Camper-Tipps Camping/Wohnmobil Wohnmobil Ausstattung Wohnmobil-Touren & Camper-Tipps

Bester Camping-Grill fürs Wohnmobil

Campinggrill fürs Wohnmobil: Grillen am Meer mit Holzkohlegrill

Aktualisiert am 17. März 2024

Grillen gehört zum Camping einfach dazu. Gemütlich etwas Leckeres im Freien zubereiten, ist doch einfach schön. Doch welches ist der beste Camping-Grill fürs Wohnmobil, der praktischste Grill im Wohnwagen und für den Zelturlaub?

Die Auswahl ist riesig. Du hast die Qual der Wahl zwischen einem Camping-Gasgrill, Holzkohlegrill, Elektrogrill und spannenden Kombinationen.

Das ist der richtige Camping-Grill fürs Wohnmobil

  1. Klein und kompakt
  2. Leicht
  3. Packmaß passend zum Stauraum
  4. Gute Verarbeitung
  5. Schnell zum Grillen bereit
  6. Gutes Grillergebnis
  7. Platz auf dem Grillrost ausreichend für alle Mitfahrer
  8. Nicht zu lange Dauer zum Abkühlen
  9. Gut zu reinigen
  10. Einsatz auf dem Campingplatz erlaubt

Die optimalen Campinggrills

Lagerfeuer und Grillen gehören zum Camping dazu .
In manchen Camping-Grills ist auch ein Lagerfeuer möglich

Viele Camper denken, nur mit Holzkohle kannst Du das optimale Grillergebnis erreichen. Doch auch Elektrogrills und Gasgrills bieten viele Vorteile als Campinggrill, besonders wenn Du im Wohnmobil oder Wohnwagen unterwegs bist.

Beim Gasgrill fürs Wohnmobil & Camping kommt es auf viele Faktoren an. Wichtig ist, welcher Grill passt optimal ins Wohnmobil und welcher Campinggrill passt zu Deinen Bedürfnissen unterwegs? Die Entscheidung ist nicht einfach.

Meine ausführliche Recherche soll Dir dabei helfen, den besten Camping-Grill für Dich zu finden. Ich stelle Dir interessante Modelle zum Grillen zwischen 10 und 300 Euro vor und die Vor- und Nachteile dazu. Wichtig ist dabei aber immer, was Deine Vorlieben sind. Nur so kannst Du den besten Grill für Wohnmobil-Fahrer für Dich finden.

Auch auf meiner Wohnmobil-Packliste steht natürlich ein Camping-Grill.

Nützlich für Deine Reise ist auch meine Wohnmobil-Packliste.

1. Die besten Holzkohlegrills fürs Wohnmobil

Auf Holzkohle wird schon seit Jahrhunderten gegrillt. Und ich gebe zu, Gemüse, eine Wurst oder ein Steak vom Holzkohlegrill schmeckt auch wirklich gut. In einem Holzkohlegrill kannst Du beim Camping auch einmal Holz zum Grillen verwenden und am Abend gemütlich ins Feuer schauen.

Wichtig ist, dass Du bei der Zubereitung auf dem Campinggrill die richtige Temperatur erreichst, weder zu heiß noch zu kalt. Deshalb braucht es beim Grillen auf Holzkohle auch eine gewisse Vorbereitungszeit und Aufmerksamkeit. Das Grillgut soll mit dem Feuer nicht in Berührung kommen und vor allem auch kein Fett ins Feuer tropfen. Bevor Du den Grill wieder im Wohnmobil verpackst, muss er erst noch abkühlen und die gebrauchte Grillkohle entsorgt werden. Das geht aber erst, wenn sie nicht mehr glüht und ebenfalls vollkommen abgekühlt ist.

Wegen Brandgefahr ist Grillen mit Holzkohle nicht zu jeder Jahreszeit auf dem Campingplatz erlaubt. Das gilt für südliche Länder, aber bei Waldbrandgefahr auch in Skandinavien.

1.1. Vorteile Holzkohlegrill

  • Typischer Grillgeschmack
  • Auch Holz nutzbar
  • Feuer schafft noch mehr Campingambiente

1.2. Nachteile Holzkohlegrill

  • Zusätzlich zum Camping-Grill muss die Holzkohle transportiert werden.
  • Holzkohle ist schmutzig.
  • Die Kohle muss länger brennen, bis gegrillt werden kann.
  • Grilltemperatur nur umständlich steuerbar
  • Der Holzkohlegrill braucht länger zum Abkühlen.
  • Das Reinigen des Grills ist aufwendig.
  • Bei der Entsorgung der benutzten Kohle muss große Sorgfalt aufgewendet werden.
  • Auf vielen Campingplätzen sind Holzkohlegrills verboten.

1.3. Die beliebtesten Holzkohlegrills für Camper

1.3.1 Säulengrill (Holzkohle)

Durch den Kamineffekt ist der Säulengrill schnell einsatzbereit. Gut für die Reinigung ist der im Fuß integrierte Ascheauffangbehälter. Durch die Bauweise braucht der Grill beim Transport aber Platz. Nicht in jedem Wohnmobil ist dafür genügend Platz im Stauraum vorhanden. Dafür kann man im Stehen grillen.

tepro Holzkohle-Säulengrill Vista (Trichtergrill), Edelstahl,…*
  • Robust und großflächig: Der tepro Vista Grill,…
  • Schnell losgrillen: Die Holzkohle lässt sich dank…
  • Komfortable Arbeitshöhe: Die Arbeitsfläche liegt…
  • Einfache Reinigung: Am Sockel ist ein…

Zahlen und Fakten Säulengrill / Holzkohlegrill

  • 24.21 x 18.9 x 35.63 cm
  • 8.8 Kilogramm

Vorteile Säulengrill

  • Gefertigt aus Edelstahl
  • Gute Luftzufuhr durch den Kamin
  • Höhenverstellbarer Grillrost
  • Relativ günstig

Nachteile Säulengrill

  • Holzkohle
  • Nicht klappbar
  • Schrauben müssen nachgezogen werden
1.3.2. Stabiler Weber Holzkohlegrill

Der stabile Holzkohlegrill vom renommierten Hersteller und Grillspezialisten Weber ist ein Klassiker. Das System mit Deckel ist durchdacht und sorgt für gleichbleibende Qualität beim Grillen. Der Grill steht stabil auf einem Dreibein und kann durch Rollen gut weggeräumt werden.

Der Weber Grill ist allerdings nicht klein. Die Größe und das Gewicht des Grills sind für Camper ein Nachteil, die auf Platz und Zuladung im Wohnmobil oder Wohnwagen achten müssen. Dadurch ist er eher nicht als Camping-Grill fürs Wohnmobil geeignet. Er bietet sich aber für Camper an, die mit dem Wohnwagen eine längere Zeit an einem Ort stehen bleiben und einen zuverlässigen Holzkohlegrill wünschen.

Weber Bar-B-Kettle Holzkohlegrill, 57 cm, Schwarz (1331004) & 7447 Compact…*
  • Produkt 1: Gewohnt gute und robuste Weber…
  • Produkt 1: Porzellanemaillierter Deckel und Kessel
  • Produkt 1: Deckelgriff mit Hitzeschutz
  • Produkt 1: Robuste Rader zum leichten hantieren…

Zahlen und Fakten Holzkohlegrill von Weber

  • 14,8 Kilo
  • 100CM X 57.1CM X 64CM

Vorteile Weber Holzkohlegrill

  • Grill mit Deckel
  • Porzellanemailierter Deckel und Behälter
  • Integrierter Deckelhalter
  • Entnehmbare Ascheauffangschale
  • Stabile Konstruktion
  • Verschiebbar durch Rollen

Nachteile Weber Holzkohlegrill

  • Holzkohle
  • Nicht klappbar
  • Schwer
1.3.3. Mobiler und steckbarer Holzkohle-Grill von Fennek

Der kompakte Holzkohlegrill der Firma Fennek wird in Deutschland gefertigt. Er ist deutlich leichter als andere Camping-Grills und braucht zusammengepackt im stabilen Alukoffer nicht viel Raum. So ist der Grill ideal für das Verstauen im Wohnmobil, auch wenn man nicht viel Platz im Stauraum hat.

Durch den Alukoffer ist der Holzkohlegrill im Camper gut geschützt und drumherum bleibt alles sauber. Der Fennek Holzkohlegrill besticht durch Gewicht, Material und geringes Packmaß. Dadurch eignet sich dieser Grill gut für das Grillen beim Camping oder ein spontanes Picknick. Der Holzkohlegrill ist für 2–3 Personen geeignet.

FENNEK Grill light | Mobiler und steckbarer Holzkohle-Grill aus Edelstahl…*
  • MADE IN GERMANY ✓ Der robuste Camping-Grill wird…
  • PORTABEL ✓ Durch die kompakten Maße des…
  • PRAKTISCH ✓ Der Barbecue-Grill kann sehr schnell…
  • FENNEK ORIGINAL ✓ Der kleine Bruder vom FENNEK…

Zahlen und Fakten Holzkohlegrill von Fennek

  • Material Grill: 100 % Edelstahl, Material Koffer: Aluminium
  • Gesamtgewicht: 3,1 kg, Gewicht Grill: 2,6 kg
  • Packmaß: 29,5 x 19,3 x 2,5 cm
  • Montiert: 28,4 x 19,3 x 27,7 cm

Vorteile Holzkohlegrill

  • Kompakter Grill mit Klappsystem
  • Edelstahl
  • Leicht
  • Sehr gut verarbeitet und robust
  • Spülmaschinenfest
  • Höhenverstellbarer Grillrost

Nachteile Holzkohlegrill

  • Holzkohle
1.3.4. Kompakter Holzkohlegrill von Weber

Super für Camper ist, dass der Grillspezialist Weber auch einen kompakten Holzkohle-Grill mit Deckel im Angebot hat, der auch relativ leicht ist. Dieser Weber-Grill in klein auf einem Dreibein punktet mit der gewohnten Qualität und eignet sich gut als Campinggrill. Mit der robusten optional erhältlichen Tasche ist er ein idealer Holzkohlegrill fürs Wohnmobil oder fürs Campen mit dem Wohnwagen.

Weber 1121004 Smokey Joe Premium, Holzkohlegrill, 37 cm, schwarz, für…*
  • Mit Tragebügel als Deckelhalter
  • ca. 37 cm runde Grillfläche / verchromter…
  • Für den einfachen Transport und optimalen Schutz…
  • Die Tragetasche ist robust, strapazierfähig und…

Zahlen und Fakten kompakter Holzkohlegrill von Weber

  • 16.5 x 14.2 x 16.9 cm
  • 4.5 Gramm

Vorteile Weber-Holzkohlegrill

  • Kleiner Grill mit Deckel
  • Porzellanemailierter Deckel und Behälter
  • Tragegriff
  • Für 2-4 Personen
  • Stabil

Nachteile Weber-Holzkohlegrill

  • Holzkohle
1.3.5. Einweggrill / Einmal-Grill beim Camping

Im Einweggrill oder Picknick-Grill ist bereits alles dabei, was man zum Grillen braucht. Wer also aufs Gewicht und den Platz im Camper achten muss und unterwegs auf dem Roadtrip nur ein paar Mal grillen möchte, kann auch über diese Lösung als Campinggrill nachdenken. Mit dem Öko-Einweggrill fällt dabei auch nicht so viel Müll an.

Öko Einweggrill (3 Stück) – Das Original – Einmalgrill für Camping…*
  • Ökologischer Einmalgrill aus natürlichen…
  • Biologisch abbaubare Materialien können nach dem…
  • Material: Pappe, Bambusstäbe, Bambuskohle,…
  • Anzünden: Ohne weitere Hilfsmittel kann die…

Zahlen und Fakten Einmal-Holzkohlegrill

  • L x B x H ca. 31 x 23,5 x 5,5 cm
  • Unter 1 Kilo
  • Material: rein natürliche Bestandteile Bambus, Lavastein und Pappe

Vorteile Einmalgrill für Campen

  • Leicht
  • Kleines Packmaß
  • Bambuskohle bereits enthalten
  • Schnell grillbereit
  • Grilldauer etwa 1 Stunde
  • Geringer Verbrauch

Nachteile Einmalgrill

  • Nur einmal verwendbar
  • Nicht billig
1.3.6. LotusGrill

Das Besondere am LotusGrill und seinem innovativen System ist der geringe Bedarf an Kohle (etwa ein Becher voll) und dass beim Grillen kaum Rauch entsteht. Wir haben damit sogar schon im gut belüfteten Innenraum gegrillt.

