Camping/Wohnmobil Wohnmobil Ausstattung Wohnmobil-Touren & Camper-Tipps

Mehr Strom & Flexibilität beim Camping & im Wohnmobil: Einsatz Powerbank & Powerstation

Test Powerstation im Wohnmobil

Aktualisiert am 18. November 2023

Wohnmobil Powerstation beim Camping? Das Thema mobile Stromversorgung beim Camping beschäftigt mich schon eine ganze Weile. Wir sind ja eher minimalistisch, mit wenig Ausstattung unterwegs und dabei immer noch auf der Suche nach einer guten Lösung verschiedene Geräte im Wohnmobil unterwegs sicher zu laden.

Kooperation (Werbung)

Dabei habe ich mich auch mit fest eingebauten Lithium-Batterien, Wechselrichtern und flexiblen Powerbanks oder tragbaren mobilen Powerstation, also einer großen Powerbank mit Steckdosen beschäftigt. Gibt es die ideale Wohnmobil-Powerstation für Camping? Ich berichte Dir von meinen Erfahrungen.

Powerstation Test beim Camping

Wohnmobil und Powerstation Jackery Explorer 240 im Test
Im Halbschatten dauert das Laden der Powerstation mit dem mobilen Solarmodul etwas länger, aber es geht

Eine mobile Powerbank / Powerstation ist eine kompakt verpackte Lithium-Batterie, die Du unabhängig von einem Fahrzeug betreiben kannst. Die mobile Stromversorgung funktioniert als Camping-Akku und ist mit verschiedenen Steckdosen und Anschlüssen zum Laden von Handys, Tablets, Laptops und unterschiedlichsten Elektrogeräten ausgestattet. Das macht die Powerstation ideal zum Campen.

Hier berichte ich Dir hier von meinen Erfahrungen mit der mobilen Powerstation Jackery Explorer 240, die mir die Firma als Powerstation mit Solarpaneel zum Test überlassen hat, mein persönlicher Powerstation-Camping-Test.

Hinweis Kooperation / Werbung
Die Firma Jackery hat mir die kleine mobile Powerstation und das passende Solarpaneel (Solartasche) kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt. Ein Honorar habe ich nicht erhalten. Meine Meinung wird bei meinen Powerstation-Camping-Erfahrungen nicht beeinflusst. Dass ich positiv über den Camping-Power-Akku berichten kann, liegt auch daran, dass ich nur Kooperationen annehme, wenn mir das Thema für meine Leser spannend vorkommt, ich das Gerät für Camping & Wohnmobil praktisch finde und ich bei den Absprachen und ersten Recherchen einen guten Eindruck gewinne.

Meine Erfahrungen mit der mobilen Stromversorgung beim Camping

Solargenerator und Wohnmobil Powerstation: Einsatz auf dem Campingplatz
Auch auf dem Campingplatz kommt die kompakte Powerstation bei uns zum Einsatz

Wir Camper sind ja alle verschieden und so haben wir auch beim Thema Energie im Wohnmobil und beim Camping völlig verschiedene Bedürfnisse und Fähigkeiten.

Ich habe bereits verschiedene 12-Volt- und USB-Ladegeräte getestet. Wer während der Fahrt mit einem starken KFZ-Ladegerät über die Steckdose laden möchte, sollte sich diesen USB-Schnellader von Anker anschauen.

Mehr zum Thema Ausrüstung findest Du in unserer Wohnmobil-Packliste zum Ausdrucken mit der wichtigsten Ausstattung für den Roadtrip.

Mobile Powerbank im Wohnmobil?

Eine Lösung zur mobilen Stromversorgung kann eine relativ kleine, aber starke Powerbank für Camper sein. Powerbanks sind kleine und tragbare Batterien, die über USB-Anschlüsse Strom für nicht zu große Geräte wie Handys, Tablets und Kameras liefern können. Sie sind leicht und einfach zu transportieren und damit ideal für unterwegs.

Du kannst mit der Powerbank beim Camping und wenn Du sonst unterwegs bist, mehrere Geräte laden. Sie ist ideal für Ear-Pods, Tablet, Laptop und Handy. Ich habe mehrere spannende Powerbanks für Camping und Wohnmobil gefunden.

Angebot
FeinTech PLG02400 Laptop Powerbank 60W PD USB-C und DC Anschluss für…*
  • Kompakte 60W PD Universal-Powerbank zum mobilen…
  • Die Aushandlung der Ladespannung per USB oder…
  • Das Akku Ladegerät unterstützt die meisten…
  • Powerbank Akku aufladen: entweder über den…
Angebot
Baseus Power Bank, 65W 20000mAh Powerbank schnelles Aufladen USB C 4-Port…*
  • ⚡【65W Highspeed-Ladung】 Die Baseus 65W power…
  • ⚡【Vollmetalldesign】 Diese USB C Powerbank…
  • ⚡【Große Kapazität】Eine 20.000mAh powerbank…
  • ⚡【Intelligente LED-Anzeige】 Ein digitales…
Baseus Power Bank PD 65W USB C, Powerbank 20000mAh mit integriertes…*
  • 【65W Highspeed-Ladung für Laptop】Baseus…
  • 【4 Ausgänge + 2 Eingänge】Dieses…
  • 【Multi-Protokoll Schnellladung】Baseus Externe…
  • 【Intelligente LED-Anzeige】Das Gerät ist mit…

Praktisch ist, wenn die Powerbank über Solar geladen werden kann.

CONXWAN Solar Powerbank 26800mAh Solarladegerät mit 4 Solarpanel und 3…*
  • Aktualisierte 12W Solarpanels: 4 hocheffiziente…
  • Eine Woche Stromversorgung: 26800mAh ultrahohe…
  • Schnellladegerät & 3 Ausgänge: Eingebaute…
  • Campinglicht & Tragbare Größe: Helle…

Inzwischen gibt es auch eine gute Laptop-Powerbank.

Anker 737 Powerbank(PowerCore 26K für Laptop) mit PD Netzteil, Power…*
  • DAS ANKER PLUS: Schließe dich den über 50…
  • ENORME KAPAZITÄT: Die massive Kraft von 25,600mAh…
  • ENERGIE TO-GO: Du benötigst unterwegs eine…
  • DREIFACHE KRAFT: Gönn dir mehr als genug Energie…

Kleine Geräte direkt mit Solarenergie laden

Eine alternative Lösung beim Camping könnten auch die relativ kleinen faltbaren Solarpanele mit integriertem Ladegerät sein, die Du direkt zum Laden nutzen kannst.

Faltbares Solar Ladegerät, tragbares Ladegerät Kit 30W Solarpanel…*
  • 【3 USB-Ausgänge und DC-Ausgang】: Das…
  • 【Weitgehend kompatible Geräte】:…
  • 【Tragbar & faltbar & leicht】: Das Solarpanel…
  • 【Hohe Effizienz】: Das 30-W-Solarmodul besteht…
40W Faltbar Solar Ladegerät, ETFE Monokristallines Solarpanel 3-Port USB…*
  • 2 USB-SCHNELLLADE UND 1 DC-ANSCHLÜSSE:Das…
  • 24% UMWANDLUNGSEFFIZIENZ: Hocheffiziente…
  • WASSERDICHT UND LANGLEBIG:IP67 wasserdicht und…
  • FALTBAR UND TRAGBAR: Sechs monokristalline und…

Nachteile der Powerbank beim Camping

Du musst beachten, dass das Laden der Powerbank ziemlich lange dauert (außer es gibt ein Schnellladeprogramm) und dass durch die Größe die Power begrenzt ist. Leider reichte meine gekaufte Powerbank nicht für meine Ansprüche beim Camping im Wohnmobil.

