Nordkap mit Wohnmobil Hin-Fahr-Tipps Norwegen mit Wohnmobil Wohnmobil-Touren Wohnmobil-Touren & Camper-Tipps

Der schnellste Weg zum Nordkap 2024 (mit Route & Wohnmobil-Stellplätzen)

Der schnellste Weg zum Nordkap mit dem Wohnmobil

Aktualisiert am 29. Februar 2024

Welches ist der schnellste Weg zum Nordkap und was sind die schönsten Routen zum Nordkap in Norwegen? Hier erfährst Du Wichtiges zu Deiner Nordkap-Reise und wie Du am schnellsten mit dem Wohnmobil, Camper, Wohnwagen oder Motorrad zum Nordkap kommst. Diese Informationen gelten natürlich auch für Deine Nordkap-Autoreise.

Hier findest Du alle Informationen für Deine Tour zum Nordkap mit dem Wohnmobil zum Nachfahren. Dazu gibt es viele Tipps und Beschreibungen zur Route einer Nordkap-Reise für Selbstfahrer und zu den verschiedenen Regionen, die in Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen durchfahren werden. Diese kannst Du natürlich auch nutzen, wenn Du mit dem Auto zum Nordkap reisen willst.

INHALTE Anzeigen

Das ist die beste Route zum Nordkap mit dem Wohnmobil / Auto

  1. Von Deutschland mit der Fähre Puttgarden (Fehmarn) nach Dänemark (Rødby)
  2. Durch Dänemark auf der Autobahn Richtung Kopenhagen
  3. Über die Öresundbrücke nach Schweden
  4. Auf der Autobahn E4 nach Stockholm
  5. Weiter auf der Autobahn und ausgebauten Schnellstraße E4 nach Lulea
  6. Dann die Landstraße E4 bis zur finnischen Grenze bei Haparanda
  7. Durch Finnland ein Stück auf der Autobahn E8
  8. Auf der Landstraße E75 bis Inari am Inarisee
  9. Auf der Landstraße Route 92 bis Karigasniemi an der norwegischen Grenze
  10. In Norwegen auf der Landstraße Rv92 bis Karasjok
  11. Auf der Landstraße E6 bis Olderfjord
  12. Auf der Landstraße E69 bis zum Nordkap (teilweise kurvig und eng)

Nordkap-Reise mit dem Wohnmobil, Auto oder Wohnwagen?

Der schnellste Weg zum Nordkap mit dem Wohnmobil
Das Ziel der Reise: Der Globus auf dem Nordkapfelsen um Mitternacht

Mit dem Wohnmobil zum Nordkap fahren, hat einen klaren Vorteil, wenn Du schnell am Nordkap ankommen willst. Aber natürlich geht die Reise zum Nordkap auch, wenn Du mit Wohnwagen und PKW oder Auto und Zelt durch Norwegen und zum Nordkap unterwegs bist.

Wie lange dauert die Anfahrt zum Nordkap mit dem Wohnmobil oder mit dem Auto wirklich und was sind die schönsten Routen zum Nordkap? Nordkap, wie lange? Auch wir haben diese Fragen zu Beginn unserer Norwegen mit dem Wohnmobil und Nordkap-Reise im Camper gestellt und uns ausgiebig vorbereitet und recherchiert.

Dann haben wir unsere Wohnmobil-Nordkap-Reiseroute durch Skandinavien mit dem Camper so gewählt, dass wir so schnell wie möglich nach Nordnorwegen kommen und danach noch Zeit haben, das wunderschöne Land Norwegen und seine verschiedenen Landschaften mit unserem Camper zu genießen. Ich würde Dir das ebenfalls empfehlen, wenn Du mit dem Auto durch Norwegen zum Nordkap fahren möchtest. Warum, beantworte ich Dir ausführlich im Beitrag.

Nützlich für Deine Reise ist auch meine Wohnmobil-Packliste.


Ausführliche Information zur Planung, Ausrüstung oder Maut Deiner Nordkap-Reise findest Du im Beitrag
Vorbereitung Nordkap & Norwegen mit Wohnmobil.


01. Wie lange dauert die Reise zum Nordkap mit dem Wohnmobil / Auto?

Parkplatz am Nordkap mit Wohnmobilen
Die Wohnmobile stehen am Nordkap in mehreren Reihen
  • Wie lange es dauert, bis das Ziel der Nordkap-Reise mit Auto, Wohnmobil oder Caravan erreicht ist, ist nicht ganz einfach zu beantworten, denn jeder Reisende hat einen anderen Rhythmus, andere Bedürfnisse und Vorlieben.
  • Wir haben mit unserem Wohnmobil zehn Tage für die Anfahrt von Deutschland bis zum Nordkap in Norwegen gebraucht.
  • Das liegt daran, dass wir uns unterwegs auf unserer Nordkapreise auch ausgewählte Reiseziele in Schweden, Finnland und Norwegen angeschaut und die schönsten Routen zum Nordkap erkundet haben.
  • Aber eine Nordkap-Reise geht auch schneller (oder langsamer): Am Nordkap haben wir Stephan aus Paris getroffen, der die Strecke von Paris mit dem Auto zum Nordkap in drei Tagen zurückgelegt hat, ganz alleine. Er ist die ganze Zeit gefahren, auf der fast gleichen Strecke wie wir. Dazu musste er sich für die Übernachtung immer noch unterwegs ein Hotelzimmer suchen, was ihn zusätzlich Zeit gekostet hat.

Mit dem Wohnmobil zum Nordkap (wirklich ideal für Fahrt und die Norwegen und Nordkap-Reise) ist nach unserer Einschätzung auf dem direkten Weg über Schweden und Finnland ein Zeitrahmen von fünf bis sieben Tagen realistisch.

Manche Camper brauchen auch nur drei Tage von Deutschland zum Nordkap, da ja ganz im Norden von Norwegen liegt, mit dem Wohnmobil.

Mit dem PKW und Wohnwagen oder mit dem Auto zum Nordkap dauert es auf dieser Reise-Strecke vielleicht ein wenig länger, weil Du etwas mehr Zeit für die Suche von Unterkünften brauchst.

Mit dem Auto oder Wohnmobil auf der sehr schönen Strecke durch Norwegen zum Nordkap dauert die Fahrt aber deutlich länger. Auch kannst Du die Reisezeit bei der Anfahrt durch Norwegen nicht so gut kalkulieren. Diese solltest Du Dir deshalb besser für den Rückweg aufheben.

Du kannst also die individuelle Reise zum Nordkap als Selbstfahrer in drei bis fünf Tagen schaffen, solltest Dir aber unterwegs immer mal wieder Zeit für Pausen und Abstecher lassen.

02. Wovon hängt die Fahrzeit zum Nordkap mit dem Wohnmobil / Auto ab?

  • Entscheidend für die Fahrzeit ist der Weg, den Du für die Nordkap-Reise wählst.
  • Es kommt natürlich auch darauf an, wo Du Deine Reise zum Nordkap startest.
  • Wie viele Tage Du benötigst, wird ebenfalls davon beeinflusst, wie viele Kilometer Du an einem Tag mit dem Camper/Auto in Richtung Nordkap fahren willst.
  • Fährst Du alleine oder stehen mehrere geübte Fahrer für die Nordkap-Wohnmobil-Fahrt zur Verfügung? Auch das beeinflusst die Fahrzeit Deiner Reise zum Nordkap.
  • Wie lange die Anfahrt zum Nordkap dauert, hängt aber auch von der Reisezeit und der damit verbundenen Jahreszeit ab, also dem Monat, den Du für Deinen Urlaub zur Verfügung hast. Denn die Reisezeit beeinflusst natürlich auch die Temperaturen unterwegs, am Nordkap und damit verbunden auch die Straßenbeschaffenheit.
  • Die schönsten Routen zum Nordkap sind nicht unbedingt die schnellsten Strecken.
  • Die Route zum Nordkap, die ich Dir hier empfehle, bietet aber ebenfalls viele Highlights und Möglichkeiten für Abstecher.

Die beste Reisezeit Nordkap ermöglicht auch die schnellste Anreise.

Wir wechseln uns beim Fahren ab und können so auch einmal längere Strecken am Stück zurücklegen. Dadurch kommen wir bei der Anfahrt und unserer Reise zum Nordkap schneller voran.

Wenn Du mehr Zeit zur Verfügung hast, kannst Du Dir unterwegs mehr Zeit für die Highlights an der Strecke zum Nordkap und für Abstecher lassen. Aber auch dann empfehle ich Dir den Weg über Finnland und Schweden nach Norwegen und zum Nordkap.

Auch darauf musst Du achten: Vorsicht bei Deiner Nordkap-Wohnmobil- oder Auto-Reise mit der Geschwindigkeit. Auf der Strecke gibt es immer wieder Geschwindigkeitsbegrenzungen – unbedingt daran halten, da die Strafen empfindlich hoch sind!!

Aber auch so kommst Du kontinuierlich ans Ziel. Das Fahren auf der Route über Schweden und Finnland zum Nordkap ist nicht so anstrengend. In Skandinavien ist Fahren generell nicht sehr stressig, da viel weniger Verkehr ist und nicht so schnell gefahren wird, haben wir festgestellt.

Das Wohnmobil bedeutet Freiheit und Mobilität
Das bedeutet echte Freiheit: Blick aufs Nordmeer – mit dem Wohnmobil in der ersten Reihe am Nordkap

Es sind auf dem kürzesten Weg von Deutschland etwa 40 Stunden Fahrzeit zum Nordkap

Die reine Fahrzeit Deiner Reise zum Nordkap lässt sich sehr gut über „Google Maps“ errechnen. Von der Pfalz aus (meiner Heimat) sind es 3.405 Kilometer für die Nordkap-Reise bis zum Ziel. Das gilt für die von uns gewählte Nordkap-Route durch Schweden und Finnland an den äußersten Zipfel Europas.

Wir rechnen bei langen Strecken für 200 Kilometer immer noch eine Stunde dazu (Pausen, Staus, Picknick, Umwege). Dazu kommen dann noch nötige Schlafpausen. Diese sind auch davon abhängig, wie anstrengend das Fahren auf der gewählten Wegstrecke ist und wie groß die Hektik vor der Abfahrt war.

WOHNMOBIL-NORDKAP-REISE TIPP: Wenn Du wenig Zeit hast, brauchst Du eine gute Vorbereitung. Neben diesem Beitrag mit ausführlichen Informationen zur Strecke und zum Übernachten unterwegs findest Du am Schluss noch Hinweise auf die weitere Literatur und Karten.

Viele wichtige Hinweise gibt es auch im Beitrag zur Vorbereitung unserer Wohnmobil-Nordkap-Reise und Norwegentour. Hier findest Du die Übersicht aller Beiträge zu unserer Wohnmobil-Nordkap-Reise und aller Beiträge und Routen durch Norwegen. Hier erfährst Du, was Du bei einer Fahrt im Winter zum Nordkap beachten solltest.

Dieses Buch kann ich Dir für die Vorbereitung Deiner Nordkap-Reise besonders empfehlen, auch wenn Du mit dem Auto unterwegs bist, findest Du da gute Tipps.

Wenn Du nicht nur große Straßen, sondern auch die schönsten Routen zum Nordkap entdecken willst, dann ist dieser Reiseatlas wirklich sehr gut. Er ist zwar dick und schwer, dafür sind aber wirklich auch kleine Straßen verzeichnet.


Was sind die schönsten Routen zum Nordkap?

Es sind auf dem kürzesten Weg etwa 3.400 Kilometer Entfernung von unserem Wohnort nach Nordnorwegen. Mit dem Wohnmobil zum Nordkap waren wir dann aber 4.621 Kilometer unterwegs, weil wir auf unserer Nordkap-Reise Abstecher mit Wohnmobil in Südschweden, Nordschweden, Finnland und vor allem in Norwegen in der Finnmark zur russischen Grenze und auf die Varanger-Halbinsel gemacht haben. Das kann ich Dir auch für Deine Nordkap-Reise empfehlen, denn das bringt Abwechslung und intensive Eindrücke. Und das macht aus der schnellsten auch eine der schönsten Routen zum Nordkap.

Dabei sind wir immer wieder auf die schnelle Hauptroute zum Nordkap zurückgekommen, die ich hier näher beschreibe.

Reiseroute & Anfahrt zum Nordkap mit dem Wohnmobil / Auto: warum nicht gleich über Norwegen zum Nordkap?

Die Reiseroute durch Norwegen würde ich für die Anfahrt zum Nordkap mit dem Wohnmobil oder Auto in Richtung Norden nicht wählen, auch wenn der Weg durch Norwegen natürlich zu den schönsten Routen zum Nordkap zählt.

Warum nicht über Norwegen zum Nordkap?

  • Die landschaftlich schöne Nordkap-Reise und Anfahrt über Norwegen dauert deutlich länger als die hier beschriebene Nordkap-Route über Schweden und Finnland.
  • Mit dem Auto durch Norwegen zum Nordkap sind es mehr Kilometer und die Strecke ist bei weitem nicht so gut ausgebaut wie auf der Route durch Schweden und Finnland.
  • Was viele Reisende ebenfalls nicht bedenken, auf der Route durch Norwegen zum Nordkap musst Du auch deutlich mehr Maut bezahlen.
  • Es gibt in Norwegen sehr viele wechselnde Geschwindigkeitsbegrenzungen (auch einmal 60 Kilometer/Stunde für längere Straßenstücke) und viel Verkehr.
  • Die E6 durch Norwegen wird immer weiter ausgebaut (was zusätzliche Verzögerungen durch Geschwindigkeiten unter 50 Kilometer/Stunde, Wartezeiten auf Konvois und Umwege wegen Sperrungen bedeutet).
  • Über weite Strecken durch Norwegen ist die E6 keine Autobahn und auch nicht mehrspurig ausgebaut.
  • Die Landschaft in Norwegen ist spektakulär. Die Landschaften in Finnland, Schweden und Nordnorwegen sind ebenfalls wunderschön, aber eben ganz anders.

Das bedeutet, das Fahren auf der Route durch Norwegen zum Nordkap ist anstrengender und erfordert viel Konzentration. Auch wenn sich die Kilometer nicht so großartig unterscheiden, die Fahrzeit durch Norwegen zum Nordkap ist deutlich länger.

Deshalb kannst Du die Dauer der Anfahrt zum Nordkap mit dem Wohnmobil oder mit dem Auto durch Norwegen nicht so gut kalkulieren. Und Du verpasst vielleicht Highlights in Norwegen, das ist schade.

  • Die Wohnmobilroute durch Norwegen bietet sich mit vielen landschaftlichen Höhepunkten, Abstechern und Alternativstrecken für den Rückweg vom Nordkap nach Deutschland an.
  • Du erlebst auf der empfohlenen Strecke die Landschaften in Schweden, Finnland und Nordnorwegen mit offenen Augen. Wenn Du diese bei der Rückfahrt siehst, denkst Du nach den intensiven Eindrücken im restlichen Teil von Norwegen, sie ist langweilig, aber das ist auf keinen Fall so, sie ist nur anders.

Alternative Routen zum Nordkap

In Schweden könntest Du auch über den Inlandsvägen nach Norden fahren. Diese Fernstraße führt von Göteburg in Südschweden nach Lappland im Norden. Hier bietet sich von Deutschland die Anfahrt mit der Fähre Kiel-Göteborg* an.

Alternativ gibt es in Finnland eine andere Streckenführung in Richtung Nordkap und dann die Weiterfahrt über Alta. Wir wollten aber in Finnland gerne Rovaniemi und den Inarisee sehen. Und wir empfanden diese Reisestrecke als sehr gut befahrbare und auch schöne Route zum Nordkap. Es geht durch typisch finnische Landschaft mit vielen Bäumen und Seen. Auf der anderen Strecke sind wir zum Teil auf dem Rückweg gefahren.

Wer lieber möglichst nah mit der Fähre zum Nordkap fährt, nimmt die Strecke mit Finnlines von Travemünde nach Helsinki*. Wenn Du weitere Kilometer sparen willst, kannst Du mit dem Auto von Helsinki den Autozug weiter nach Rovaniemi wählen. Dieser ist sehr komfortabel. Allerdings musst Du auf die Maße und das Gewicht des Fahrzeugs achten. Wohnmobile werden nicht transportiert. Sie sind zu groß und zu schwer.

Wer mit einem größeren Auto oder Campingbus den Autoreisezug in Finnland nutzen möchte, muss eventuell auf die Strecke nach Oulu und Kolari ausweichen. Auf diesen Strecken werden offene Autowagons verwendet, was den Transport von größeren Fahrzeugen ermöglicht. Mit dem Campingbus und Wohnmobil am besten Kontakt zur Hotline aufnehmen und die möglichen Maße abklären.

Aber auch ohne Autoreisezug kannst Du durch Finnland auf gut ausgebauten Straßen mit wenig Verkehr in Richtung Nordkap fahren.

Auch die Hurtigruten sind eine Art Fähre zum Nordkap. Allerdings werden mit dem norwegischen Postschiff keine Wohnmobile transportiert. Man kann aber auf einigen der Schiffe ein Auto mitnehmen. Die Hurtigruten starten von Bergen in Südnorwegen und fahren an der norwegischen Küste entlang. Der Nordkap-Hafen ist Honningsvåg.

Beste und schnellste Route zum Nordkap mit Wohnmobil / Auto / Wohnwagen

Straßenschild an der E4 in Nordschweden
Das Fahren auf der E4 ist sehr angenehm

Wir empfanden diese Reisestrecke als sehr gut befahrbare und auch schöne Route zum Nordkap. Es geht durch typisch schwedische, finnische und norwegische Landschaft mit vielen Bäumen und Seen, Fjorden und Fjell.

01. Anfahrt zum Nordkap mit dem Wohnmobil / Auto: beste Reisezeit?

Rentier-Kälbchen an der Straße zum Nordkap
Die Rentiere haben im Juni Nachwuchs

Was für Dich die beste Zeit für Nordkap-Reisen ist, musst Du selbst entscheiden.

Wir waren im Juni unterwegs und fanden, dies war die beste Reisezeit, um schnell zum Nordkap zu kommen.

  • Im Juni wurden die Nächte immer kürzer, je weiter wir nach Norden in Richtung Nordkap kamen.
  • Also sind wir an manchen Tagen nach dem Abendessen einfach noch ein Stück weiter gefahren, wenn uns danach war.
  • Die Mitternachtssonne ist fast taghell und das Fahren dadurch gut möglich.
  • Mit steigender Vorfreude sind wir deshalb schnell vorangekommen.
  • Die Mitternachtssonne ist ein einmaliges Erlebnis, besonders am Nordkap.
  • Alle Strecken waren befahrbar. Wir hatten zwar auch schlechtes Wetter, aber es gab keine Straßensperrungen.

Vorsicht aber, im Juni gibt es oben im Norden von Norwegen die neugeborenen Rentiere (so niedlich). Mutter und Kinder sind noch keine eingespielten Teams und überqueren die Straße völlig planlos und überraschend. Besonders auf den letzten 100 Kilometern Deiner Nordkap-Reise und auf der Norkap-Insel musst Du gut aufpassen.

Auch Juli und August sind beliebte Reisemonate für eine Fahrt zum Nordkap mit dem Wohnmobil.

  • Aber im Juli und August gibt es auch mehr Verkehr auf der Route zum Nordkap, da mehr Menschen im Auto, Bus und mit dem Wohnmobil zum Nordkap unterwegs sind. Besonders in Norwegen ist dann viel los, weil auch die Skandinavier Ferien haben.

Andere Reisende schwören auf den September, als beste Zeit für eine Nordkap-Reise.

  • Im Herbst ist es auf der Strecke zum Nordkap nicht so voll.
  • Bei der Fahrt zum Nordkap mit dem Wohnmobil im September erlebst Du die wunderschönen Herbstfarben in Skandinavien.
  • Im September gibt es aber schon manchmal Schnee auf der Strecke zum Nordkap. Darauf musst Du also vorbereitet sein.

Die Fahrt mit dem Wohnmobil zum Nordkap im Winter ist auch möglich. Das ist natürlich die beste Reisezeit für eine Nordkap-Reise, um Nordlichter zu erleben. Besonders gut lassen sich Nordlichter unterwegs am Inarisee in Finnland und bei der Weiterreise vom Nordkap durch Norwegen in der Region um Tromsø beobachten. Mit Glück kann man auch am Nordkap Nordlichter beobachten.

  • Du brauchst im Winter aber mehr Zeit für die Fahrt durch Schweden, Finnland & Norwegen zum Nordkap mit dem Wohnmobil oder Auto.
  • In den Wintermonaten können einige Straßenabschnitte in Nordnorwegen nur im Konvoi hinter dem Schneepflug befahren werden, was Wartezeiten bedeutet.
  • Du benötigst sehr gute Winterreifen und Schneeketten. Noch besser sind Spike-Reifen.
  • Parkplätze sind oft nicht geräumt und geschlossen.
  • Manche Hotels an der Route sind nicht geöffnet.
  • Einige Wohnmobil-Entsorgungsstationen an der Route zum Nordkap sind im Winter nicht zugänglich.
  • Du musst Dich für die Fahrt im Wohnmobil zum Nordkap im Winter unbedingt um die Versorgung mit Gas kümmern, weil Du viel heizen musst (außer Du hast eine Dieselheizung). Die nächste Gasversorgung zum Nordkap liegt in Alta.
  • Wenn Du mit dem Auto zum Nordkap fährst, musst Du Dich auch auf Wartezeiten im Konvoi vorbereiten.
  • Hier findest Du meine wichtigsten Tipps zur Reise im Winter zum Nordkap mit dem Wohnmobil oder PKW.
  • Sehr nützlich für die Nordkap-Reise im Winter ist der Reiseführer Wintercamping in Nordskandinavien: Mit den schönsten Touren zum Nordlicht*

Auch im Frühjahr sind die Straßenverhältnisse sehr wechselhaft.

  • Dadurch ist die Dauer der Anfahrt im Frühjahr zum Nordkap ebenflass schwer kalkulierbar.

02. Anfahrt zum Nordkap mit Wohnmobil / Auto: Übernachtungen an der Strecke

Ein Zeitfresser bei der Anfahrt zum Nordkap ist die Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit.

  • Hier bietet das Wohnmobil oder ein anderer Camper sehr große Flexibilität und ist für mich das ideale Fahrzeug, wenn Du schnell zum Nordkap kommen willst.

Dennoch musst Du Übernachtungsmöglichkeiten immer bei der Zeitplanung im Blick behalten.

  • In der Regel ist die Übernachtung direkt an der Strecke mit dem Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt fast überall möglich (nur nicht immer frei).
  • Es gibt auch immer wieder Hotels, allerdings können die auch mal sehr weit auseinander liegen. Wenn Du also zum Nordkap mit dem Auto unterwegs bist, musst Du vorausschauend planen.
  • TIPP: Auf Campingplätzen gibt es auch kleine Hütten zu mieten. Diese kannst Du nutzen, wenn das Wetter zu schlecht ist oder Du kein Zelt oder Wohnmobil dabei hast.

03. Reiseliteratur, Karten, Blogs und andere Informationen zur Vorbereitung unserer Nordkap-Reise

Eine ausführliche Aufstellung dazu findest Du unter Nordkap-Reise Vorbereitungen. Die wichtigste allgemeine Reiseliteratur für Deine Wohnmobil- oder Auto-Nordkap-Tour gibt es auch noch einmal zusammengefasst am Ende dieses Beitrags.

04. Warum die Kombination Fähre und Brücke für die Anfahrt nach Schweden?

Blick von einer Fähre nach Dänemark auf die Fähre nach Deutschland
Die Überfahrt mit Scandlines nach Dänemark geht ruck Zuck und ist völlig unproblematisch

Für den ersten Teil unserer Nordkap-Reise, die Anfahrt nach Schweden, haben wir uns für eine Kombination aus Fähre und Brücke entschieden, um zeitlich flexibel zu sein. Andere Reisende wählen für die Anfahrt nach Schweden die Fähre Travemünde-Trelleborg* oder Rostock-Trelleborg*.

  • Ein kombiniertes Ticket für Fähre und Brücke haben wir im Vorfeld im Internet bei Scandlines gekauft.
  • Mit dem Flex-Tarif hast Du maximale Flexibilität und kannst in einem bestimmten Zeitfenster ohne weitere Formalitäten Fähren vor und nach der Buchungszeit benutzen. Auf der Vip-Linie fährst Du an der Warteschlange vorbei und bist etwa 15 Minuten nach Einfahrt in den Hafen bereits auf der Fähre. Ohne Vip-Ticket hätten wir 30 Minuten länger warten müssen. Das wäre natürlich auch kein Problem gewesen.
  • Die Fähren auf der Vogelfluglinie Puttgarden (Fehmarn) – Dänemark (Rødby) fahren 24 Stunden am Tag.
  • Das Ticket kann auch am Hafen gekauft werden.
  • Eine Kombination der Fähre Deutschland/Dänemark und Dänemark/Schweden oder der Fähre mit der Brückenmaut spart Geld und Zeit. Du kannst das am Hafen lösen oder im Vorfeld im Internet kaufen.

Bei den Kosten haben wir dabei für die Anfahrt nach Schweden eher nicht gespart.

Aber auch der Landweg kostet Geld. Für die Storebælt-Brücke in Dänemark und die Øresund-Brücke von Kopenhagen nach Malmø muss Maut bezahlt werden. Zur Brückenmaut kommen dann noch die Kosten für Diesel oder Benzin. Und es sind deutlich mehr Kilometer, als wenn Du auf dem Weg zum Nordkap eine Fähre nutzt.

  • Mit einem während einer Aktion oder früh gebuchten Fährticket kannst Du wahrscheinlich günstiger von Deutschland nach Schweden reisen als über die Vogelfluglinie oder den Landweg und die Brücken.
  • Besonders gute Angebote für Fährtickets gibt es immer am „Black Friday“.

Hinweis: Wir haben uns für diesen Weg mit der Fähre nach Dänemark und der Øresundbrücke nach Schweden entschieden. Das liegt daran, dass wir die Anfahrt von Süddeutschland über die A7 nicht gut kalkulieren können und nicht im Hafen auf eine Fähre warten wollten (wir planen nämlich immer sehr viel Sicherheitspuffer ein). Es ist aber nicht die günstigste Anfahrt nach Schweden oder Norwegen.

Andere Reisende haben bei der Anfahrt zum Nordkap gute Erfahrungen mit der Fähre Kiel-Göteborg* oder Rostock-Trelleborg* gemacht, wie sie mir berichtet haben. Bei der Fahrt zum Nordkap mit dem Auto kann auch der Autozug von Helsinki nach Rovaniemi eine gute Alternative sein.

05. Anfahrt im Camper zum Nordkap – Durch Dänemark nach Schweden

Autobahnrastplatz in Dänemark auf dem Weg nach Schweden
Mit Blick auf eine der vielen Brücken und die Ostsee lässt sich in Dänemark prima Pause machen

Route zum Nordkap durch Dänemark

  • Fähre Puttgarden (Fehmarn) – Dänemark (Rødby)
  • Richtung Kopenhagen (Autobahn)
  • Öresundbrücke nach Schweden (Autobahn)

Tipps für die Fahrt durch Dänemark

  • Tanken: Bevor es über die Brücke nach Fehmarn geht, gibt es eine Doppeltankstelle an der Schnellstraße. Hier sind die Preise deutlich günstiger als auf Fehmarn selbst und in Dänemark.
  • Route: In Dänemark erst den Schildern Kopenhagen und dann Malmö folgen, E47 und E20.
  • Pause: Der Rastplatz Faro (Autobahnparkplatz, der auch ein Wohnmobilstellplatz mit Ver- und Entsorgung ist), bietet sich an. Vorsichtig sein, hier kam es in der Vergangenheit bereits zu Diebstählen. Er liegt etwa auf halber Strecke.
  • Übernachten: In Dänemark solltest Du mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen zum Übernachten auf einen Campingplatz oder Wohnmobilstellplatz gehen. Wild campen und frei stehen ist in Dänemark nicht erwünscht.
  • Maut: In Dänemark sind nur die Öresundbrücke (auf der Route) und Storebæltbrücke (alternative Route) kostenpflichtig. Diese können an Mautstellen bezahlt werden. Alternative für die Bezahlung der Brückenmaut in Dänemark ist der Chip BroBizz bzw. Öresund-Bizz.
  • Bezahlen: In Dänemark ist kaum noch Bargeld im Umlauf. Bezahlen ist in Dänemark überall mit der Karte möglich. Angenommen werden in Dänemark EC-Karten und Kreditkarten.

Reiseinformationen Dänemark

  • Beachte bitte bei der Planung Deiner Reise auch die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes. Diese werden sehr sorgfältig recherchiert und immer wieder aktualisiert.
    ➡️ Reisewarnung Dänemark

Interessante Stopps in Dänemark

  • Dänische Küste
  • Kopenhagen

Wohnmobilstellplätze & Campingplätze an der Route zum Nordkap in Dänemark

  • Bei Maribo etwas abseits, aber am Wasser: Bandholm Strand Wohnmobilstellplatz, Strandparken 10, 4941 Bandholm Dänemark
  • Rastplatz Faro: sehr schön gelegen am Wasser zwischen 2 Brücken direkt an der E47. Vorsicht, hier kam es in der Vergangenheit bereits zu Diebstählen und Überfällen!!! Also besser nur für eine Pause am Tag verwenden.
  • Kurz vor Kopenhagen: Wohnmobilstellplatz am Hundige Havn, Magen 2, 2670 Greve, Dänemark
  • Kurz vor Kopenhagen: Wohnmobilstellplatz am Ishoj Havn, Sohesten 3 B, 2635 Ishoj, Dänemark
  • Auch in Kopenhagen gibt es einen Wohnmobilstellplatz, den musst Du aber reservieren, er ist also eher nicht für den spontanen Stopp unterwegs in Dänemark auf dem Weg zum Nordkap geeignet.

Die meisten Wohnmobil-Stellplätze in Dänemark sind mit Toilette, Dusche, Strom und Wohnmobil-Servicestationen, mit Ver- und Entsorgung ausgestattet.

Ver- und Entsorgung in Dänemark

Nicht auf allen Campingplätzen und Wohnmobil-Stellplätzen in Dänemark wirst Du Dein Grauwasser los. In Dänemark gibt es aber zusätzlich auf zahlreichen Autobahnrastplätzen größtenteils kostenlos nutzbare Wohnmobil-Servicestationen mit Bodeneinlass, in den auch die Chemietoilette entsorgt wird.

Dänemark mit Hund

  • Es gibt Hunderassen, die in Dänemark verboten sind. Das gilt auch für deren Mixe.
  • In der Regel sind Hunde aber in Dänemark überall willkommen, allerdings gilt absolute Leinenpflicht.

Reisebeschreibung Anfahrt Nordkap mit Wohnmobil: Dänemark

Reiseführer Dänemark mit Wohnmobil

06. Anfahrt zum Nordkap mit Wohnmobil / Auto – Schweden

Gefahrenschild mit Elch in Nordschweden
Immer wieder weisen Schilder auf Wildwechsel von Elchen hin

Route durch Schweden mit Wohnmobil zum Nordkap

  • E20 bis Helsingborg
  • E4 Richtung Stockholm
  • Weiter auf der E4 nach Sundsvall, Umeå, Luleå und dann Haparanda (Grenze Schweden / Finnland)

Tipps für die Fahrt durch Schweden

  • Gefahren: Auf Elche achten (kein Witz, die sind sehr groß)
  • Verkehr: Um Jönköping, Stockholm und Uppsala sind je nach Uhrzeit Verzögerungen durch Berufsverkehr und Staus möglich
  • Tanken: Die schwedische Regierung hat die Preise für Diesel deutlich gesenkt, weshalb Tanken in Schweden aktuell (2024) günstiger ist als in Finnland und Norwegen.
  • Übernachten im Camper: In Schweden gibt es reichlich Campingplätze und Stellplätze an der Route zum Nordkap, sodass Übernachtungen überall möglich sind.
  • In Schweden einkaufen: Vor der finnischen Grenze solltest Du noch einmal einkaufen, zum Beispiel in einem der großen Supermärkte in Haparanda (auch sonntags geöffnet). Die Auswahl ist größer als in den kleinen Supermärkten im weiteren Verlauf der Strecke zum Nordkap. Die Qualität ist sehr gut und es ist deutlich günstiger als in Norwegen.
  • Strafen: Unbedingt in Schweden auf die Geschwindigkeitsbegrenzungen achten, es gibt hohe Bußgelder.
  • Schweden Maut: Die Maut in Schweden für Stockholm, andere Ortsdurchfahrten und Brücken wird automatisch nach dem Kennzeichen zugeordnet, die Rechnung kommt mehrere Monate nach Deiner Reise per Post. Es lohnt sich allerdings, sich über ein Portal zur Maut zu registrieren, damit Du keine Rechnung verpasst. Die Beträge sind nicht hoch, aber die Strafen, wenn Du nicht zahlst, sind es.
  • Schweden Gas: Gas ist in Schweden teurer als in Deutschland. Auch musst Du oft weit fahren, um eine deutsche Gasflasche in Schweden aufzufüllen oder zu tauschen. In dieser Übersicht findest Du Gasfüllstationen in Schweden.
  • Schweden mit Hund: Nötig ist eine gültige Tollwutimpfung. Dazu wird der EU-Heimtierausweis gebraucht. Der Hund muss beim Zoll angemeldet werden. Vom 1.3. bis 20.8. müssen Hunde in der Natur angeleint sein.

Reiseinformation Schweden

  • Beachte bitte bei der Planung Deiner Reise auch die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu Schweden. Diese werden sehr sorgfältig recherchiert und immer wieder aktualisiert.
    ➡️ Reise- und Sicherheitswarnungen Schweden

Sehenswürdigkeiten in Schweden an der Route

Wohnmobilstellplätze und Campingplätze an der Route zum Nordkap in Schweden

Wohnmobil Ver- und Entsorgung in Schweden: Auf vielen Rastplätzen an der Route zum Nordkap durch Schweden gibt es Wohnmobil-Servicestationen für die Entsorgung der Toilette. Bodeneinlässe gibt es nicht so häufig. Wir haben unser Wohnmobil auf dem Campingplatz in Stockholm ver- und entsorgt.

Reisebeschreibung Anfahrt Nordkap mit Wohnmobil: Schweden

Hier findest Du genauere Beschreibungen der Reiseroute, Campingplätze und Wohnmobilstellplätze.

Reiseführer Schweden mit Wohnmobil

Mit dem Wohnmobil nach Süd-Schweden (Womo-Reihe, Band 54)*
  • Schulz, Reinhard (Autor)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne…

07. Anfahrt zum Nordkap mit dem Wohnmobil / Auto – Finnland

Kastenwagen und Wohnmobile am Inarisee in Finnland
Unser Stellplatz auf dem Campingplatz bei Inari in Finnland

Route durch Finnland zum Nordkap mit Wohnmobil

  • E8 (Richtung Oulu)
  • bei Jäämerentine auf E75
  • E75 nach Rovaniemi und Inari
  • Route 92 nach Karigasniemi (Grenze zu Norwegen)

Tipps für die Fahrt durch Finnland

  • Zeitumstellung: Bei der Überquerung der Grenze von Schweden nach Finnland und nochmals von Finnland nach Norwegen musst Du die Uhr umstellen.
  • Tanken in Finnland: Direkt nach der Grenze folgen in Tornio mehrere Tankstellen. Hier ist der Diesel aktuell etwas teurer als in Schweden, aber günstiger als auf der weiteren Route in und durch Norwegen. In Karigasniemi vor der Grenze zu Norwegen solltest Du ebenfalls noch einmal tanken, danach wird es noch einmal teurer.
  • Geschwindigkeitsbegrenzungen: Unbedingt beachten! Es drohen hohe Strafen. Für Wohnwagengespanne gilt in Finnland die Höchstgeschwindigkeit 80 km/h, für Wohnmobile gelten in Finnland Höchstgeschwindigkeiten zwischen 80 und 100 km/h.
  • Campen in Finnland: Für das Übernachten in Finnland braucht es etwas mehr Vorausschau als auf der übrigen Route. Auf fast allen Parkplätzen an der Strecke zum Nordkap ist das Übernachten mit Wohnmobil oder Wohnwagen verboten. Es gibt mehrere sehr einfache Campingplätze. Praktisch ist der kostenfreie Wohnmobilstellplatz am Weihnachtsmanndorf in Rovaniemi. Hier befindet sich auch ein kostenpflichtiger Stellplatz, der gut ausgestattet ist und auch Wohnwagen aufnimmt.
  • Finnland Maut: Es gibt in Finnland auf der Route zum Nordkap keine Mautstrecken, die mir bekannt sind.
  • Bezahlen in Finnland: Bargeld spielt in Finnland fast keine Rolle mehr. Bezahlt wird mit EC-Karte oder Kreditkarte. Die Landeswährung in Finnland ist der Euro.
  • Finnland mit Hund: Microchip oder Tätowierung und EU-Heimtierausweis sind in Finnland für den Hund vorgeschrieben. Der Hund braucht eine Tollwutimpfung. Dazu muss der Hund gegen Bandwürmer behandelt sein (24 bis 120 Stunden vor Einreise), was ein Tierarzt durchführen und bestätigen muss.