Ein batteriebetriebener Lüfter versorgt die Kohle mit Frischluft und sorgt dafür, dass der innovative Campinggrill schnell grillbereit ist und die Kohle optimal verwendet wird. Der Grill kann auch während des Grillens jederzeit bewegt werden. Durch die Klammern sind alle Teile fest miteinander verbunden. Die Außenhülle erwärmt sich kaum. Und durch das System verbrennt die Kohle fast komplett und der Grill kühlt auch schnell wieder ab. Weil man kaum Kohle braucht, reicht ein kleiner Sack für eine mehrwöchige Urlaubsfahrt im Camper.

Angebot
LotusGrill Standard Feuerrot G-RO-34P (Durchmesser 32cm) mit USB Anschluss*
  • Long Life Edelstahl Kohlebehälter
  • Wiegt weniger als 4 kg
  • Wird serienmäßig in einer farblich abgestimmte…
  • Geeignet für bis zu 4 Personen; Grillrost hat…

Zahlen und Fakten Lotusgrill

  • 38 x 38 x 26 cm
  • 4 Kilogramm
  • Batteriebetriebener Lüfter

Vorteile Lotusgrill

  • Leicht
  • Kompaktes Packmaß
  • Kaum Rauchentwicklung
  • Hochwertige Qualität
  • Sehr schnell grillbereit
  • Geringer Verbrauch
  • Transporttasche

Nachteile Lotusgrill

  • Holzkohle
  • Teuer
  • Wer länger grillen möchte, muss Kohle nachfüllen
1.3.7. Der Cobb-Grill brennt umweltschonend mit Kokosnussschalen

Ist dies ein Holzkohlegrill? Der Cobb Compact aus Skandinavien ist eine spannende Variante, denn er brennt mit speziellen gepressten Briketts aus Kokosnussschalen*, oder alternativ mit hochwertigen Holzkohlebriketts. Der Grill mit Deckel braucht wenig Brennstoff und brennt mit wenig Rauch. Von der Funktion ist er mit dem Lotusgrill vergleichbar. Zusätzlich hat er einen Deckel. Seine Größe machen ihn zu einem idealen Campinggrill.

Cobb Premier+ (inkl. Bratenrost/Roaster) 2019*
  • Cobb Premier Compact für Boot – Camping -…
  • das eine kleine isolierte Hitzequelle in der Mitte…
  • da die Außenschale nur handwarm wird. Es…

Zahlen und Fakten Cobb-Grill

  • 31.8 x 31.8 x 34.9 cm
  • 4,5 Kilo

Vorteile Cobb Grill

  • Grill mit Deckel
  • Kompakt
  • Fast rauchfrei
  • Hohe Temperatur
  • Geringer Verbrauch

Nachteile Cobb Grill

  • Hoher Preis
  • Briketts (Cobble Stones) teuer / alternativ Holzkohle
  • Tragetasche nur als Zubehör

1.4. Testsieger Holzkohlegrills der Stiftung Warentest

Es gab auch einen Test für mögliche Campinggrills. Beim Test der Stiftung Warentest ist der Holzkohlegrill Weber Master-Touch Premium GBS auf den zweiten Platz gekommen.

1.5. Zubehör Holzkohlegrills

Wichtig für ein gutes Ergebnis beim Grillen auf dem Holzkohlegrill ist auch die verwendete Holzkohle.

1.6. Grillroste fürs Campen

Oft reicht zum Grillen unterwegs auf dem Wohnmobil-Roadtrip auch schon ein guter Grillrost. Auf vielen Campingplätzen gibt es vorbereitete Grillstellen. Es ist aber gut, wenn man dann seinen eigenen Grillrost dabei hat. Oder es ist möglich an einer geschützten Stelle (nicht bei Waldbrandgefahr), einen Kreis aus Steinen für ein Lagerfeuer zu bauen.

Grillrosts gibt es in vielen verschiedenen Varianten und Größen. Sie nehmen nicht viel Platz weg und lassen sich gut im Camper verstauen.

VEVOR Klappbarer Grillrost 45,8 x 30,5 x 20,5 cm, Holzkohlegrill Klappgrill…*
  • Zusammenklappbar & tragbar: Dieser Lagerfeuergrill…
  • Hochwertiger Stahl: Der Holzkohlengrill besteht…
  • Stabil & standfest: Im Gegensatz zu anderen…
  • Rautenmasche: Der faltbare Lagerfeuergrill ist mit…

1.7. Der meistverkaufte Camping-Holzkohlegrill

Bestseller Nr. 1
AGM Holzkohlegrill Picknickgrill Edelstahl Kleiner Grill Portable…*
  • 【Tragbares Design】 Holzkohlegrill Erweiterte…
  • 【Hochwertiges Material】 Der Grill besteht aus…
  • 【Einfach zu bedienen】 Der tragbare Grill ist…
  • 【Grillen Sie jederzeit und überall.】 Das…

2. Der beste Camping-Gasgrill fürs Wohnmobil

Es ist praktisch, wenn man den Campinggrill aufbaut und dann ohne lange Wartezeit mit dem Grillen beginnen kann. Wenn das Gas wieder ausgestellt ist, kühlt der Camping-Gasgrill schnell wieder ab. Das ist auch von Vorteil, wenn man mit kleinen Kindern unterwegs ist. Außerdem ist das Verpacken des Grills so schnell wieder möglich.