Mobile Powerstation für Wohnmobil – was ist das?

Ich suchte etwas mit einem reinen Sinuswellen-Wechselstromausgang und 12Volt.

Meine Freude war also groß, als mich der Hersteller Jackery angefragt hat, ob ich Lust hätte, ihre kleine Powerstation Explorer 240 beim Camping im Wohnmobil (auch auf dem Campingplatz) zu testen.

Eine mobile Powerstation ist so etwas wie eine richtig große Powerbank. Man könnte sie auch als große Camping-Batterie mit Steckdose bezeichnen.

Angebot
Jackery Explorer 240, 3.6V/67200mAh/240Wh Tragbare Powerstation Mobiler…*
  • STROMVERSORGUNG FÜR UNTERWEGS – Unser Explorer…
  • ÜBERZEUGENDE LEISTUNG – Die hochwertige…
  • KLIMANEUTRAL & SICHER – Im Vergleich zu den…
  • AUSGEZEICHNETE QUALITÄT – Jackery ist…

Die mobile Powerstation Jackery Explorer 240 setzt sich zusammen aus

  • Hochwertiger Lithium-Ionen-Batterie mit langer Lebensdauer
  • Diese befindet sich in einem stabilen Gehäuse mit integriertem Tragegriff
  • Integriert ist eine 230V/200W Steckdose (200 Watt Leistung, 16,8Ah)
  • 2 USB-A Anschlüsse
  • 12Volt Autoanschluss
  • Display
  • Jede Steckdose kann einzeln über einen Knopfdruck an und ausgeschaltet werden.
  • Integrierter Solarladeregler mit MPPT-Technologie
  • BMS-Batteriemanagementsystem mit Überhitzungsschutz, Kurzschlussschutz, Überstromschutz und Überladeschutz

Verschiedene Ladearten der mobilen Powerstation – ideal für Camping & Wohnmobil

Powerstation im Einsatz im Wohnmobil
Die Powerstation kommt beim Camping da zum Einsatz, wo man sie gerade braucht
  • Die Powerstation kann über ein Netzteil, das Ladekabel liegt bei, aufgeladen werden. Ich habe beim ersten Mal laden an der Steckdose vier Stunden gebraucht, bis 100 Prozent erreicht waren. Jackery gibt an, dass es bei voller Entladung rund 5,5 Stunden dauert bis die Powerstation wieder geladen ist.
  • Laden der Powerstation ist auch über den 12 Volt-Anschluss im Auto, Wohnmobil oder Boot auf der Fahrt zum nächsten Reiseziel möglich. Das entsprechende Ladekabel ist im Lieferumfang enthalten. Über den Autoanschluss ist etwa in 6,5 Stunden aufgeladen.
  • Optimal fürs Camping ist eine Ladung der Powerstation über das externe Solarpanel (muss extra gekauft werden). Bei Verwendung des Jackery SolarSaga 100 dauert das rund 5,5 Stunden. Ich war bei meinem Test beim Camping erstaunt, wie schnell die Kapazität bei großer Sonneneinstrahlung stieg. Natürlich kannst Du auch ein anderes Lademodul verwenden, wenn Du schon eins hast.

Technische Daten der mobilen Powerstation

  • Kapazität: 240 Wh (16,8 Ah, 14,4 V)
  • Batterietyp: 67000mAh Lithium-Ionen-Batterie
  • Eingang: 8 mm Gleichstrom, 12 V ~ 30 V (max. 60 W)
  • AC Ausgang Powerstation: 230 V, 200 W (400 W Spitze)
  • Autoanschluss: DC 12 V, 10 A, 120 Watt
  • 2 x USB-A-Anschlüsse: 5 V, 2,4 A (jeweils)
  • Ladezeit (grob berechnet) = 500Wh * 0,85 / Betriebsleistung des Geräts (so steht es in den Betriebsangaben)
  • 2 Jahre Garantie
  • Abmessungen: 23 x 14,2 x 20 cm (passt bei uns optimal unter die Sitzbank)
  • Gewicht: 3 kg (immer wichtig beim Camping, gerade für kleine Camper geeignet)

Powerstation Camping-Test: Verwendung des externen Solarpanels

Wohnmobil Powerstation und Solarfeld auf dem Campingplatz im Test
Auch auf dem Campingplatz nutzen wir die Sonne, um die Powerstation vor dem Wohnmobil mit dem Solarmodul aufzuladen

Die mobile Powerstation verwandelt sich mit Solarpanel in einen Solargenerator. Durch seine Bauweise ist das Solarpaneel etwas größer als andere mit vergleichbarer Leistung. Es ist sehr stabil und macht einen wertigen Eindruck. Tragegriffe sind bereits integriert. Das Kabel zur Verbindung mit der Powerstation ist fest verbunden, so muss man es nicht immer suchen.

Angebot
Jackery Faltbares Solarpanel SolarSaga 100 – Solarmodul für Explorer…*
  • PERFEKT FÜR JACKERY EXPLORER – Die…
  • HOHE EFFIZIENZ – Die hocheffizienten…
  • TRAGBAR, FALTBAR – Der Jackery SolarSaga 100…
  • PRAKTISCH, SICHER & ZUVERLÄSSIG – Ausgestattet…

Die verwendeten monokristallinen Solarzellen sind sehr effizient und erreichen laut Hersteller eine Umwandlungseffizienz von 23 Prozent. An der Oberfläche wurde strapazierfähiges ETFE-Material verwendet, was für eine lange Lebensdauer, hohe Lichtdurchlässigkeit und leichtes Gewicht sorgt. Auch beim Verstauen des Solarpanels unter dem Bett im Wohnmobil (hochkant neben Tisch und Stühlen) muss ich mir so keine Sorgen machen, dass dieses kaputt geht.

  • Maße Powerstation-Solarpanel entfaltet: 122 x 53,5 x 0,5 cm
  • Maße gefaltet: 61 x 53,5 x 3,5 cm (passt genau neben die Stühle)
  • Gewicht: 4,69 kg

Wohnmobil Powerstation Jackery Explorer 240 und Solarmodul im Test

Powerstation Wohnmobil Test mit der Powerstation Explorer 240 von Jackery
Alle Teile kommen gut verpackt an und machen einen kompakten und stabilen Eindruck

Bereits der erste Eindruck beim Auspacken ist sehr gut. Alle Teile wirken stabil und hochwertig. Für die zusätzlich gelieferten Kabel zum Laden an der Steckdose oder im Fahrzeug ist ein zusätzlicher Beutel vorhanden.

In nur vier Stunden laden über die Steckdose zeigt die Powerstation bereits 97 Prozent an. Über das Display wird der Ladestand in Prozent, die aktuell abgegebene Leistung (alle Ausgänge gemeinsam) und die beim Aufladen aufgenommene Leistung angezeigt.

Wegen der durch Corona bedingten Camping- und Stellplatz-Schließungen verzögert sich der Powerstation Praxistest. Endlich dürfen wir im Mai wieder unterwegs sein. Und natürlich ist auch unsere neue Wohnmobil-Powerstation bei der Fahrt auf den Campingplatz am Rhein mit dabei. Zum Test hängen wir unterwegs alles an, das an die Steckdosen passt. Gleichzeitig sind das mein Kindle, mehrere Handys und das MacBook.