Reiseinformationen Finnland

  • Beachte bitte bei der Planung Deiner Reise auch die Reise- und Sicherheitswarnungen des Auswärtigen Amtes zu Finnland. Diese werden sehr sorgfältig recherchiert und immer wieder aktualisiert.
    ➡️ Reise- und Sicherheitswarnungen Finnland

Sehenswürdigkeiten in Finnland an der Route

  • Rovaniemi
  • Museum Arktikum Rovaniemi
  • Deutscher Soldatenfriedhof bei Rovaniemi
  • Polarkreis
  • Weihnachtsmanndorf
  • Goldwäscherstadt
  • Bärenfelsen
  • Inarisee
  • Museum Siida Inari

Wohnmobilstellplätze und Campingplätze an der Route zum Nordkap in Finnland

In Finnland gibt es eher keine Wohnmobil-Stellplätze mit Ver- und Entsorgung. Deine Toilette und das Grauwasser kannst Du in Finnland auf den Campingplätzen entsorgen. Wir haben in Finnland auf dem Uruniemi-Campingplatz bei Inari übernachtet.

Reisebeschreibung Anfahrt Nordkap mit Wohnmobil: Finnland

Reiseführer Finnland mit Wohnmobil

08. Anfahrt zum Nordkap mit Wohnmobil / Auto – Norwegen

Wohnmobil auf der Straße zum Nordkap
Mit dem Wohnmobil unterwegs zum Nordkap: Einfach nur schön

Route durch Norwegen zum Nordkap mit Wohnmobil

  • Rv92 bis Karasjok
  • E6 bis Olderfjord
  • E69 über Honningsvåg zum Nordkap

Tipps für die Fahrt durch Norwegen

  • Zoll Norwegen: Norwegische Einfuhrmengen für Tabak und Alkohol unbedingt beachten. Kontrollen finden auch nach der Grenze statt. Unsere Erfahrungen mit dem norwegischen Zoll haben wir in unserem Abstecher zur russischen Grenze beschrieben.
  • Hunde Norwegen: Es gelten besondere Anforderungen für den Urlaub mit Hund in Norwegen: Mikrochip, Impfung, Leinenzwang, etc. Eine Behandlung gegen Bandwürmern muss mindestens 24 und maximal 120 Stunden vor der Einreise erfolgen (im Ausweis dokumentiert vom Tierarzt), außer der Hund reist aus einem bandwurmfreien Land wie Finnland ein. Die Behandlung geht auch unterwegs in Schweden. Alternativ gilt die 28-Tage-Regelung. Auf dieser offiziellen Seite findest Du immer die aktuellsten Informationen zur Einreise nach Norwegen mit Hund. Vom 1. April bis 20. August gilt rigoroser Leinenzwang für Hunde in Norwegen.
  • Campen Norwegen: Es gibt mehrere Campingplätze auf der Strecke durch Norwegen zum Nordkap. Auf vielen der Parkplätze an der Route zum Nordkap ist das Übernachten mit Wohnmobil (noch) möglich.
  • Maut Norwegen: Eine Anmeldung für die Maut in Norwegen ist auf der hier empfohlenen Strecke zum Nordkap bisher nicht notwendig. Der neue Skarvberg-Tunnel ist fertiggestellt. Ob er mautpflichtig wird, konnte ich noch nicht herausfinden. Wer mit seinem privaten Wohnmobil unterwegs ist, muss sich keinen Kopf machen. Die Rechnung käme irgendwann später per Post. Anders sieht es bei einem gemieteten Wohnmobil über 3,5 Tonnen aus. Da ist dann in Norwegen für die Maut ein Transponder vorgeschrieben. Bitte informiere Dich in dieser Sache, auch wenn Du durch Norwegen zurückfahren willst. Ausführlichere Informationen zur Maut in Norwegen findest Du in meinen Tipps zur Vorbereitung Nordkap- und Norwegen-Fahrt.
  • Bezahlen Norwegen: In Norwegen wird mit Bargeld und Kreditkarte bezahlt. Girocards (EC-Karten) von Maestro werden flächendeckend akzeptiert. Bargeld holt man am besten in Norwegen direkt am Geldautomat.
  • Fähre Norwegen: Bei dieser Route ist in Norwegen keine Fähre auf dem Weg zum Nordkap. Anders ist dies, wenn Du durch Norwegen über die E6 zum Nordkap fährst. Da wird die Straße durch eine Fährfahrt unterbrochen.

Reiseinformationen Norwegen

  • Beachte bitte bei der Planung Deiner Reise auch die Reise- und Sicherheitswarnungen des Auswärtigen Amtes Norwegen. Diese werden sehr sorgfältig recherchiert und immer wieder aktualisiert.
    ➡️ Reise- und Sicherheitswarnungen Norwegen

Sehenswürdigkeiten in Norwegen an der Route

  • Besuch Steinformation Trollholmen (Trollholmensund) einplanen (nur ein kleiner Umweg zu außergewöhnlichen Steinformationen, der sich auch wegen der vielen Fotomotive lohnt).
  • Honningsvag, Tor zum Nordkap
  • Landschaftsroute Havøysund
  • Wenn Du noch etwas mehr Zeit hast, dann fahre doch auch noch zur russischen Grenze und die Landschaftsroute Varanger. Das sind supertolle Umwege. Für mich waren das die schönsten Routen zum Nordkap.

Wohnmobilstellplätze und Campingplätze an der Route zum Nordkap in Norwegen

Wohnmobil Ver- und Entsorgen in Norwegen: Auf den Campingplätzen und auch auf manchen Parkplätzen in Norwegen auf dem Weg zum Nordkap gibt es eine Wohnmobil-Entsorgungsstation. Viele Gemeinden, Tankstellen und sogar Supermärkte bieten in Norwegen die Versorgung mit Trinkwasser und/oder die Wohnmobil-Entsorgung für Grauwasser und Camping-Toilette an. Oft ist der Service kostenfrei oder gegen einen geringen Betrag möglich. Auf den Campingplätzen in Norwegen kann die Wohnmobil-Entsorgungsstation in der Regel auch genutzt werden, wenn Du nicht dort übernachtest. Dafür wird dann eine Gebühr fällig.

Die nächste Wohnmobil-Entsorgungsstation zum Nordkap findest Du auf dem oben genannten Nordkapp Camping, 9750 Honningsvåg. Du kommst bei der Anfahrt zum Nordkap direkt daran vorbei.

Reisebeschreibung Anfahrt Nordkap mit Wohnmobil: Norwegen

Reisebeschreibung Nordkap-Reise & Norwegen mit Wohnmobil zum Nachfahren

Reiseführer Norwegen mit Wohnmobil

MARCO POLO Reiseführer Norwegen: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl….*
  • Marke:
  • MARCO POLO Reiseführer Norwegen: Reisen mit…
  • Farbe: Yellow
  • Fellinger, Julia (Autor)

Viel Spaß am Nordkap!! Ich freue mich auf Deine Erlebnisse.



Wenig Zeit für die Reise zum Nordkap? Ja das geht. Hier berichte ich in einem kleinen Audio, was Dich erwartet. Lebe Deinen Traum!


Empfehlung Nordkap-Reise Karten und Reiseführer*

Der Reise Know-How Wohnmobil-Tourguide Nordkap* beschreibt verschiedene Touren zum Nordkap und gibt gute Tipps und Hinweise. Es ist nach meiner Einschätzung DAS Buch, das Du gut zur Vorbereitung Deiner Nordkap-Reise und unterwegs nutzen kannst.

Skandinavien: Reiseziel Nordkap (Mobil Reisen – Die schönsten Auto- & Wohnmobil-Touren)* ist die Alternative zum Reise-Know-How-Reiseführer und auch geeignet, wenn Du mit Auto zum Nordkap fährst oder mit dem Wohnwagen. Das Buch ist handlich. Wir haben mit den Reiseführern von Rau bisher sehr gute Erfahrungen gemacht und nutzen sie gerne. Auch in diesem Buch findest Du viele praktische Tipps übersichtlich dargestellt.

SKANDINÁVIE ATLAS 1:250 000/1:400 000 (freytag & berndt Autoatlanten)* hatten wir dabei und haben den Atlas sehr gut genutzt. Er ist etwas schwer und unhandlich aber super praktisch (ich habe vorher einige Seiten herausgeschnitten). Durch den kleinen Maßstab sind wirklich auch kleine Straßen auf den Karten eingezeichnet.

Die Karte Michelin Skandinavien – Finnland Straßen- und Tourismuskarte* hatten wir dabei und brauchten sie vor allem zur Orientierung, denn Skandinavien ist riesig. Auf dieser Karte bekommst Du einen guten Eindruck von der Größe des Landes, wo Du Dich befindest und wie weit das nächste Ziel entfernt ist.

Weitere Reiseführer für Deine Reise zum Nordkap mit Wohnmobil / Auto / Wohnwagen

Nach unserer Nordkap-Tour haben wir gemerkt, dass wir gerne noch mehr Hintergrundwissen zur Region im Norden und den Ereignissen, die sie geprägt haben, gehabt hätten.

Im umfangreichen Reise Know-How Reiseführer Norwegen findest Du mehr Hintergründe und Tipps rund um Land und Leute und zusätzlich gute Einsichten in die anderen Regionen von Norwegen. Das ist praktisch, denn Du willst ja sicher neben Deiner Reise zum Nordkap auch noch etwas mehr von Norwegen entdecken.

Auch den Norwegen Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps finde ich sehr interessant für die Reiseplanung und weitere Informationen. Auch für Nordkap-Reisende im Camper finden sich hier immer wieder interessante Informationen.

Wer im Winter zum Nordkap mit dem Wohnmobil fährt, findet hier gute Informationen: Wintercamping in Nordskandinavien: Mit den schönsten Touren zum Nordlicht (Der Weg ist das Ziel) (Outdoor Regional Wanderführer). Immer mehr fahren im Winter zum Nordkap mit Wohnmobil oder Auto. Endlich gibt es Tipps zum Wintercamping und Polarlicht-Fotografieren als Buch.


Noch mehr Flexibilität auf dem Weg zum Nordkap hätte uns unsere kompakte Powerstation gegeben.


Dieser Beitrag enthält Werbung durch Empfehlungen von Reiseführern und Reiseliteratur als Affiliate Links. Diese sind mit * gekennzeichnet. Wenn du auf so einen Link (Bild) klickst und darüber einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht. Meine Berichte sind nicht davon beeinflusst. Auf diese Weise unterstützt Du mich bei meiner intensiven Arbeit am Blog. Damit ich Dir und anderen weiter gute Informationen bieten kann. Lieben Dank.


Nützlich für Deine Reise ist auch meine Wohnmobil-Packliste.

Der schnellste Weg zum Nordkap. Tipps zur Anreise, Reiseroute, Reiseführern, Übernachtungen in Dänemark, Schweden, Finnland & Norwegen #Nordkap #Wohnmobil

Wichtige Fragen: Nordkap-Reise

Warum spielt die Jahreszeit für eine Reise zum Nordkap eine so große Rolle?

Das Nordkap liegt ganz weit im Norden im arktischen Meer. Im Winter ist die Zufahrt nur im Konvoi hinter einem Schneepflug möglich. Bei schweren Stürmen kann die Anfahrt zum Nordkap gesperrt werden. Die Jahreszeit bestimmt auch, wie lange Du für die Anfahrt brauchst und wie viele andere Reisende unterwegs sind.

Wann ist die beste Jahreszeit für eine Nordkap-Reise?

In den Sommermonaten Juni bis August sind die Straßen frei und das Wetter ist relativ stabil. Dazu kommt die spektakuläre Mitternachtssonne, die die Nacht zum Tag macht. Natürlich kannst Du auch im Winter zum Nordkap fahren, aber dann kann es wegen Schnee und schlechtem Wetter immer wieder zu Straßensperrungen und Verzögerungen kommen. Wenn Du mit den Hurtigruten oder dem Kreuzfahrer zum Nordkap fährst, hast Du im Sommer ebenfalls eine größere Wahrscheinlichkeit, das Nordkap zu erreichen. Auch im Frühjahr und Herbst ist das Wetter eine unberechenbare Komponente, die Du bei Deinen Reiseplänen berücksichtigen musst.

Wie lange dauert die Anfahrt mit dem Wohnmobil zum Nordkap?

Auf der kürzesten und direkten Strecke über Schweden und Finnland kannst Du die Fahrt zum Nordkap in etwa 5-7 Tagen schaffen. Wer sehr schnell ist, braucht mindestens 3 Tage.

Mit welchen Kosten muss ich bei einer individuellen Reise zum Nordkap rechnen?

  1. Gebühr für die Anfahrt nach Schweden über die dänischen Brücken / die Vogelfluglinie / oder der Kombination oder der teureren Fährfahrt von Deutschland nach Schweden, was aber deutlich Spritkosten spart.
  2. Maut in Schweden: etwa 2 Euro
  3. Maut in Norwegen je nach Streckenführung, die Kosten für den neuen Skarvberg-Tunnel auf der E69 kenne ich noch nicht.
  4. Sprit Stand 2022: Am teuersten sind die Kosten für Diesel in Schweden (zwischen 2,50 und 2,70 Euro). Norwegen liegt etwas darunter (2,35 bis 2,50 Euro), am „Günstigsten“ ist Diesel in Finnland (2,30 bis 2,40 Euro). In Dänemark liegt der Dieselpreis leicht darunter (2,25 bis 2,35 Euro). Wer vorausschauend tankt, kann also Geld sparen. Ein Wohnmobil verbraucht zwischen 9 und 13 Liter Diesel auf 100 Kilometer, je nach Modell und Fahrweise. (2024 hat Schweden die Dieselpreise deutlich gesenkt. Hier ist Diesel aktuell billiger als in Finnland. Auch alle anderen Spritpreise sind aktuell etwas niedriger).
  5. Übernachtungen: Campingplätze etwa 25-40 Euro pro Nacht, Wohnmobil-Stellplätze 0-15 Euro pro Nacht. Für Nichtcamper bieten Hütten Alternativen zu teuren Hotelübernachtungen, die es auf fast jedem Campingplatz unterwegs zu mieten gibt, etwa 35-50 Euro pro Nacht. Wenn Du mit dem Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt unterwegs bist, musst Du nicht immer für eine Übernachtung bezahlen.
  6. Lebensmittel: In Schweden und Finnland liegen die Lebensmittelpreise leicht über den Kosten in Deutschland. In Norwegen sind Lebensmittel in Supermärkten 15-35 Prozent teurer.
  7. Essen gehen: Wer gerne essen geht, sollte in Schweden und Finnland auf die Mittagsbuffets zurückgreifen (12-15 Euro pro Person). In Norwegen kostet ein kleines Bier im Restaurant etwa 10 Euro und eine Pizza 25 Euro. Für ein Essen in Imbissqualität haben wir in Norwegen schon über 50 Euro bezahlt. Sparen kannst Du bei den Buffets und Spezialangeboten von Pizzaketten in großen Städten. Auch die Mittagsbuffets oder Abendbuffets bei touristischen Sehenswürdigkeiten oder in großen Hotels sind zwar nicht billig, bieten aber ein relativ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
  8. Gebühren Geld: In Skandinavien wird fast alles mit Kreditkarte bezahlt, hier kommt dann noch die Gebühr Deiner Bank dazu.

Wie viel Zeit ist für eine Tour zum Nordkap ideal?

Zwischen 3 und 4 Wochen solltest Du für eine Fahrt zum Nordkap unbedingt haben. Wenn Du mehr Zeit hast, ist das natürlich super. Wenn Du nicht so viel Zeit hast, musst Du Kompromisse machen und die direkte Route für Deine Nordkap-Reise wählen.

Ist ein Wohnmobil unbedingt nötig für eine Reise zum Nordkap?

Ein Wohnmobil ist sehr praktisch, weil Du flexibler bist. Aber natürlich kannst Du auch mit dem Wohnwagen, Dachzelt oder Zelt zum Nordkap reisen. Oder Du fährst mit Deinem Auto zum Nordkap. Alternativen sind geführte Busreisen, eine Kombination aus Flug-, Zug- und Busreise oder Reise mit dem Postschiff oder dem Kreuzfahrtschiff. Ganz aktive gehen zu Fuß oder fahren mit dem Fahrrad zum Nordkap.

Kann ich Wohnmobil und Hurtigruten kombinieren?

Das geht nur, wenn Du das Wohnmobil am Hafen stehen lässt, ein Stück mit den Hurtigruten fährst und dann vom nächsten Hafen ein anderes Schiff zurücknimmst. Die Hurtigruten transportieren nur Fahrzeuge bis maximal VW-Bus-Größe (das hängt vom Schiff ab).

Warum soll ich zum Nordkap reisen?

Das Nordkap ist ein außergewöhnliches Reiseziel, das zum Beispiel im Juli rund 85.000 Besucherinnen und Besucher anzieht. Hier ist der nördlichste Punkt, den Du in Europa mit dem Fahrzeug erreichen kannst, ohne eine längere Fährfahrt machen zu müssen. Die Landschaft ist rau und eindrucksvoll. Zum Nordkapbesuch gehört aber auch die Nordkap-Reise, die ein außergewöhnlicher Roadtrip voller Eindrücke ist.

Welche Route zum Nordkap?

Du kannst über das Baltikum und Finnland nach Nordnorwegen und zum Nordkap fahren. Oder Du fährst auf der E6 durch ganz Norwegen zum Nordkap. Die praktischste und angenehmste Route für die Anreise zum Nordkap ist über Schweden und Finnland. In Schweden kannst Du zwischen dem Inlandsvägen E 45 über Göteburg oder der E4 über Stockholm und dann parallel zur Küste auswählen. Alternativen sind die Fahrt mit dem Autozug durch Finnland oder mit den Hurtigruten zum Nordkap.

Kann ich auch mit dem Wohnwagen zum Nordkap fahren?

Ja, natürlich. Mit dem Wohnwagen kannst Du sogar in Schweden und Norwegen auf vielen Stellplätzen übernachten.

Wo kann ich beim Nordkap das Wohnmobil entsorgen?

Entsorgungsstationen gibt es auf der ganzen Strecke zum Nordkap. Sie liegen vor allem auf Campingplätzen. Die nächste Entsorgungsstation zum Nordkap findest Du auf dem Nordkapp Camping in Honningsvåg. Du kommst bei der Anfahrt direkt daran vorbei.

Kostet das Nordkap Eintritt?

Inzwischen ist der Parkplatz am Nordkap kostenfrei. Du kannst auch zur Weltkugel und den anderen Sehenswürdigkeiten auf dem Nordkapplateau ohne etwas zu bezahlen. Eintritt musst Du für die Nordkap-Hallen bezahlen, wo sich Toiletten, Souvenirgeschäfte, Cafés, das Restaurant, die Kapelle und das Museum befinden.

Fällt auf dem Weg zum Nordkap Maut an?

Aktuell wird auf dem letzten Stück zum Nordkap ein neuer Tunnel gebaut. Dieser ist voraussichtlich ab Ende 2022 in Betrieb. In Schweden gibt es kleine Mautbeträge bei Stadtautobahnen. In Finnland liegen keine mautpflichtigen Strecken auf der Route. Wenn Du durch Norwegen zum Nordkap anreist oder weiterfährst, sind große Teile der E6 mautpflichtig.

Was gehört auf die Packliste für eine Nordkap-Reise?

  1. Eine Flasche Sekt, um auf Deine erfolgreiche Nordkap-Reise anzustoßen.
  2. Kreditkarte und Bargeld
  3. Kleidung im Zwiebelsystem für jede Wetterlage von heiß bis kalt
  4. Warme Jacke, Mütze, Schal und Handschuhe (auch im Sommer)
  5. Kamera
  6. Mückenschutz
  7. Schlafbrille, wenn Du im Hellen nicht schlafen kannst
  8. Stirnlampe, wenn Du im Herbst und Winter unterwegs sind

Kann ich ohne Fähre das Nordkap erreichen?

Ja das geht. Denn für die Anfahrt nach Schweden kannst Du über die mautpflichtigen Brücken Storebeltbrücke und Öresundbrücke fahren. Wenn Du über das Baltikum und Finnland zum Nordkap fahren willst, würde bei einer Anreise über St. Petersburg, die Fähre vermieden. Die Nordkapinsel ist über einen Tunnel mit dem Festland verbunden.

Worauf muss ich mit Hunden auf dem Weg zum Nordkap achten?

  1. In Finnland und Norwegen muss der Hund mindestens 24 und maximal 120 Stunden vor der Einreise gegen Bandwürmer behandelt werden (im Ausweis dokumentiert vom Tierarzt). Das geht auch unterwegs in Schweden.
  2. Manche Hunderassen dürfen nicht nach Schweden, Finnland und Norwegen einreisen.
  3. Hunde müssen gechippt sein und über einen Heimtierausweis verfügen.
  4. Es gilt in Norwegen Leinenpflicht für Hunde, besonders in den Sommermonaten.
  5. In den Nordkaphallen hat der Hund keinen Zutritt.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen???

Dann würde es mir sehr helfen, wenn Du kurz die passenden Sterne anklickst! DANKE

4.9/5 (205 Bewertungen)

Du bist der Erste, der eine Bewertung abgibt

Autor

Ich bin Journalistin, Autorin und seit über 50 Jahren leidenschaftliche Camperin. Mit meinem Kastenwagen-Wohnmobil bin ich in ganz Europa unterwegs, zwischen Südspanien und Nordkap. Hier zeige ich die schönsten Reiseziele im Camper, Routen zum Nachfahren und gebe Hilfe und Beratung zu Camping und Wohnmobil. Viele Tipps bekommst Du auch in meinen Wohnmobil-Reiseführern.