Camping-Gasgrills lassen sich entweder mit der grauen Gasflasche des Wohnmobils, über eine Gasaußensteckdose und über extra Gasflaschen oder Gaskartuschen betreiben. Wenn die graue Gasflasche aus dem Wohnmobil für den Camping-Gasgrill verwendet wird, brauchst Du zusätzlich zum Gasschlauch einen Gasdruckregler, um den Grill zu betreiben.

Neben Gasgrills, die viel Platz brauchen, gibt es inzwischen auch spannende kleine Grill-Modelle, die sich platzsparend verpacken lassen. Diese eignen sich also gut als Camping-Grill fürs Wohnmobil. Wenn Du den Gasgrill auch zu Hause auf dem Balkon einsetzen möchtest, musst Du Dich vorher über die Regeln informieren, denn Grillen mit Gas ist nicht überall erlaubt.

2.1. Vorteile Camping-Gasgrill

  • Ein Gasgrill raucht kaum
  • Die Temperatur ist präzise steuerbar
  • Das Grillen ist nach einer kurzen Aufwärmzeit möglich
  • Der Grill kühlt sehr schnell wieder ab und kann wieder verpackt werden
  • Mit einem Adapter sind die meisten Camping-Gasgrills mit der Gasflasche nutzbar, die man im Wohnmobil sowieso schon dabei hat
  • Eine Gaskartusche braucht weniger Platz als ein Sack mit Holzkohle
  • Das Grillen mit einem Gasgrill ist auf vielen Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen noch erlaubt, wenn das Grillen mit einem Holzkohlegrill verboten ist

2.2. Nachteile Camping-Gasgrill

  • Gaskartusche oder Gasflasche notwendig
  • Typische Grillaromen nur mit Hilfsmitteln erreichbar
  • Reinigung manchmal umständlich

2.3. Die beliebtesten Camping-Gasgrills

2.3.1. Vielseitiger Campingaz Grill

Mit dem Gasgrill von Campingas kannst Du Grillen und auch Kochen. Dadurch ist er bei sehr vielen Campern beliebt und Teil der Wohnmobil-Ausstattung. Durch den Stand des Grills mit Dreibein ist er erhöht, sodass der Grill gut bedient werden kann. Von Vorteil sind auch der im Set enthaltene Deckel und die Transporttasche.

Angebot
Campingaz Partygrill 400 – Gaskocher für Grill / Grillplatte / Flamme*
  • Kochzeit: 6 min 5 Sek
  • Leistung: 2000 W
  • Gasverbrauch: 145 g/h
  • Gewicht: 12,5 kg

Zahlen und Fakten Camping-Gasgrill von Campingas

  • Abmessung Ø 36 x 42 cm (mit Standbeinen)
  • Leistung 2.000 W
  • Gasverbrauch 145 g/h
  • Gewicht 4,9 kg

Vorteile Gasgrill Campinggas

  • Grill mit Deckel
  • Vielseitige Einsatzmöglichkeiten
  • Kochen und Grillen
  • Antihaftbeschichtete Grillplatte
  • Piezozündung
  • Transporttasche

Nachteile Gasgrill Campinggas

  • Blaue Campingasflasche
  • Hoher Verbrauch
2.3.2. Hochwertiger kleiner Camping-Gasgrill von Weber

Der kleine Gasgrill von Weber ist kein Leichtgewicht und braucht etwas Platz im Stauraum des Wohnmobils. Dafür punktet er mit einem durchdachten Konzept und stabiler Qualität. Wer den Gasgrill mit der Wohnmobil-Gasflasche nutzen möchte, benötigt einen Adapter*, der separat erhältlich ist. Passend sind diese Gas-Kartuschen*.

Angebot
Weber 50060079 Gasgrill Q1000, Titan, Campinggrill, Grillen auf kleinen…*
  • Deckel und Gehäuse aus stabilem Aluguss: hohe…
  • 2-geteilter, porzellanemaillierter Guss-Grillrost…
  • Passend für Grills der Serie WEBER Q 100/1000
  • Die Abdeckhaube ist aus stabilem Material und…

Zahlen und Fakten des kleinsten Gasgrills von Weber

  • Größe (Deckel geschlossen): 36.9cm H x 68.6cm B x 42cm T
  • 10,4 Kilogramm
  • 2,49 kW

Vorteile Gasgrill von Weber

  • Grill mit Deckel
  • Stabil
  • Porzellanemaillierter Grillrost aus Gusseisen
  • Abnehmbare Fettauffangschale
  • Sehr gutes Grillergebnis
  • Mit Adapter umrüstbar auf Gasflasche

Nachteile Gasgrill von Weber

  • Hoher Preis
  • Spezielle Gaskartusche
  • Umständliche Reinigung
  • Hoher Verbrauch
2.3.3. Camping-Gasgrill im Koffer von Berger

Sicher im stabilen Koffer verpackt, lässt sich der Gasgrill sicher im Wohnmobil transportieren. Grillen, Kochen und Backen ist mit dem Camping-Gasgrill möglich. Wir haben eine Vorgängerversion lange selbst verwendet.

Angebot
BERGER Camping Gasgrill Klappbar | Tragbarer Koffergrill mit 3 Brenner | 50…*
  • ✅ 𝐆𝐞𝐧𝐢𝐞ß𝐞𝐧 𝐒𝐢𝐞…
  • ✅…
  • ✅ 𝐄𝐢𝐧𝐟𝐚𝐜𝐡 𝐳𝐮…
  • ✅ 𝐖𝐢𝐬𝐬𝐞𝐧 𝐒𝐢𝐞… wie…

Zahlen und Fakten Koffer-Camping-Gasgrill von Berger

  • Packmaße des Koffer (LxBxH) 63 x 30 x 12 cm
  • Maße aufgebaut (BxHxT) 45 x 90 x 75 cm
  • Leistung: 5,3 kW
  • Gewicht: 10 kg

Vorteile Koffer-Gasgrill

  • Multifunktional: Grillen, Kochen, Backen
  • Zusammenklappbar
  • Stabiler Transportkoffer
  • Edelstahl
  • Grill ist sofort nach Entzünden bereit zum Grillen
  • Kühlt nach Gebrauch sehr schnell ab

Nachteile Koffer-Gasgrill

  • Flamme von Oben
  • Nicht ganz sicherer Stand auf unebenem Boden
2.3.4. Kleiner Camping-Gasgrill von Campingaz

Die kompakte Kombination aus Gas-Kocher und Gasgrill ist ideal für den Campingurlaub, wenn man auf den Platz und das Gewicht achten muss. Der kleine Camping-Grill steht stabil auf einem Dreibein und ist besonders bei Zeltcampern beliebt, die viel unterwegs sind. Die Gaskartusche kann abgenommen werden.

Campingaz,203403,Party AA8Grill, KleinerGrill für Camping,Festivals oder…*
  • Multifunktional: Der kompakte Campinggrill bietet…
  • Starke Leistung: Der 1.350W starke Mini Grill wird…
  • Reinigung und Transport: Der integrierte…
  • Flächendeckende Gasversorgung: Die CV 300 Plus…

Zahlen und Fakten kleiner Camping-Gasgrill

  • Maße: Ø 32 x 13 cm
  • 2,2 Kilo
  • 1.350W
  • Gaskartuschen: CV 300 Plus und CV 470 Plus

Vorteile kleiner Gasgrill

  • Klein
  • Relativ Leicht
  • Kombination Kochen und Grillen

Nachteile kleiner Gasgrill

  • Gaskartusche
2.3.5. Klappbarer Gasgrill von Burnhard

Der hochwertige Gasgrill ist klappbar und wird mit einer robusten Transporttasche, die auch als feuerresistente Unterlage genutzt werden kann, verkauft. Das System ist stabil und der Gasgrill für Wohnmobilfahrer sehr interessant, gerade für Camper, die auf Stauraum achten müssen.

BURNHARD Klappgrill Jones 2-Brenner mit Deckel, 6,4 kW Edelstahl Gasgrill…*
  • IN REKORDZEIT AUFGEBAUT – Dank FitnFire-System…
  • BBQ MIT BIS ZU 500 °C – Die zwei stufenlos…
  • ULTRAKOMPAKTES DESIGN – Zusammengeklappt 43 x 32…
  • FETTES ZUBEHÖR INKLUSIVE – Pack Klappgrill…

Zahlen und Fakten Klappgasgrill von Burnhard

  • Gefaltet 43 x 32 x 5 cm
  • 6,4 KW
  • 5,7 Kilo

Vorteile klappbarer Gasgrill

  • Klappbar
  • V2A Edelstahl
  • Stabil
  • Spülmaschinentauglich
  • Robuste Transporttasche
  • Deckel als Sonderzubehör

Nachteile faltbarer Gasgrill

  • Hoher Preis
  • 2 Gaskartuschen
2.3.6. Beliebter Cadac Camping-Gasgrill

Der Camping-Gasgrill ist leicht und durch die drei Klappbeine auch klein zusammenzupacken. Es gibt zwei Varianten, die sich jeweils mit einer Gasflasche und einem Gasdruckregler oder einer Gaskartusche betreiben lassen.

Zahlen und Fakten Camping-Gasgrill von Cadac

  • 32 x 32 x 39 cm
  • 3 Kilo

Vorteile Cadac Gasgrill

  • Platzsparend zu verpacken
  • Leicht
  • Vielseitig
  • Robust
  • 50mbar, 30mbar oder Gaskartusche

Nachteile Cadac Gasgrill

  • Hoher Preis
  • Gaskartusche

2.4. Testsieger Gasgrills der Stiftung Warentest

Und wie sieht es mit einem Camping-Gasgrill Test aus? Die Stiftung Warentest zeichnet den Weber Q 1200 als Testsieger bei den mobilen Geräten zum Grillen mit Gas aus.

2.5. Der meistverkaufte Camping-Gasgrill

AngebotBestseller Nr. 1
Campingaz Party Grill, Kleiner Grill für Camping, Festivals oder Picknick,…*
  • Multifunktional: Der kompakte Campinggrill bietet…
  • Starke Leistung: Der 2000 W Mini Grill wird mit…
  • Flächendeckende Gasversorgung: Die CV 470 Plus…
  • Reinigung und Transport: Der integrierte…

2.6. Sicherheitshinweise zum Grillen mit Gasgrill

  • Ausreichend Abstand zu brennbaren Materialien!
  • Auf stabilen Stand achten!
  • Grillen mit einem Gasgrill nur im Freien
  • Gasflasche seitlich stellen
  • In der Nähe eines Gasgrills nicht rauchen

2.7. Zubehör Camping-Gasgrill

3. Die besten Elektrogrills beim Camping

Elektrogrills werden immer beliebter und sind auch beim Camping praktisch. Zum Grillen mit dem Elektrogrill braucht es nämlich keine lange Vorbereitung. Nach dem Einschalten ist der Camping-Grill bereits nach einer kurzen Aufwärmphase einsatzbereit.

Allerdings brauchst Du für den Betrieb eines Elektrogrills im Wohnmobil Landstrom oder sehr viel Solar auf dem Dach, viel Speicherkapazität und einen starken Wechselrichter. Ein Elektrogrill kommt also eher auf dem Campingplatz oder Wohnmobilstellplatz zum Einsatz. Neben der Qualität sollte man bei der Auswahl des Grills fürs Wohnmobil vor allem auf das Gewicht und das Packmaß achten. Schon gewusst? Auch auf manchen Raclettegrills lässt es sich wirklich gut grillen.

Für Sparfüchse: Zusätzlich zum Grillen beim Camping kann der Elektrogrill auch in der Wohnung oder auf dem Balkon genutzt werden.

3.1. Vorteile Elektrogrill

  • Ein Elektrogrill raucht kaum.
  • Der Elektrogrill ist bereits nach kurzer Zeit einsatzbereit.
  • Temperatur ist regelbar
  • Keine offene Flamme
  • Der Anschaffungspreis ist in der Regel günstiger als für einen guten Holzkohlegrill oder Gasgrill.
  • Der Grill kühlt schnell wieder ab.

3.2. Nachteile Elektrogrill

  • Nicht klappbar
  • Leistung geringer als beim Grillen mit Gas oder Holzkohle
  • Raucharoma nur mit Hilfsmitteln
  • Strom für den Betrieb notwendig

3.3. Die beliebtesten Elektrogrills

3.3.1. Kompaktgrill von Tefal

Der Tefal Elektrogrill macht einem das Grillen durch eine integrierte Automatik und Sensoren ganz leicht. Saftschale und Grillplatte sind abnehmbar und können in der Spülmaschine gereinigt werden.

Angebot
Tefal OptiGrill Deluxe Kontaktgrill, 6 Programme, Garstufenanzeige, 5…*
  • 🥩 IDEALE ERGEBNISSE VON BLUTIG BIS…
  • 🔍 EINFACHES ABLESEN DES GARZUSTANDES: Fünf…
  • 6️⃣ VOREINGESTELLTE GRILL-PROGRAMME: Burger,…
  • ✅ MANUELLER MODUS & AUFTAU-FUNKTION: Im…

Daten Tefal-Elektrogrill

  • 34 x 36.5 x 17.5 cm
  • 4,65 Kilogramm
  • 2000 Watt

Vorteile Elektrogrill

  • Kontaktgrill
  • Spülmaschinenfeste Platten
  • Bis zu 4 Personen
  • Grillen mit 6 automatischen Programmen

Nachteile Elektrogrill

  • Strom
3.3.2. Elektronischer Tischgrill und Standgrill kombiniert von George Foreman

Der nicht zu teure Elektrogrill mit Deckel ist variabel als Tischgrill oder als Standgrill nutzbar. So eignet er sich auch gut zum Campen. Die Qualität des Elektrogrills von Foreman hat auch die Tester der Stiftung Warentest überzeugt.

George Foreman Grill 2in1 Elektrogrill [Testsieger]: Standgrill &…*
  • Elektrogrill für die Innennutzung und…
  • Außenliegendes Thermometer zum Verfolgen der…
  • Universal Grill mit extra großer Grillfläche…
  • Speziell abgewinkelte herausnehmbarer Grillplatte…

Daten Kombination elektrischer Tischgrill und elektrischer Standgrill

  • 48 x 56 x 97.5 cm
  • 6,5 Kilo
  • 2.400 Watt

Vorteile Elektrogrill

  • Testsieger bei der Stiftung Warentest
  • Grill mit Deckel
  • Tischgrill & Standgrill kombiniert
  • Thermometer
  • Große Grillfläche

Nachteile Elektrogrill

  • Strom
3.3.3. Elektrogrill von WMF

Dieser Elektrogrill von WMF eignet sich vor allem wegen der kompakten Maße fürs Camping, wenn im Wohnmobil oder Wohnwagen Stauraum knapp ist. Wer etwas mehr Grillleistung möchte, muss zum nächstgrößeren Modell greifen.

WMF Lono Tischgrill Quadro, Indoor Grill, Elektrogrill klein mit kompakter…*
  • Inhalt: 1x Tischgrill elektro aus Cromargan…
  • Dekorativer Tischgrill aus hochwertigem Cromargan…
  • Ideal geeignet für gesundes, fettarmes Grillen…
  • Variable, stufenloseTemperatureinstellung mit…

Daten WMF-Elektrogrill

  • 40 x 32 x 12 cm
  • 3,6 Kilogramm
  • 1.250 Watt

Vorteile WMF-Elektrogrill

  • Relativ kompakt
  • Attraktives Gewicht
  • Stufenlose Temperatureinstellung
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Spülmaschinenfeste Grillplatte und Fettauffangplatte

Nachteile WMF-Elektrogrill

  • Strom
  • Keine Packtasche
3.3.4. Elektrogrill von Weber

Auch Grillspezialist Weber punktet mit einem guten Elektrogrill. Der Q1400 ist äußerlich baugleich zum beliebten Gasgrill. Mit der optional erhältlichen Hülle ist er für den Transport geschützt. Den Elektrogrill von Weber gibt es auch mit Standfuß. Allerdings ist der Elektrogrill von Weber nicht besonders klein. Durch höheres Gewicht und größeres Packmaß ist der Weber-Elektrogrill eher nicht für Camper geeignet, die auf Stauraum und Zuladung im Wohnmobil oder Wohnwagen achten müssen.

Angebot
Weber Q1400 Elektrogrill, 43 x 32 cm, Dunkelgrau (52020079) & 7117 Premium…*
  • Produkt 1: Form der Grillfläche: rechteckig
  • Produkt 1: Material des Gehäuses: Aluminium
  • Produkt 2: Passend für Grills der Serie WEBER Q…
  • Produkt 2: Die Abdeckhaube ist aus stabilem…

Daten Weber-Elektrogrill

  • 43 x 32 cm

Vorteile Weber-Elektrogrill

  • Grill mit Deckel
  • Stabil
  • Stufenlose Temperatureinstellung
  • Grillroste aus porzellanemailliertem Gusseisen
  • Deckel aus Aluminiumguss

Nachteile Weber-Elektrogrill

  • Strom
  • sehr teuer
  • Schwer
  • Abdecktasche optional erhältlich
3.3.4 Cadac E-Braai Elektrogrill

Neu habe ich den stabilen Elektrogrill von Cadac entdeckt, der wegen der Bauweise auch für langsames Garen geeignet ist, aber auch schnell aufheizt. Dieser verfügt über einen keramikbeschichteten Grillrost und Deckel. Zur Lieferung gehört auch eine Tasche.

Daten Cadac-Elektrogrill

  • (B x T x H): 48 × 44,5 × 35,5 cm
  • Durchmesser: Ø 38 cm
  • Temperaturanzeige
  • 2,3 kW-Heizspirale

Vorteile Cadac-Elektrogrill

  • Abnehmbarer Glasring schützt die Spirale vor abtropfendem Fett
  • Abnehmbare Fettwanne
  • Stufenlos von 70 bis 270 Grad regelbar

3.4. Testsieger Elektrogrills

Gute Camping-Grills müssen nicht zu teuer sein. Beim Test zu den Elektrogrills der Stiftung Warentest waren auch preisgünstige Modelle ganz vorne mit dabei, die auch für den Einsatz als Grill für Wohnmobil-Fahrer geeignet sind.

3.5. Der meistverkaufte Camping-Elektrogrill

AngebotBestseller Nr. 1
Cecotec Elektrogrill PerfectSteak 4250 Stand mit 2400 W, Grillrost aus…*
  • Elektrogrill mit 2400 W Leistung, mit Standsystem…
  • Zwei seitliche Halterungen für Lebensmittel und…
  • Windstopper für einfache Nutzung im Freien….
  • Sicherheits-Mikroschalter verhindert den Betrieb…

4. Sonstige spannende Camping-Grills fürs Wohnmobil

4.1. Der Skotti, das Multitalent unter den Grills

Der Skotti Grill von Vennskap ist spannend, denn er ist leicht, klein und flach zusammenlegbar, und lässt sich zusätzlich zum Betrieb mit einer Gaskartusche auch mit Holzkohle oder Holz befeuern. Durch das durchdachte Stecksystem lassen sich die Teile aus hochwertigem Edelstahl auch schnell zusammenbauen. Für den, der mehr Platz im Wohnmobil hat, gibt es auch eine größere Version, den Skotti Max. Allerdings lässt sich der Skotti wegen des benötigten Drucks nicht an der Gassteckdose betreiben. Ein Adapter für den direkten Anschluss an die Gasflasche des Wohnmobils ist in Vorbereitung.

Zahlen und Fakten

  • 33,6 x 21,9 x 17,6 cm
  • Packmaß: 46 x 29 x 5 cm
  • 2,5 KW
  • 3,3 Kilo, inclusieve Tasche 3,6 Kilo

Vorteile Skotti Grill

  • Platzsparend verpackt
  • Stecksystem
  • Edelstahl
  • Auch mit Holzkohle oder Holz nutzbar
  • Tragetasche

Nachteile Skotti Grill

  • Hoher Preis
  • Gaskartusche

5. Camping-Grill: Zubehör zum Grillen beim Camping

bio-chem Grillreiniger Set 3-teilig: Rauchharz-Entferner 500 ml +…*
  • ✅ VIELFÄLTIG EINSETZBAR – Dieses Power-Set…
  • 🌟 RAUCHHARZ-ENTFERNER – Für die ausgiebige…
  • 🌟 EDELSTAHL-PFLEGE – Das ultimative…
  • 💚 KOMPATIBEL – Für verschiedenste…
BBQ Grill Reinigungsbürste & Schaber – Grilldrahtbürste für Grill – 45cm…*
  • ✅ Effiziente Reinigung: Unsere…
  • ✅Schnell und einfach: Unsere…
  • ✅ Komfortabel und ergonomisch: Dieses…
  • ✅ Langlebig und langanhaltend: Wir sind stolz…

6. Beliebte Bücher mit Rezepten & Tipps zum Grillen

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Weber’s Grillbibel (Weber’s Grillen)*
  • Herausgeber : ‎ Weber; 54. Auflage (8.02.2010)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Drucklänge : 320 Seiten
  • Purviance, Jamie (Autor)

Fazit bester Wohnmobil-Grill

Doch welcher Grill fürs Wohnmobil?

Wie Du siehst, ist es nicht so einfach möglich den besten Wohnmobil-Grill zu bestimmen, da die Vorlieben und Bedürfnisse so verschieden sind. Muss man auf Zuladung und Packmaß achten, ergibt sich ein anderer bester Wohnmobil-Grill als wenn man hier mehr Flexibilität hat. Wer immer den Platz wechselt, wird ebenfalls einen anderen Camping-Grill wählen, als Camper, die länger an einem Ort bleiben.

Wer unkompliziert und sofort grillbereit sein möchte und immer auf dem Campingplatz mit Strom steht, wählt einen Elektrogrill. Wer flexibler sein möchte, nimmt einen Gasgrill fürs Wohnmobil.

Mein Favorit Holzkohlegrill fürs Wohnmobil

  • Lotus-Grill

Meine Favoriten Gasgrill fürs Wohnmobil

  • Cadac Camping-Gasgrill
  • Kleiner Gasgrill von Weber
  • Skotti-Grill

Meine Favoriten Elektrogrill fürs Wohnmobil

  • Elektrogrill von George Foreman (Testsieger)
  • Kontaktgrill von Tefal

Welches ist mein Testsieger unter den Grills fürs Wohnmobil?

Unser liebster Camper-Grill ist der Lotusgrill
Fisch grillen auf dem Lotus-Grill

Wir haben lange nach einem für uns geeigneten Camping-Grill fürs Wohnmobil gesucht und schon viele verschiedene Grills ausprobiert.

Wir haben inzwischen je nach Reiseziel einen separaten Grillrost und einen ganz einfachen steckbaren Holzkohlegrill, den wir als Feuerschale verwenden, mit im Wohnmobil dabei. Sehr gerne grillen wir unterwegs auch auf unserem kompakten LotusGrill (den haben wir auf der Messe gekauft, auf der er als Neuheit vorgestellt wurde).

Als unser Sohn noch klein war, hatten wir einen kompakten Camping-Gasgrill im Koffer beim Campen dabei (siehe Oben).

Was aber für mich im kleinen Kastenwagen gut passt, ist für Dich vielleicht nicht ganz so passend. Inzwischen gibt es noch weitere spannende kleine Grills, die ideal fürs Wohnmobil sind. Sie eignen sich auch gut als Camper-Geschenk.

Die beste faltbare Feuerschale

Wer gerne unterwegs ein Feuer anzünden möchte, dem empfehle ich die hochwertige Feuerschale von Eifel Outdoor Equipment. Sie ist stabil, kommt mit einem Transportbeutel und lässt sich zusammengefaltet sehr gut verstauen. Einen Grillrost gibt es ebenfalls dazu.

Eifel Outdoor Equipment Ferrum*
  • Material: Edelstahl
  • praktische Feuerschale und Grill in einem
  • inklusive Grillrost und Transporttasche
  • sehr einfach zusammenfaltbar

FAQ: Grill fürs Wohnmobil, für den Wohnwagen und Camping mit Zelt

Warum ist Grillen beim Camping so beliebt?

Du hältst Dich beim Grillen im Freien auf und dabei ist es schön auch das Essen im Freien zuzubereiten. Im Urlaub hast Du Zeit und kannst Genießen. Dazu kommt, dass Grillen meistens „Männersache“ ist. So findet im Urlaub eine andere Arbeitsteilung statt.

Wie funktioniert Grillen?

Beim Grillen werden Lebensmittel durch Wärme gegart. Traditionell geschieht dies durch Braten über dem offenen Feuer. Inzwischen gibt es als alternative Wärmequellen das Grillen über einer Gasflamme oder auf einem Elektrogrill.

Welche Grills gibt es fürs Camping?

Du kannst zwischen einem Holzkohlegrill, Elektrogrill und Gasgrill wählen. Inzwischen gibt es auch einige Modelle, die sich mit mehreren Brennstoffen betreiben lassen.

Welche Hersteller bieten fürs Camping geeignete Grills an?

  • Burnhard
  • Cadac
  • Campinggaz
  • Cobb
  • Coleman
  • George Foreman
  • Philips
  • Taino
  • Tefal
  • Tepro
  • Vennskap
  • Weber
  • WMF

Was kostet ein Grill fürs Camping und Wohnmobil?

Ein Einmalgrill ist bereits für 10 Euro zu bekommen. Einfache Grills starten bei 35 Euro. Gute Grills fürs Wohnmobil sind bereits ab einem Betrag um 100 Euro zu bekommen. Nach oben gibt es beim Preis fast keine Grenzen. Interessante Grills kosten bis zu 250 Euro.

Welches ist der beste Campinggrill?

Das ist für jeden Camper etwas anderes, je nachdem wie viel Platz für den Transport im Wohnmobil vorhanden ist und ob lieber mit Holzkohle, Gas oder elektrisch gegrillt werden soll. Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Test für Campinggrills gemacht. Es gibt aber Testsieger Holzkohlegrills, Testsieger Gasgrills und Testsieger Elektrogrills.

Wie funktioniert ein Gasgrill fürs Wohnmobil?

Ein Gasgrill wird beim Camping entweder mit einer Gasflasche oder mit einer Gaskartusche betrieben. Die Flamme und damit die Temperatur lässt sich mit einem Regler einstellen.

Wie lange hält eine Kartusche beim Gasgrill?

Das hängt von der Leistung des Grills ab, von der verwendeten Gaskartusche und wie lange Du grillen willst. Je nach Grill hält eine Gaskartusche für 3 bis 15 Brennvorgänge.

Kann ich einen Gasgrill auch mit der Gasflasche des Wohnmobils betreiben?

Ja, das geht, doch in der Regel brauchst Du zum Gasschlauch auch einen Adapter und einen Druckregler. Bitte beachte, dass Du keinen zu langen Gasschlauch verwenden darfst, die Gasflasche also ausbauen musst. Praktisch zum Grillen mit dem Gasgrill ist ein Außengasanschluss am Wohnmobil.

Welcher Grill ist richtig, wenn ich wenig Platz habe?

Du solltest Dir auf jeden Fall die kompakten und zerlegbaren Grills näher ansehen. Sowohl bei den Gasgrills, als auch bei den Holzkohlegrills gibt es dazu passende Modelle. Gut gefallen mir der Grill von Fennek, der Lotusgrill oder der Skotti.

Gibt es auch kleine Grills für den Rucksack?

Ja, es gibt leichte, steckbare Grills, die mit Holz betrieben werden können und sich damit auch für eine Treckingtour oder ein Picknick am See eignen.

Ist Grillen auf dem Campingplatz erlaubt?

Auf vielen Campingplätzen, besonders im Süden, ist Grillen mit Holzkohle nicht gestattet. In der Regel sind Gasgrills erlaubt. Bei der Nutzung eines Elektrogrills muss auf die Absicherung geachtet werden.

Ist Grillen auf dem Wohnmobilstellplatz erlaubt?

Auf Wohnmobilstellplätzen, auf denen campingartiges Verhalten verboten ist, ist auch Grillen nicht gestattet. Dort, wo die Nutzung von Tischen, Stühlen und Markise erlaubt ist, ist in der Regel auch Grillen möglich.

Was ist das wichtigste Grillzubehör beim Camping?

Neben dem Brennstoff sind eine gute Grillzange, eine Schürze, ein Handschuh und eine Bürste und ein Schwamm für die Reinigung nützliches Zubehör beim Grillen.

Wie oft muss der Grill gereinigt werden?

Wenn Du mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen unterwegs bist, solltest Du den Grill nach dem Gebrauch reinigen, bevor Du ihn wieder in Deinen Camper einlädst. Denn Fettreste auf dem Grill sind hartnäckig, können die Verpackung verschmutzen und wenn der Grill länger gelagert wird auch anfangen ranzig zu stinken.

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*) Es handelt sich um einen Affiliate-Link, das heißt, wenn Du über den Link etwas kaufst, erhalte ich eine Provision. Dies verändert aber nicht, wie ich etwas bewerte. Für Dich verändert sich der Preis nicht. Du unterstützt mich aber bei meiner Arbeit! Damit ich Dir und anderen weiter gute Informationen bieten kann. Lieben Dank

Hat Dir dieser Beitrag gefallen???

Dann würde es mir sehr helfen, wenn Du kurz die passenden Sterne anklickst! DANKE

4.9/5 (29 Bewertungen)

Du bist der Erste, der eine Bewertung abgibt

Autor

Ich bin Journalistin, Autorin und seit über 50 Jahren leidenschaftliche Camperin. Mit meinem Kastenwagen-Wohnmobil bin ich in ganz Europa unterwegs, zwischen Südspanien und Nordkap. Hier zeige ich die schönsten Reiseziele im Camper, Routen zum Nachfahren und gebe Hilfe und Beratung zu Camping und Wohnmobil. Viele Tipps bekommst Du auch in meinen Wohnmobil-Reiseführern.