Laden von Geräten im Wohnmobil mit Powerbank
Gleichzeitig mehrere Geräte anschließen, ist kein Problem.

Dabei steht die Powerstation als echte mobile Stromversorgung da, wo wir sie beim Camping benötigen, im Fahrzeug oder auf dem Campingtisch. Die Nachbarn auf dem Campingplatz schauen immer mal wieder interessiert herüber.

Beim Laden des Laptops erwärmt sich die Powerbank auf dem Tisch im Camper leicht, und zwischendurch springt der integrierte Lüfter an. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass dies bedenklich ist. Den jeweiligen Verbrauch hat man über das Display im Blick. Jede Steckdose und das Display werden einzeln eingeschaltet, um Strom zu sparen. Beim Versuch einen Fön zu betreiben, schaltet die Steckdose sehr schnell ab, um das System zu schonen (zum Haare föhnen braucht man eine größere Powerstation).

Unsere Powerstation Camping Erfahrungen: An einem Wochenende bekommen wir die Spannung beim Powerbank-Test nicht bis auf 20 Prozent herunter. Auf Herz und Nieren testen wir die mobile Powerstation im Wohnmobil dann bei unserem Camping-Urlaub auf Sardinien im Juni/Juli. Auch als gleichzeitig Handy, Laptop und ein Lüfter angeschlossen sind, gibt sie zuverlässig und ohne Schwankungen Strom ab.

QHUI Tragbarer Mini-Ventilator für den Schreibtisch, persönlicher…*
  • Zum Aufstecken und Stehen: Eine stabile Clip-Basis…
  • 720° neigbarer Kopf: Drehen Sie den schwenkbaren…
  • 【3 Geschwindigkeitsmodi】Einfache Bedienung mit…
  • Tragbar und leistungsstark: Stromversorgung über…
Verbesserte Mini USB Clip Ventilator mit 5000mAh 2 in 1 Tischventilator…*
  • 【Vielseitiger Lüfter】 Das 2-in-1 Clip…
  • 【Auto Oszillierend Funktion】Der…
  • 【5000 mAh Große Batterie & USB Aufladung】 Der…
  • 【Stufenloser Geschwindigkeit Design】 Mit der…

Was wir sonst noch im Wohnmobil nützliches an Ausstattung dabei haben und die Wohnmobil-Packliste zum Download.


Mobiles Solarmodul auf dem Campingplatz im Einsatz beim Laden der Powerstation
Besonders gut funktioniert die Aufladung der Powerstation, wenn man das Solarmodul gut ausgerichtet in die Sonne stellt

Diesmal testen wir auch das Laden der Powerstation mit dem Solarmodul. Hier variiert die Zuladung je nach Tageszeit, Sonnenwinkel und Schattenanteil.

Über das Display der mobilen Camping-Powerbank kann man ja immer überprüfen, wie viel gerade geladen wird und so rücke ich das Modul immer weiter und stelle es verschieden auf. Zwei Aufsteller sind mit Klettverschluss verbunden und ermöglichen verschiedene Varianten.

Sogar im Schatten gelingt eine Ladung beim Powerstation-Camping-Test mit 18 Prozent. Bei optimaler Anpassung sind es bei einem Ladevorgang in der direkten Sonne sogar einmal 65 Prozent, die aber durch die wandernde Sonne nach einiger Zeit wieder auf ein etwas niederes Maß sinken. Du kannst die Aufnahme der Leistung direkt am Display der Powerstation verfolgen und freust Dich über jedes Prozent.

Powerbank Wohnmobil Test: Das Display der Powerbank
Über das Display kannst Du den Input und Output verfolgen

Das solltest Du beim Camping über die Powerstation mit Solarpanel wissen

  • Manche Stecker müssen mit Kraft in die Schuko-Steckdose gesteckt werden.
  • Die Schutz-Abdeckung aus Gummi der Steckdose passt nicht richtig und löst sich immer wieder.
  • Über die Powerstation 12Volt-USB-Steckdosen ist kein Quickcharge möglich.
  • Mit dem kleinen Modell der Powerstation lassen sich nur Geräte bis zu einer gewissen Leistungsgrenze betreiben. Wer mehr beim Camping oder auch sonst braucht, muss eine größere Variante wählen.
  • Der Stecker des Solarmoduls passt nicht, um direkt Power ins Wohnmobil (bei entsprechend vorhandener Infrastruktur) zu laden, hier brauchst Du einen Adapter.

Braucht man eine mobile Powerstation für Camping / Wohnmobil?

Nach unserem ausführlichen Powerstation-Camping-Test ziehen wir folgendes Fazit: Wer mit seiner normalen Aufbaubatterie im Wohnmobil auskommt, braucht natürlich keine externe Wohnmobil-Powerstation. Auch wer mehr Strom benötigt und bereits einen Wechselrichter, hochwertige Batterien (vielleicht sogar Lithium-Batterien) und/oder genügend Solarpower fest im Wohnmobil verbaut hat, der kann auf den kleinen Camping-Speicherbaustein gut verzichten.

Aber der Powerstation-Camping-Test hat auch nützliche Einsatzmöglichkeiten ergeben.

  • Die Powerstation für Camper bringt Dir noch mehr Freiheit beim Camping. So kannst Du auch mal weiter weg vom Camper am Rechner sitzen oder andere Elektrogeräte betreiben.
  • Die tragbare Lithium-Batterie mit Steckdose ist für Camper ideal, die auf schwere Ausbauten verzichten möchten (oder diese nicht brauchen) und dennoch mehr Flexibilität und Autarkie in der Stromversorgung wünschen.
  • Auch wenn Du mit Auto und Zelt beim Camping unterwegs bist und unterwegs Kamera, Handy und Laptop laden möchtest, kann ich Dir nach meinen Erfahrungen den Kauf einer Powerstation fürs Camping empfehlen.
  • Eine kleine Powerstation für Camper ist für Dich nützlich, wenn Du Dir ein Wohnmobil mietest und unterwegs abseits von Campingplätzen zuverlässige Ladekapazität für Drohne, Kamera, Handy und Laptop brauchst. Das Mietwohnmobil ist in der Regel nicht mit Solarpower und Wandler ausgestattet. So stehen Dir die normalen Steckdosen nicht zur Verfügung (diese funktionieren nur, wenn Landstrom angeschlossen ist). Dann ist die Powerstation wie die kleine Jackery Explorer 240 für Dich beim Camping eine gute Lösung. Wenn Du mehr Geräte betreiben möchtest, ist für Dich die Powerstation mit mehr Kapazität* geeignet.
Externes Solarfeld vor dem Wohnmobil
Auch ohne Stromanschluss kann die Powerstation nachgeladen werden

Meine Testsieger Powerstation

Interessant ist nach meinen Erfahrungen eine Powerstation für Camper, die keine oder eine für ihre Bedürfnisse nicht ausreichende Elektroausstattung im Wohnmobil oder Wohnwagen verbaut haben oder mit dem Mikrocamper oder Zelt reisen.

Aber auch Wohnmobil- und Wohnwagen-Reisende, die wegen einer Krankheit oder gefährlichen Atemaussetzern ein Schlafapnoe-Therapiegerät wie eine CPAP-Maske betreiben müssen, können so Reisetage ohne Stromanschluss überbrücken, was ihnen wieder mehr Flexibilität ermöglicht. Sie benötigen dann die etwas größere Powerstation*, wenn sie das Gerät über die Steckdose betreiben wollen. Es gibt aber auch Adapter und ein mobiles Therapiegerät, das mit der kleinen Powerbank kompatibel ist (hier genau auf die Leistung achten).

Eine große Powerstation lässt sich zusätzlich auch für den Notstrom zu Hause einsetzen und so bei einem Stromausfall Zeit überbrücken.

Welche Wohnmobil-Powerstation ist die Richtige für mich?

Welche Powerstation im Wohnmobil, im Camper oder beim Camping die Richtige ist, das kommt auf Deinen Bedarf an.

Kleine Powerstation für Camper

Für mich reicht aktuell die kleine mobile Powerstation für Camper. Damit kann ich ohne Landstrom Handy, Kindle, Tablet, die Akkus der Kamera, des Rasierers, der Drohne und das Laptop und elektrische Zahnbürsten laden. Interessant für mich ist die kompakte Größe und das nicht zu hohe Gewicht.

Angebot
Jackery Explorer 240, 3.6V/67200mAh/240Wh Tragbare Powerstation Mobiler…*
  • STROMVERSORGUNG FÜR UNTERWEGS – Unser Explorer…
  • ÜBERZEUGENDE LEISTUNG – Die hochwertige…
  • KLIMANEUTRAL & SICHER – Im Vergleich zu den…
  • AUSGEZEICHNETE QUALITÄT – Jackery ist…

Es gibt auch eine passende stabile Tragetasche, ideal, wenn man die Powerstation weiter transportieren möchte.

Angebot
Tragetasche für Generatoren, kompatibel mit Jackery Explorer 500, tragbare…*
  • Kompatibilität: 33 x 24 x 25 cm, diese…
  • Schutz: Die Reise-Aufbewahrungstasche ist aus…
  • Mehrere Taschen. Das Hauptfach hat zwei…
  • Sicherheit. Die Reise-Aufbewahrungstasche kann die…

Mittlere Powerstation Wohnmobil

Willst Du eine Kaffeemaschine beim Camping betreiben, brauchst Du schon eine größere Powerstation mit mehr Power. Bis zu einer Leistung von 500 Watt kannst Du mit der nächstgrößeren mobilen Powerstation die Akkus Deines E-Bikes laden und Fernseher, Beamer, Mixer, Luftpumpe, Minikühlschrank oder CPAP-Gerät betreiben.

Diese Größe der Powerbank ist auch ideal als Reserve für die Notstromversorgung Deiner Bürogeräte zu Hause und ersetzt für eine gewisse Zeit ein Notstromaggregat. Integriert ist zusätzlich eine Lampe.

Angebot
Jackery Explorer 500, 518Wh Tragbare Powerstation Mobiler Stromspeicher mit…*
  • VON JACKERY ENTWICKELT – Unser Explorer 500 ist…
  • IDEALE MOBILE STROMVERSORGUNG- 1) Unterwegs:…
  • ÜBERZEUGENDE LEISTUNG – Die hochwertige…
  • KLIMANEUTRAL & SICHER – Im Vergleich zu den…

Attraktiv (vor allem auch in Preis-Leistung) ist die Kombination aus Powerstation und passendem Solarpanel.

Angebot
Jackery Solargenerator 500, 518WH Tragbare Powerstation mit SolarSaga 100W…*
  • LEISTUNGSSTARKER SOLARGENERATOR:Jackery…
  • TRAGBAR & LEICHT ZU VERWENDEN: Der integrierte…
  • UMWELTFREUNDLICHE STROMVERSORGUNG: Im Gegensatz zu…
  • HOHE KOMPATIBILITÄT: Der Solargenerator 500…

Auch für diese Powerbank gibt es eine stabile Tasche, die ich empfehlen kann, wenn Du diese deutlich schwerere mobile Powerstation beim Camping weiter tragen möchtest.

Jackery Eva Tragetasche für Explorer 500 Portable Power Station Solar…*
  • Jackery ist auf umweltfreundliche…
  • Premium-EVA-Tasche – Passend für die tragbare…
  • Tragbares und langlebiges Design – Kommt mit…
  • Universell kompatibel – Mit Innenmaß: 13,4 * 9,1…

Große Powerstation für Camping und Notstromaggregat für zu Hause

Wenn Dir das noch nicht ausreicht und Du auch einen Kühlschrank oder eine große Kaffeemaschine autark betreiben möchtest, dann musst Du das große Gerät wählen. Es ist nach meiner Meinung die ultimative Wohnmobil-Powerstation mit großer Kapazität und ist geeignet für mehr als 90 Prozent aller Geräte bis 1000 Watt wie Fernseher, Elektrolüfter, Elektrogrill, Standmixer, Bohrmaschine, Autokühlschrank oder Staubsauger.

Sehr geeignet ist die große Powerstation auf jeden Fall bei einem längeren Stromausfall. Allerdings ist so viel Leistung natürlich mit einem deutlich höheren Preis und vor allem auch mehr Gewicht verbunden.

Angebot
Jackery Explorer 1000, 1002Wh Tragbare Powerstation Mobiler Stromspeicher…*
  • STROMVERSORGUNG FÜR UNTERWEGS – Unser Explorer…
  • SCHNELLLADUNG ÜBER SOLARMODULE – Eingebauter…
  • ÜBERZEUGENDE LEISTUNG – Die hochwertige…
  • KLIMANEUTRAL & SICHER – Im Vergleich zu den…
Jackery Solargenerator 1000, 1002WH Tragbare Powerstation mit 2* SolarSaga…*
  • AUTARKE STROMVERSORGUNG: Der Jackery…
  • UNBEGRENZTE SOLARENERGIE: Die Explorer 1000 ist…
  • KLIMANEUTRAL & EINFACH ZU BEDIENEN: Im Gegensatz…
  • ÜBERZEUGENDE LEISTUNG : Die Explorer 1000 mit…

Riesige Powerstation als echter Solargenerator

Inzwischen hat Jackery auch in Deutschland das große Modul auf den Markt gebracht, das sich als Solargenerator für die Versorgung des Wohnmobils, für das Betreiben von vielen Geräten und vor allem als Notstromaggregat für den Haushalt eignet. Sogar eine Klimaanlage lässt sich damit für eine gewisse Zeit betreiben.

Mit 2160 Wh Kapazität, 2200 W Wechselstromleistung und 4400 W Stoßleistung lädt sich diese alternative Stromversorgung besonders schnell auf. Je mehr Solarmodule man anschließt, desto schneller geht es. Allerdings ist eine solche Leistung natürlich auch mit einem erheblichen Gewicht und hohen Preis verbunden.

Angebot
Jackery Explorer 2000 PRO, 2160Wh Tragbare Powerstation mit 230V/2200W…*
  • 7 Ausgänge: 2x AC, 2x USB-C, 2x USB-A, Kfz-Buchse
  • Integrierte LED-Leuchte
  • Robust und kompakt
  • Kapazität: 2160 Wh (43.2V, 50Ah)
Jackery Solargenerator 2000 PRO, 2160Wh Powerstation mit SolarSaga 200, 2 *…*
  • GIGANTISCHE KAPAZITÄT: Mit 2160 Wh Kapazität,…
  • SCHNELLE LADUNG: Jackery Explorer 2000 PRO kann in…
  • ERSTKLASSIGE SICHERHEIT: Sicherheit und…
  • INSTANT PRESS & PLAY: Mit einem simplen Knopfdruck…

Wenn Du Dir unsicher bist, welches Gerät Du benötigst, dann hilft Dir die freundliche Hotline weiter.

Bestseller Camping-Akku / Powerstation fürs Wohnmobil

Bei den meistverkauften Wohnmobil-Powerstations ist Jackery immer mit dabei.

Bestseller Nr. 1
ALLPOWERS Solargenerator R600, 299WH LiFePO4 Batterie, 2x 600W (1200W…*
  • 【Hervorragendes Solargenerator und Solarpanel…
  • 【Laden Sie 8 Geräte gleichzeitig auf】: Das…
  • 【Großer Kapazität mit Schnell Aufladen】: Das…
  • 【Schnell Laden mit Solar】: Verwenden Sie…
Bestseller Nr. 2
EF ECOFLOW DELTA 2 Tragbare Powerstation 1024Wh, Solargenerator…*
  • 7-mal Schnellere AC-Ladung: Dank X-Stream…
  • Strom für Alles: Mit 1800W AC-Ausgangsleistung…
  • Grüne Energie ohne Verzicht: Mit Solarpanel kann…
  • 6-mal längere Lebensdauer: Mit LFP-Batterie kann…
Bestseller Nr. 3
Powkey Tragbare Powerstation 99Wh/27000mAh Tragbares Powerbank 100W…*
  • ⚡【99Wh Kapazität】 Der 99Wh/27000mAh…
  • ⚡【Mehrere Ports zum Aufladen】 Die tragbare…
  • ⚡【2 Arten von LED-Lichtern】Diese…
  • ⚡【Sicherer Schutz】 Die Camping Power bank…
AngebotBestseller Nr. 4
EF ECOFLOW Tragbare Powerstation RIVER 2, 256 Wh Solargenerator mit…*
  • [Schnellste Aufladung auf dem Markt] Mit der…
  • [Strom für alle wichtigen Geräte] Mit einer…
  • [Langlebige LFP-Batterie] Laden Sie die RIVER 2…
  • [Schnelles Laden mit Solar] Verwenden Sie saubere,…
Bestseller Nr. 5
Powkey Powerstation mit Solarpanel 99Wh/27000mAh Tragbare Powerstation mit…*
  • 99WH KAPAZITÄT UND KLEINE GRÖßE: Die 27000mAh…
  • MEHRERE LADEANSCHLÜSSE: Die tragbare Akku…
  • INTUITIVE ANZEIGE UND BELEUCHTUNG:Das LCD-Display…
  • SICHERHEITSSCHUTZ: Die Camping Powerstation…
AngebotBestseller Nr. 6
Jackery Explorer 500, 518Wh Tragbare Powerstation Mobiler Stromspeicher mit…*
  • VON JACKERY ENTWICKELT – Unser Explorer 500 ist…
  • IDEALE MOBILE STROMVERSORGUNG- 1) Unterwegs:…
  • ÜBERZEUGENDE LEISTUNG – Die hochwertige…
  • KLIMANEUTRAL & SICHER – Im Vergleich zu den…
AngebotBestseller Nr. 7
【Volle Aufladung in 100 Minuten】EGRETECH 500Wh Tragbare Powerstation,…*
  • [Volle Aufladung in 100 Minuten] Der S600W…
  • [Spitzenleistung 1200W] S600W ist mit einem G-Wave…
  • [6 Geräte Gleichzeitig mit Strom Versorgen] Sie…
  • [PD 3.0 USB-C] Es verfügt über 2x 60W…
Bestseller Nr. 8
JustNow Tragbare Powerstation,192WH/280W 60000mAh,Solar Generators,LiFePo4…*
  • LiFePO4-Batterie mit BMS: Die Tragbare…
  • Leicht und leistungsstark: Das tragbare,…
  • Mehrere Ausgangsanschlüsse sind verfügbar: eine…
  • Grüne Stromversorgung: Die Tragbare Stromstation…
AngebotBestseller Nr. 9
SinKeu Tragbare Powerstation 99Wh,150W Solar Generatoren Akku mit 230V…*
  • 【Tragbare Powerstation】 99-WH-Kraftwerk, 3…
  • 【 Eingebaute MPPT-Technologie】Hochwertige…
  • 【Multifunktionale notstromaggregat solar】 Die…
  • 【Mehrfachschutz】 Der tragbare Generator bietet…
Bestseller Nr. 10
EF ECOFLOW Delta Max tragbarer Powerstation 1612Wh, Solargenerator AC 2000W…*
  • [Große erweiterbare Kapazität]: Erweiterbarer…
  • [Mehrere Lademöglichkeiten]: Mehr als nur ein…
  • [Versorgt nahezu jedes Gerät]: 2000 W…
  • [Sicherheit steht an erster Stelle]: Ein tragbarer…

Genügt die kleine mobile Powerstation beim Camping & im Wohnmobil?

Wer nur Kleingeräte und den Rechner lädt, für den ist nach meinen Erfahrungen die getestete kleine Powerstation beim Camping genau richtig. Da ich demnächst ins Schlaflabor gehe und vielleicht eine Maske ansteht und vor allem, weil ich über die Anschaffung eines E-Bikes nachdenke, werde ich mich bald mit der größeren Version beschäftigen, die auch diese Geräte versorgen kann.

Nützlich für Deine Reise ist auch meine Wohnmobil-Packliste.

Mein Fazit zum Powerstation-Test im Wohnmobil

Jackery wirbt mit „mobiler Stromversorgung unterwegs“ und das ist auch meine Erfahrung. Durch die moderne Lithium-Technologie ist bereits im kleinen von mir getesteten Powerstation Camping-Modul sehr viel Power enthalten. Dieser ist in Maßen und Gewicht passend für meinen kompakten Camper und hat bereits einen guten Platz unter der Sitzbank gefunden.

Natürlich wäre ein Umstieg auf eine festverbaute Lithium-Batterie mit entsprechendem Wechselrichter für meinen Bedarf ebenfalls eine gute Lösung und würde mich auch in Richtung Kühlschrank an heißen oder Heizung an kalten Tagen länger komplett autark von Landstrom machen. Aber damit ist auch eine größere Investition und ein Werkstattaufenthalt verbunden. Das lohnt sich, wenn die Aufbaubatterien keine Leistung mehr bringen und gewechselt werden müssen.

Die auch auf dem Campingplatz im Wohnmobil getestete mobile Powerstation für Camper hilft mir sehr, da ich mein MacBook jetzt unterwegs länger nutzen und sehr viele Kleingeräte zusätzlich laden kann. So bin ich bei der Wahl der Übernachtungsplätze deutlich flexibler und kann auch auf dem Campingplatz auf den Stromanschluss verzichten.

Besonders gut gefällt mir, dass ich die Powerstation zu Hause über das Stromnetz laden und dann bereits mit einer Reserve für rund zwei Ladevorgänge meines Laptops in den Urlaub starten kann. Habe ich keine Lust, das Powerstation Solarpanel aus dem Laderaum zu holen und aufzustellen oder bin ich ständig unterwegs, kann ich während ich die große Powerbank während der Fahrt wieder aufladen. Stehen wir bei gutem Wetter und Sonnenschein einmal mehrere Stunden, nutze ich das Solarmodul. Das geht auch, wenn wir mit dem Camper selbst im Schatten stehen.

Und noch etwas hat der Powerstation-Camping-Test ergeben. Meine Jackery Powerstation hält ihre Leistung. Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass ich sie nach der Fahrt laden kann und dann bei der nächsten Fahrt einfach wieder einpacke, ohne auf viel Leistung verzichten zu müssen.

Auch ohne den Powerstation-Test hätte ich mich sicher in der nächsten Zeit für den Einsatz und die Anschaffung einer mobilen Powerstation fürs Camping entschieden. Inzwischen haben wir auch unsere Aufbaubatterien gegen eine Lithium-Batterie getauscht und sind begeistert. Unsere kleine Powerstation ist trotzdem im Wohnmobil dabei.

Wohnmobil Powerstation & Solarmodul im Test: sicherer Strom beim Camping

Grundlage Powerstation Erfahrungen: Wo benötigen wir Strom beim Camping und wie ist unser Wohnmobil ausgestattet?

Wir sind sehr flexibel mit unserem Camper unterwegs und wechseln zwischen Freistehen, Wohnmobil-Stellplatz und Campingplatz. Deshalb haben wir beim Thema Strom andere Bedürfnisse, als Menschen, die im Wohnmobil leben oder selten Campingplätze nutzen.

Auf dem Dach unseres kleinen Kastenwagen-Wohnmobils haben wir uns vom Händler ein 100 Watt Solarpaneel montieren lassen, auch eine zweite Aufbaubatterie ist im Camper ab Werk eingebaut.

Einen Fernseher haben wir nicht dabei. Auch sonst sind wir sehr sparsam, was den Strom betrifft.

Bei gutem Wetter kommen wir sehr gut mit unserem Strom im Camper hin und auch unser Kompressor-Kühlschrank ist durch das Solarpaneel immer mit Strom versorgt. So können wir auch mal zwei bis drei Tage stehen bleiben, ohne externen Strom zu benötigen.

Im Winter, wenn wir im Camper die Heizung intensiv laufen lassen, müssen wir nach der Batterie schauen. Ok, beim Urlaub auf Sardinien, bei sehr hohen Temperaturen, wenig fahren und nach Möglichkeit immer im vollen Schatten stehen, bewegte sich unsere Batterie-Anzeige bedenklich in Richtung rot.

Ich nutze mein MacBook unterwegs sehr viel. Natürlich kümmere ich mich um den Blog und bearbeite Fotos. Auch andere freiberufliche Aufträge schreibe ich sehr gerne auf Tour im Wohnmobil, da kann ich mich gut konzentrieren. Für ein paar Stunden komme ich normalerweise mit der sehr guten Akkukapazität des Geräts hin. Abends schauen wir aber auch gerne Videos, was zusätzlichen Stromverbrauch bedeutet. Spätestens nach einem Tag muss also nachgeladen werden.

Zusätzlich laben wir beim Camping Tablet, Kameraakkus, Zahnbürste und Handy. Wir haben mehrere Ladegeräte für 12-Volt, Adapter und Kabel angeschafft.

Einen fest verbauten Wechselrichter für die Nutzung von Elektrogeräten im Wohnmobil haben wir nicht. Während der Fahrt nutzen wir zum Laden des Rechners einen kleinen Wechselrichter, der an die Steckdose im Fahrerhaus angeschlossen wird. Manchmal passt das aber nicht oder wir denken nicht dran. Und es kommt inzwischen auch vor, dass wir länger an einem Platz bleiben.

Also haben wir schon auf dem Campingplatz Strom dazu gebucht, obwohl das eigentlich nicht notwendig gewesen wäre. Und dabei haben wir auch so manches Mal auf den Platz mit der schönen Aussicht zugunsten der Stromversorgung verzichtet. Denn die schöne Aussicht ist in der Regel ja immer so weit vom Stromkasten entfernt, dass selbst die von uns mitgeführte Kombination aller Kabel nicht ausreichend wäre.

Nervig ist auch, wenn immer erst jemand zum Stromkasten aufschließen kommen muss, bevor Du anschließt und wenn Du wieder wegfahren möchtest. Gerade dann, wenn Du es eilig hast, ist oft niemand zu finden und Du verlierst wertvolle Zeit.

Schon länger war ich deshalb auf der Suche nach einer sicheren Möglichkeit, mein Laptop und andere Geräte beim Camping im Wohnmobil mobil mit Strom zu versorgen. Bei der Powerstation sind wir fündig geworden.

FAQ Camping-Akku

Was ist eine Powerstation?

Eine Powerstation ist ein tragbarer Stromspeicher, der über eine Batterie betrieben wird und über USB-Anschlüsse oder andere Ausgänge Strom bereitstellen kann.

Warum sollte ich eine Powerstation beim Camping verwenden?

Eine Powerstation ist ideal für Campingaktivitäten, da sie Strom für eine Vielzahl von Geräten bereitstellen kann, wie zum Beispiel Lampen, Ventilatoren, Kühlschränke oder Laptops.

Wie lade ich eine Powerstation für Camping auf?

Eine Powerstation kann auf verschiedene Arten aufgeladen werden. Du kannst über eine Steckdose zu Hause laden, sie während der Fahrt über die Autobatterie mit Strom versorgen oder ein Solarpanel verwenden. Die Ladezeit variiert je nach Modell und Lademethode.

Wie lange hält die Batterie einer Powerstation?

Die Batterielaufzeit einer Powerstation hängt von der Größe der Batterie, der Verwendung und der Belastung ab. Einige Modelle können mehrere Tage halten, während andere nur wenige Stunden halten. Ohne Verbraucher bleibt die Ladung der Powerstation über eine längere Zeit relativ konstant.

Wie viele Geräte kann ich an eine Powerstation anschließen?

Das hängt von der Anzahl und Art der Ausgänge ab, die die Powerstation bietet. Einige Powerstations haben mehrere USB-Anschlüsse, AC-Steckdosen und DC-Steckdosen, sodass mehrere Geräte gleichzeitig angeschlossen werden können. Wichtig ist auch die Leistung der Powerstation. Wenn diese überschritten wird, wird die entsprechende Steckdose ausgeschaltet.

Kann ich eine Powerstation beim Camping im Regen verwenden?

Eine Powerstation ist in der Regel nicht wasserdicht und sollte deshalb vor Regen und Feuchtigkeit geschützt werden. Nützlich sind dabei auch passende Taschen.

Kann ich eine Camping-Powerstation als Notstromversorgung verwenden?

Ja, eine Powerstation kann als Notstromversorgung verwendet werden, zum Beispiel bei Stromausfällen oder Naturkatastrophen.

Wie viel wiegt eine Powerstation?

Das Gewicht einer Powerstation variiert je nach Größe und Kapazität der Batterie. Kleinere Modelle können weniger als 3 kg wiegen, während größere Modelle mehrere Kilogramm schwer sind. Die kleineren Powerbanks nur mit USB-Steckdosen wiegen unter 1 Kilogramm.

Sind Powerstationen umweltfreundlich?

Powerstationen können umweltfreundlicher sein als Diesel- oder Benzin-Generatoren, da sie in der Regel leiser und emissionsärmer sind. Einige Modelle können auch mit Solarenergie aufgeladen werden, was den Kohlenstoff-Fußabdruck weiter reduziert.

Wie viel kostet eine Powerstation?

Die Kosten für eine Powerstation variieren je nach Größe, Kapazität und Marke. Einfache Powerbanks können um die 100 Euro erhältlich sein, während größere und leistungsfähigere Modelle auch mehrere tausend Euro kosten können.

Mobiler Stromspeicher Camping, welche gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von mobilen Stromspeichern für Camper, die je nach Bedarf, Leistung und Budget ausgewählt werden können. Die Auswahl des richtigen mobilen Stromspeichers hängt von den individuellen Bedürfnissen und Anforderungen ab. Die gängigsten Typen von mobilen Stromspeichern für Camper sind:

  1. Powerbanks: Powerbanks sind kleine und tragbare Batterien, die über USB-Anschlüsse Strom für kleine Geräte wie Handys, Tablets und Kameras liefern können. Sie sind leicht und einfach zu transportieren und sind ideal für kurze Campingausflüge.
  2. Solargeneratoren: Solargeneratoren sind tragbare Batterien, die über Solarpanels aufgeladen werden können und über AC-Steckdosen, USB-Anschlüsse und DC-Steckdosen Strom liefern können. Sie sind ideal für längere Campingausflüge oder für den Einsatz in abgelegenen Gebieten, in denen es keine Stromversorgung gibt.
  3. Powerstations: Powerstations sind tragbare Batterien, die über eine Vielzahl von Ausgängen wie AC-Steckdosen, USB-Anschlüssen und DC-Steckdosen Strom für eine Vielzahl von Geräten liefern können, einschließlich Lampen, Laptops, Kühlschränken und anderen größeren Geräten. Sie sind ideal für längere Campingausflüge oder für den Einsatz in abgelegenen Gebieten. In Kombination mit einem Solarpanel werden sie zum Solargenerator.
  4. Inverter-Generatoren: Inverter-Generatoren sind tragbare Stromgeneratoren, die Benzin oder Propan verwenden, um Strom zu erzeugen. Sie sind ideal für den Einsatz in abgelegenen Gebieten, in denen es keine Stromversorgung gibt, und können Strom für eine Vielzahl von Geräten liefern. Sie sind in der Regel leiser und emissionsärmer als herkömmliche Stromgeneratoren.

Gibt es eine ideale Camping-Powerbank?

Es gibt keine „ideale“ Camping-Powerbank, da die Anforderungen an eine Powerbank je nach den individuellen Bedürfnissen und Anforderungen verschieden sein können.

Eine gute Camping-Powerbank sollte diese Eigenschaften haben:

  1. Hohe Kapazität: Eine gute Camping Powerbank sollte über eine hohe Kapazität verfügen, um genügend Energie für mehrere Tage zu liefern. Eine Kapazität von 20.000mAh oder höher ist für Campingausflüge in der Regel ausreichend.
  2. Solarcharging: Eine Powerbank mit Solarcharging-Funktion ist ideal für den Einsatz auf Campingausflügen, da sie die Möglichkeit bietet, die Powerbank mit Sonnenenergie aufzuladen. Dadurch ist es möglich, die Powerbank auch in abgelegenen Gebieten ohne Stromversorgung zu nutzen.
  3. Robustes und wasserdichtes Design: Eine Camping Powerbank sollte robust und wasserdicht sein, um den Anforderungen des Outdoor-Einsatzes gerecht zu werden. Ein robustes Gehäuse schützt die Powerbank vor Stößen und Stürzen, während ein wasserdichtes Gehäuse vor Feuchtigkeit und Regen schützt.
  4. Vielseitigkeit: Eine gute Camping-Powerbank sollte über verschiedene Ausgänge verfügen, um eine Vielzahl von Geräten aufladen zu können. Sie sollte mindestens einen USB-Anschluss und eine 12-Volt-DC-Steckdose haben, um Laptops, Smartphones, Tablets, Kameras und andere Geräte aufladen zu können.
  5. Leicht und tragbar: Eine gute Camping-Powerbank sollte leicht und tragbar sein, damit sie einfach zu transportieren und zu verstauen ist.

Kann man eine Womo-Batterie mit Powerbank laden?

Eine Powerbank ist zu klein, um eine Wohnmobil-Batterie zu laden. Auch viele größere Powerstationen sind nicht leistungsstark genug, um die Aufbaubatterien eines Wohnmobils vollständig aufzuladen.

Wohnmobile benötigen je nach Verbrauchern mehr Strom, um ihre Batterien aufzuladen, und die meisten Powerstationen sind nicht darauf ausgelegt, diese Art von Leistung zu erzeugen. Es gibt Powerstationen auf dem Markt, die genügend Strom liefern, um kleinere Geräte im Wohnmobil aufzuladen, wie zum Beispiel Laptops oder Handys. Für das vollständige Aufladen eines Wohnmobils ist es am besten, eine geeignete Ladevorrichtung wie eine mobile Ladestation oder einen Generator zu verwenden. Große Powerstationen werden von einigen Campern zum Laden des Wohnmobils verwendet. Hier muss aber sehr gut auf die Absicherung geachtet werden, damit dabei kein Schaden entsteht. Wenn die Powerstation nicht genügend Leistung hat, um den Energiebedarf des Wohnmobils zu decken, kann dies zu Schäden an der Powerstation oder sogar zu einem Brand führen.


Hinweis | Offenlegung: Bei dem Produkttest gebe ich meine eigene Meinung wieder. * Partner-Link zu Amazon: Beim Einkauf über diesen Link, gibt es für mich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis aber selbstverständlich unverändert.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen???

Dann würde es mir sehr helfen, wenn Du kurz die passenden Sterne anklickst! DANKE

4.7/5 (59 Bewertungen)

Du bist der Erste, der eine Bewertung abgibt

Autor

Ich bin Journalistin, Autorin und seit über 50 Jahren leidenschaftliche Camperin. Mit meinem Kastenwagen-Wohnmobil bin ich in ganz Europa unterwegs, zwischen Südspanien und Nordkap. Hier zeige ich die schönsten Reiseziele im Camper, Routen zum Nachfahren und gebe Hilfe und Beratung zu Camping und Wohnmobil. Viele Tipps bekommst Du auch in meinen Wohnmobil-Reiseführern.

17 Kommentare Neuen Kommentar hinzufügen

  1. Maren sagt:

    Moin! Ich habe eine Bordbatterie unter dem Fahrersitz im T4, die nun den Geist aufgegeben hat. Hauptsächlich wird darüber der Mobicool Kompressorkühlschrank geladen (je nachdem, wie heiß es im Wagen ist, hält sie so 1-3 Tage). Die Batterie ist über ein Trennrelais mit der ersten Batterie vorne verbunden und wird über die LiMa geladen. Nun denke ich darüber nach eine Jackery stattdessen zu holen und bin mir nicht sicher, welche Vorteile dadurch entstünden und ob ich die Jackery ebenfalls über die gleiche Kabelverbindung laden kann oder dafür den Zigarettenanzünder nehmen sollte. Wir haben kein Solar, vielleicht aber mal in der Zukunft, das wäre dann natürlich praktisch, aber sonst hatten wir USB Steckdosen an die zweite Batterie angeschlossen und auch einen Battery Guard, der über das Handy läuft. Ursprünglich war die Idee diese Batterie einfach auszutauschen, nun die Überlegung mit dem Jackery.
    Wäre dankbar für eine Einschätzung!

    1. Hallo Maren,
      ich würde eine Lithiumbatterie verbauen, die über die Lichtmaschine geladen wird, da so der Platz optimal ausgenutzt wird und Du richtig viel Power hast. Powerstations kommen zum Betrieb von Kühlschränken und anderer Wohnmobiltechnik bei uns eher nicht zum Einsatz. Das geht, aber dann musst Du gewisse Umbauten an der Elektrik machen. Auch braucht die etwas mehr Platz.
      LG Katja

  2. Tomas Borm sagt:

    Danke für den informativen Artikel. Ich habe mich inzwischen auch entschlossen mir eine Powerstation zuzulegen. Heute ist in meinem Wohnmobil auch eine Solaranlage verbaut, die eine zweite (allerdings nicht sehr potente) Aufbaubatterie speist. Ein Wechselrichter ist nicht verbaut. Da ich technisch dazu echt keine Ahnung habe, möchte ich hier gerne folgende Fragen stellen:
    1. Mit der durch die Solaranlage erzeugten Energie kann ich nur 12 Volt Verbraucher betreiben wenn ich nicht an Landstrom angeschlossen bin, korrekt? Wenn ich solche Verbraucher nicht nutze, bringt mir die Solaranlage nur längere Nutzungsdauern für z.B. Innenlicht oder den Betrieb der Pumpe für die Wasserhähne – oder nutzt mir die zusätzliche Stromquelle sonst noch irgendwie?
    2. Ich kann die Powerstation während der Fahrt über den Zigarrettenanzünder laden. Kann ich die Station auch im Stand (also ohne Lichtmaschine) über die 12V Leistung an den Steckdosen im Wohnmobil laden wenn die Solaranlage Strom produziert oder ist das sinnlos?

    Danke vorab für Eure Hilfe 🙂

    Tomas

    1. Hallo Tomas,
      1.
      Du kannst über das Solarpaneel auf dem Dach Deine Batterie laden und über die werden dann Kühlschrank, Licht und andere 12 Volt-Abnehmer betrieben. Auch Radio gehört dazu. Dein Boiler/Heizung brauchen ebenfalls etwas Strom. Wenn Du andere Geräte betreiben willst, brauchst Du einen Wechselrichter. Bei meinem Camper wird auch die Fahrzeugbatterie über Solar mitgeladen, wenn im Aufbau alles gut ist. Für uns ist es hauptsächlich interessant, weil unser Kühlschrank auf Strom läuft.
      2.
      Du kannst die Powerstation über den Zigarettenanzünder während der Fahrt laden, der funktioniert nur mit Zündung. Oder Du lädst sie über ein extra Solarpaneel (gibt es als Zubehör und funktioniert gut), Du kannst auch zu Hause laden und hast dann für eine gewisse Zeit Strom dabei. Theoretisch kannst Du mit einem Adapter und dem Anschluss für den Zigarettenanzünder auch von einer 12-Volt-Dose Strom abnehmen. Aber in der Regel sind die Leitungen nicht dafür geeignet. Du bräuchtest dann eine sichere Steckdose in der Nähe der Batterie. Irgendjemand hat da bestimmt schon etwas dafür entwickelt. Denke daran, dass die Powerstation nach dem höchsten Verbraucher ausgewählt werden muss.

      Ich hoffe ich konnte Dir helfen. LG Katja

  3. Alexandra Kleine sagt:

    Hallo,
    Möchte mir eine Powerbank zulegen und überlege ob die 1000 ausreicht. Ich möchte gerne meinen Wohnwagen damit komplett autark machen. Funktioniert das?
    Hat jemand Erfahrung?
    LG Alexandra

  4. Anonymous sagt:

    Hallo, kann ich mit der von Ihnen getesteten Jackery 240 auch mit dem normalen Ladekabel von außen (wie wenn ich am Campingplatz am Strom hänge) die hintere Bordbatterie laden? Zumindest für ne Nacht so dass der Kompressorkühlschrank und die Heizung (Diesel) noch bis morgens reicht, wenn es knapp wird. Oder muss ich das schon die 500er nehmen – kostet ja doppelt so viel.

    1. Hallo,
      die von mir getestete Jackery ist dafür zu schwach, sie schaltet ab. Ich denke auch nicht, dass das die 500-er schafft.
      Sie ist aber eine sehr gute Alternative, um den Rechner aufzuladen.
      Für Heizung und Kühlschrank würde ich empfehlen, eine Lithium-Batterie für den Aufbau nachzurüsten und ein Solarfeld. Gerade den Verbrauch der Dieselheizung darf man nicht unterschätzen.
      LG Katja

  5. Lutz sagt:

    Hallo,

    habe ich das bei Rüdiger richtig gelesen das du die Powerbank auch an den Pössel angeschlossen hast als Landstrom Ersatz?

    Gruß Lutz

    1. Hallo Lutz,
      so lese ich das auch. Da muss ich mich mal weiter schlaumachen. Kommt dann wohl auch darauf an, was Du abnimmst. Er hat ja die Große, da hast Du ganz schön viel Kraft dabei.
      LG Katja

    2. Rüdiger Eggert sagt:

      Hallo Lutz,
      Habe die Jackery 1000 über den Landstromanschluss angeschlossen. Den Kühlschrank ( Absorber) auf Gas gestellt und so die Bordbatterien nachgeladen. Die Jackery speiste mit 290 Watt ins System, würde theoretisch für 3 Stunden funktionieren. Man kann aber gleichzeitig die Solarsaga anschließen. Bei Jackery funktioniert laden und verbrauchen gleichzeitig.

    3. Alexandra Kleine sagt:

      Hallo,
      Ich dachte besonders für zwischendurch oder für den Notfall.
      Komplett denke ich nicht das das selbst mit der großen funktioniert.
      Obwohl es schon gut zu wissen wäre, ob die abgesichert ist, nicht das man zuviel anschließend.
      VG
      Alexandra

      1. Hallo,
        die Powerstation sind abgesichert, zu viel geht nicht. So wie bei meiner Kleinen, beim Fön hat sie abgeschaltet. Deshalb musst Du die Powerbank so auswählen, wie der stärkste Verbraucher, der angeschlossen wird. Die großen Powerbanks sind aber dann auch schwer und teuer. Alternativ kannst Du Dich beim Fachhändler auch über eine (oder 2) Lithiumbatterie für den Einbau im Wohnwagen informieren. Das bringt Dir auf jeden Fall mehr Flexibilität und mit entsprechend Solar auch Freiheit.
        LG Katja

  6. Rüdiger Eggert sagt:

    Hallo Katja,
    habe die Jackery 1000 plus und Solar Saga 100, als Solarpanell. Nutze sie zum Aufladen der E-Bikes und wenn es sein muss um die Boardbatterien (Pössl Roadcruiser) über den Landanschluss zu laden. Klappt prima. Es sind aber auch 1000 Watt/h ,die zu Verfügung stehen. Ein E-Bike Akku verbraucht schon mehr als die Hälfte der Kapazität. Um die Jackery komplett aufzuladen sind dann aber auch 1,5 Tage Sonnenschein nötig. Bin sehr zufrieden mit dem System, lasse die Anlage auch zuhause mitlaufen (Fernsehen 1 Std 150 Watt) . Man sollte das Thema Gewicht auch noch einmal erwähnen, die Jackery 1000 wiegt immerhin 10 Kilo. Das muss beim Kastenwagen (3,5 T) ja auch beachtet werden.
    Gruß Rüdiger

    1. Lieben Dank, Rüdiger, dass Du Deine Erfahrungen mit uns teilst. Klasse, dass das so gut funktioniert. Ich bin auch immer noch sehr zufrieden. Das Gewicht ist natürlich ein wichtiges Thema.
      LG Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert