorgesehenen Stellen erlaubt. Das wird besonders im Nationalpark streng kontrolliert und auch hart bestraft. Neben der Polizei sind Förster und Parkranger im Einsatz. Auch frei stehen mit Campingbus oder Wohnmobil auf Parkplätzen ist offiziell verboten. Aber keine Sorge, es gibt genügend ausgezeichnete Wohnmobilstellplätze und kleine Campingplätze auf denen fast ein Gefühl von Wildcamping in freier Natur aufkommt, inklusive Stellplatz direkt am Wasser.

Mein Fazit zum Camping in Slowenien

Für Urlauber mit Caravan, Wohnmobil oder Zelt bieten sich viele Möglichkeiten. Auch wenn Camping in dem kleinen Balkanland inzwischen kein Geheimtipp mehr ist und auch nicht ganz billig, lohnt sich ein Campingurlaub hier. Viele schöne Orte und herrliche Landschaften machen einen vielseitigen Urlaub möglich. Besonders bei einem Aufenthalt in der Alpenwelt, im Triglav Nationalpark, an der Adria oder an den vielen Flüssen lässt sich mit Zelt, Wohnwagen und Wohnmobil die herrliche Natur intensiv erleben.

Das musst Du zu Campingplätzen in Slowenien wissen

Sollte man Campingplätze im Soča-Tal reservieren?

Es gibt sehr beliebte Campingplätze an der Soča, auf denen Du selbst in der Nebensaison leider nur noch mit Reservierung einen Platz bekommst. Ein solcher Campingplatz ist Kamp Soča. Allerdings findest Du nicht weit entfernt Plätze, auf denen Reservieren nicht möglich ist und auf denen Du auch noch unterkommst, wenn es ziemlich voll ist. Eine Alternative sind auch unbekanntere Plätze, zum Beispiel Kamp „Triglav“ in der Nähe von Camping Trenta. Wenn Du aber eine bestimmte Wanderung unbedingt machen oder mit dem Kajak an einem Flussabschnitt aufs Wasser willst, dann reserviere lieber.

Welche Campingplätze liegen im Triglav Nationalpark?

Direkt im Nationalpark, der sich im Nordwesten von Slowenien befindet, findest Du mehrere Campingplätze: Das sind zum Beispiel Kamp Soča, das benachbarte Camp Klin oder Kamp Triglav bei Trenta. Achtung, wilcampen und frei übernachten ist im Triglav Nationalpark strengstens verboten. Ranger und Polizei kontrollieren jeden Tag.

Von welchem Campingplatz kann man die Hauptstadt Ljubljana besuchen?

Am nördlichen Stadtrand der Hauptstadt von Slowenien befindet sich der Campingplatz Ljubljana Resort. Der Bus ins Zentrum hält direkt vor dem Platz. In die Innenstadt dauert die Fahrt keine 15 Minuten. Oder Du fährst mit dem Fahrrad, Ljubljana ist eine äußerst fahrradfreundliche Stadt. Mit Wohnmobil kann man auch den Camper Stop Ljubljana nutzen. Wir haben auf einem Bauernhof übernachtet und sind mit dem Zug in die Stadt gefahren. Mit dem Zelt kann man mitten in der Stadt im Boutique-Camp Ljubljana in einem verwunschenen Garten übernachten.

Wie teuer sind Campingplätze in Slowenien?

Auf kleinen Campingplätzen kannst Du mit 2 Personen und Campingbus oder Zelt schon für etwa 20 Euro unterkommen. Berechnet wird hier pro Kopf ohne zusätzliche Kosten für den Stellplatz. Wir haben in der Nebensaison in der Regel etwa 30 Euro bezahlt (ohne Strom) oder unsere ACSI-Rabattkarte genutzt. Je nach Lage und Ausstattung sind die Campingplätze aber besonders in der Hauptsaison ziemlich teuer.

Wie viele Campingplätze gibt es in Slowenien?

Nach offiziellen Angaben gibt es rund 120 Campingplätze in Slowenien. Diese befinden sich in allen Regionen des Landes. Dazu kommen noch offizielle Wohnmobilstellplätze und einfache Übernachtungsmöglichkeiten auf Bauernhöfen.

Ist in Slowenien Wildcampen und frei stehen erlaubt?

Nein, das übernachten im Camper oder Zelt außerhalb dafür vorgesehener Stellen ist verboten. Die Einhaltung der Regeln wird streng kontrolliert. Ranger im Nationalpark, Polizei und Aufsichtskräfte der Kommunen sind im Einsatz und kennen alle Stellen. Strafen von 500 und sogar 1000 Euro pro Person sind üblich. Aber es gibt genügend schöne legale Übernachtungsstellen und auch kleine Campingplätze oder Bauernhöfe.

Gibt es Klopapier auf den Campingplätzen in Slowenien

Ja, wir hatten auf allen Campingplätzen (auch den ganz einfachen) in Slowenien Klopapier und auch Seife an den Waschbecken. Dennoch solltest Du zur Sicherheit immer ein paar Rollen im Gepäck haben.

Wann sind die Campingplätze in Slowenien geöffnet?

Die Saison beginnt in der Regel im April und geht bis Ende September/Anfang Oktober. Es gibt einige wenige Campingplätze, die das ganze Jahr geöffnet sind.

Was kostet ein Stromanschluss auf dem Campingplatz in Slowenien?

Pro Nacht wird eine Pauschale von 2 bis 8 Euro berechnet. Auf manchen Campingplätzen ist Strom auch inklusive.

Wann sind die Campingplätze in Slowenien voll?

Die Hauptsaison ist im Juli und August. Dann sind die Campingplätze voll, denn auch die Slowenen campen sehr gerne im eigenen Land. Aber auch im Juni ist es an beliebten Urlaubszielen bereits gut gefüllt.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen???

Dann würde es mir sehr helfen, wenn Du kurz die passenden Sterne anklickst! DANKE

4.7/5 (14 Bewertungen)

Du bist der Erste, der eine Bewertung abgibt

Letzte Aktualisierung am 10.11.2022 / * Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Autor

Journalistin, Autorin und seit über 50 Jahren leidenschaftliche Camperin. Mit meinem kompakten Kastenwagen-Wohnmobil bin ich in ganz Europa zwischen dem Südzipfel Spaniens und dem Nordkap unterwegs. Seit 2018 blogge ich auf www.hin-fahren.de zu schönen Reisezielen und gebe Tipps zu Camping und Wohnmobil. Viele Tipps bekommst Du auch in meinen Reiseführern Wohnmobiltouren Norddeutschland (2021) und Wohnmobiltouren Süddeutschland (2022).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert